[Prev][Next][Index]

Sat-News Nr. 292/97, vom 22.10.97




                                                                           
                         Berlin, den 22.10..97

Sat-News Nr. 292/97, vom 22.10.97 (Autor: Norbert Schlammer):

Nachtrag zu den gestrigen Sat-News.
Es handelte sich bei der getesteten Softwareversion nicht um die
Originalversion für 
den Mediamaster von Nokia sondern um eine spezifizierte Version der 
niederländischen Fa. Bakker.
Heute konnte ich auch noch kurzzeitig die Version 3.0 durchtesten dabei
stellte ich 
keine gravierenden Unterschiede zu der anderen Version fest.
Unterschiede sind:
1. der automatische Suchlauf ist damit möglich, wird bei der
Grundeinstellung Astra, 
bzw. Hotbird eingestellt. Allerdings werden auch dabei z.B. auf Astra nicht
alle 
Transponder gefunden auf denen gesendet wird, jedoch auch die Pakete von 
ARD und ZDF mit 2/3 eingeladen, was mit der 3.3. nicht automatisch
passiert.
2. Die LOF-Einstellung bei Antenneneinstellung erfolgt per Zahleneingabe,
es sind 
keine festen Werte vorgegeben, die mit den Blättertasten eingestellt werden

können.
Übrigens habe ich mir nun heute wieder die z.Zt. aktuelle DF1-Version
aufspielen 
lassen, da ich diese aus meiner Sicht die Software ist, mit der die meisten
Offen und 
unverschlüsselt sendenden TV-und Radioprogramme zu empfangen sind.
Konkret meine ich dabei z.B. auf Astra die Transponder 96 und 100, die mit
der 
Bakker-Software als NO TS eingeladen und somit auch nicht zu empfangen
sind.
Desweiteren auf Transponder 71, wo TNT Cartoon Net NL und Cartoon Network,
mit 
der Bakker-Software nicht zu empfangen sind. Dies betrifft den Empfang über
den 
normalen manuellen Suchlauf, nicht über das interne Menü mit Pideingabe.
Auch auf Transponder 78, ist mit der Bakker Software unter Radio nichts zu
hören, 
mit der d-box Softwareversion 3.0 von DF1, ist Radio 40 Princip. zu hören.
Über das 
interne Menü ist der Empfang allerdings auch mit dem getesteten Empfänger 
möglich.
Das mag zu dem Thema ausreichen. Wer beim Empfang Gegenteiliges feststellt,

kann mir dies gern mitteilen. Mir geht es an dieser Stelle nicht darum ein
Produkt zu 
loben und ein anderes zu verdammen. Jeder kann und soll selbst entschieden,
mit 
welchen Empfängern er Digitales-oder Analoges Sat-TV, empfängt. Da aber im 
Internet immer mehr Firmen aktiv werden und ihre Produkte anpreisen,
erlaube ich 
mir schlicht und einfach, als Verbraucher, meine eigenen Erkenntnisse
weiter zu 
geben, wissend, daß dies bei Einigen keine Freude auslöst. Aber was ich
selbst 
gehört und gesehen habe, das kann ich auch beweisen und dahinter stehe ich.

