[Prev][Next][Index]

Sat-News Nr. 351/97, vom 21.12.97




                                                                           
                      Berlin, den 21.12.1997

Sat-News Nr. 351/97, vom 4. Advent 97 (Autor: Norbert Schlammer):

Int. 63E:
Um 11.30 Uhr, auf 4,166 GHz, rz, in NTSC, Überspiele in Japanisch.

Int. 60E:
Um 11.00 Uhr, auf 4,166 GHz, rz, in PAL, Fußballwochenzusammenfassung.

Arab. 30E:
Auf 4,085 GHz, rz, um 11.30 Uhr, Fußballberichte für mbc.
Auf TV-Mauretania Tr., 3,917 GHz, rz, um 11.30 Uhr, Übertragungen in PAL.

Kop. 28,5E:
Auf 12,591 GHz, v, tagsüber mit O-Ton auf 7,20 und Kommentarton auf 6,60
MHz, 
für ARD-Sportstudio Riesenslalom der Herren aus Alta Badia, Live.
Ebenfalls Live auf 12,732,00 MHz, v, mit O-Ton auf 7,20 und Kommentarton
auf 6,60 
MHz, für SF DRS.
Auf 11,549 GHz, v, nachm. Live DEL für DF1, mit O.-Ton auf 7,20 und 
Kommentarton auf 6,60 MHz.
Auf 11,594 GHz, v, für ARD-Sportstudio, Schispringen, mit O-Ton auf 7,20
und 
Kommentarton auf 6,60 MHz.

Eut. 10E:
Nachm. auf 11,079 GHz, h, Sportübertragung, O-Ton 6,60, Türk. 7,20 MHz,
Bild in 
Syster codiert.

Eut. 7E:
Tags Live Riesenslalom für den ORF aus Alta Badia, auf 11,163 GHz, v, in
offenem 
PAL, mit Kommentarton auf 7,20 und O-Ton auf 6,60 MHz.

Int. 18W:
Auf 10,971 GHz, v, um 12 Uhr, Zuspiele für Mediasat.

Int. Star 21,5W:
Nachm. auf 11,532 GHz, h, Fußball, Bild in Ton in MAC, codiert.
Auf 11,678 GHz, h, vorm. bis 12.00 Uhr, mit dt. auf 6,60/7,20 MHz,
Neuapostolische 
Kirche, in offenem PAL.
Auf 11,498 GHz, h, um 11.45 Uhr, Live, kath. Kirche, mit Span. auf
6,60/7,20 MHz.

Orion 37,5W:
Ab Mittag auf 12,665 GHz, v, Sportübertragung in Syster codiert, Span.
7,20, O-Ton 
6,60 MHz.

Pan. 58W:
Tags in NTSC, auf 4,118 GHz, rz, Ant3TV, für Lateinamerika, auf Sendung.
Abends 
abgeschaltet.

Zum Abschluß noch 2 e-mails:
" INTERNET:reissbe@ibm.net, INTERNET:reissbe@ibm.net, 19.12.97, 17:07 
Empf:   Löschen von Programmen in der D-Box

Hallo,
durch einen Softwarefehler ist es möglich, Programme und auch Anbieter
aus der D-Box zu löschen.
Vorraussetzung ist: man mehrere Satelliten empfangen(mehr als 480
Programme).
 
INFO:
Die D-Box kann 1048 TV- und 1048 Radio-Programme speichern, wovon die
Software aber nur
jeweils 999TV- und 999 Radio-Programme ansprechen kann.
Die D-Box speichert 48 Programme in einem Block. Wenn nach einem
manuellen Suchlauf ein neues
(oder auch mehrere) Programm gefunden wurde, werden die Programmblöcke
aktualisiert und ins
Eeprom zurückgeschrieben.Dabei wird der Speicher auch von alten Daten
"gereinigt", die seit der
letzten erfolgreichen Programmsuche angefallen sind(z.B.:Änderungen der
Grundeinstellungen,
Änderungen im "Blauen Menue", erfolglose Programmsuche, usw.). Diese
"Müllbeseitigung"
funktioniert nicht richtig. Es bleiben noch ca. 50% "Müll"
zurück.Dadurch werden nicht alle
Programme ins Eeprom geschrieben. Die D-Box greift beim Umschalten
erstmal auf das RAM
zurück. Dort sind alle Programme noch vorhanden.Das ändert sich, wenn
die D-Box ausgeschaltet
wird. Nach dem Einschalten werden die Daten vom Eeprom ins RAM kopiert
und die obersten Programmplätze sind nicht mehr vorhanden.
 
 
Vorgehensweise:
Alle Programme, die nicht mehr benötigt werden, schiebt man auf die
Programmplätze >480.
Anschließend startet man den manuelle Suchlauf mit Frequenzen, die man
noch nicht gespeichert
hat. Die neuen Programme werden, soweit Platz ist, dazwischen geschoben.
Dies macht man solange,
bis mindestens 480 Programme + die unbenötigten Programme gespeichert
sind. Wenn die D-Box
das erste mal aus- und eingeschaltet wird, sind nun alle Programme ab
Platz 432 (9*48) gelöscht.
Wenn man die alten (nicht mehr vorhandenen) RTL-Programme nach hinten
hatte, wird auch der
Anbieter gelöscht.
Bei den Radioprogrammen funktioniert dies ab Platz 144.
 
M.f.G. Ralf Reißberg reissbe@ibm.net".

Auch die folgende e-mail möchte ich weitergeben, erlaube mir dazu jedoch
ein paar 
Sätze.
"Franz Schmidts, INTERNET:schmidts@berlin.snafu.de, 21.12.97, 02:22 
Empf:   AW: Sat-Info Nr. 50/97, vom 20.12.97
 
Jetzt muß ich doch mal widersprechen. Alle diese Programme, sowie Canal+1 ,
2 
und Hallmark, sowie ein Testbild des "Arena Pakets" bekomme ich ohne
Probleme in 
Berlin mit meiner 90 cm Doppelfokusschüssel herein.
Genau wie Nelonen auf 1 Grad West und Eylink, das Du ja auch nur mit
Aussetzern 
bekommst.
Vielleicht solltest Du mal Deine Schüssel richtig einmessen lassen !!
 
Franz Schmidts"

Es kann ja mehrere Gründe geben, daß ich auf 27,5W weniger empfangen kann
als 
Andere. Jedoch habe ich ja nicht nur eine Sat-Schüssel sondern mehrere und 
darunter auch 2 Schüssel mit 2 Motoren, bei denen ich beide Ebenen
verändern 
kann. Die für den Digitalempfang benutzte, mit 120cm, kann ich allerdings
nur in 
einer Ebene verändern, aber auch dies überprüfe ich des Öfteren mit einem 
Spectralanalyser, so daß ich dann auch dort die meiner Ansicht nach
optimalsten 
Ergebnisse erziele.
Nach deren Korrektur kommt nun auch Elylik gut herein. auch mit Nelonen
habe ich 
keine Probleme mehr. Auch habe ich nicht gesagt, daß ich in der
Horizontalen auf 
27,5W, das Paket mit Hallmark, Canal+, etc. nicht hereinbekomme. Ich
teilte nur 
mit, daß mir OM`s mitteilten, daß sie z.Zt. mit 90cm dort Probleme haben.
Ich habe 
diese mit 120cm nicht, nur z.Zt. in der Vertikalen mit 120cm, auf diesem
Satelliten.
Wer keine Empfangsprobleme hat, der kann sich freuen, ich erwähne nur
deshalb 
meine Probleme, damit ein ungefährer Überblick entsteht, wie der Empfang
ist und 
welche Schüsselgröße dafür angebracht ist, um Enttäuschungen zu ersparen.
Jeder 
kann es natürlich selbst ausprobieren und wenn er besser Ergebnisse hat,
nun umso 
besser!

Einen schönen Wochenbeginn, mit best Sat-DX und freundlichen Grüßen,
Norbert 
Schlammer.




[Other mailing lists]