Nun zu einigen neuen Dingen, die mir heute aufgefallen sind.
Astra 19,2E:
Auf Transponder 96, 12.341,00 MHz, v, kamen zu den ingesamt 8 DT
96-Kanälen, 
weitere hinzu. Wie in der Vergangenheit gibt es unter DT 96 CH1, DT 96 CH6
und 
DT 96 CH8, ein Endlosvideo mit Ton, sowie unter DT 96 CH 4 und DT 96 CH 5, 
ohne Ton. Neu ist ein Kanal ohne Kennung, MEDECINE+ und CANALSAT JEUX, 
codiert.
Auf Transponder 100, 12.402,00 MHz, v, ist der Kanal DEMAIN, bei dem z.Zt.
ein 
offener Trailer zu sehen ist, dort wollen in Zukunft auch regionale
Anbieter und ab 
29.10. Rendez-vous senden. Codiert, versteht sich.
Unter COMEDIE, ist ein Dia, NOUVELLES CHAINES CANALSATELLITE, auf dem 
zu lesen ist, daß DEMAIN! Ab 29. Oktober auf Canal 33 sendet, 13EME RUE, ab
13. 
November auf Canal 13, FOX KIDS ab 15. November auf Canal 19 und COMEDIE ! 
ab 29. November auf Canal 16.
Dann gibt es einen Kanal mit der Kennung 13EME RUE, auf dem ein Dia davon
zu 
sehen ist, sowie die Mitteilung, Sur le Canal 13 a partir du 13 Novembre.
Auf dem Canal COMEDIE ! ist ebenfalls das gleiche Dia wie auf COMEDIE.
Dann haben wir nun zum 2. Mal Digital in dem Paket und Offen, FASHION TV!
Gibt 
es jetzt übrigens per Ton auch als Radio FASHION TV, auf 12.207,00 MHz, v,
mit 
dem Audiopid 405C. Der Ton kommt allerdings auch ohne ins interne Menü zu 
gehen.
Unter FOX KIDS ist ebenfalls das Dia mit der Mitteilung, wann der
Sendebeginn der 
einzelnen Kanäle ist.
Desweiteren gibt es die Kennung MCM AFRICA, wo jedoch nichts zu sehen ist, 
sowie einen Kanal ohne Kennung.
Auch Radios gibt es auf Transponder 100. Nämlich Les Radios 3, wo ein
Meßton zu 
hören ist, Audiopid ist 40EC. Außerdem MULTIMUSIC, MULTIMUSIC LUXE, 
MULTIMUSICA und MULTICLASICA. Hören konnte ich dort bisher jedoch noch 
nichts.
Neues gibt es auch im DF1 Paket. Auf Transponder 104, 12.480,00 MHz, v, ist
nur 
noch 1 Kanal unter VideoService auf Sdg. Dort war am Nachmittag ein Trailer
für 
Business TV aufgeschaltet.
Im Canalsatellite-Paket haben die bisherigen Kioske 1-10, nun nur noch die 
Kennungen K1 bis K10.
Auf 12.129,00 MHz, v, gibt es einmal KIOSKE, ohne Nummer.
Auf 12.207,00 MHz, v, wurde aus CANAL 62, CANAL 72. Zu sehen ist dort
weiterhin 
Offen, Fashion, der Modekanal. FASHION TV, wurde als eigener Kanal auf dem 
Transponder abgeschaltet.

Eutelsat 13E:
Auf Transponder 89, 12,475 GHz, h, ist z.Zt. analog ein Balkentestbild zu
sehen. 
Gab es bereits gestern, tagsüber nicht, kehrte dann jedoch am Abend wieder
zurück.
Bei den Multivisions-Kanälen im französischen TPS-Paket auf 12,091 GHz, h,
waren 
heute nur 5 aufgeschaltet, ansonsten sind es 6. Jeder Fußballfan geriet
sicher 
nahezu in "Entzücken", wenn er lesen konnte, daß dort Live die
Fußballspiele 
Monaco/Lierse, Parme/Borussia Dortmund, Manchester United/Feyenoord, Real 
Madrid/Olympiakos und Dynamo Kiev/FC Barcelone, übertragen wurden.  Nur - 
sehen konnte er freilich außer den Kennungen davon Nichts, war ja codiert!
Am 
späten Abend gab es dann wieder 7 Multivisions-Kanäle.
Auf 11.283,00 MHz, v, werden z.Zt. insgesamt 13 Kennungen eingeladen.
Darunter 
nochmals die Kennungen T14-18, sowie nochmals die Audiokanäle RITA RDON, 
R105, RMC, sowie RAD1, RAD2, RAD3, RAD4. Zu hören ist dort der TV-Ton des 
Tele+-Trailers. Unter T14-16, 18 ist ein Testbild, zu dem der TV-Ton des
Tele+-
Trailers zu hören ist. T17 ist codiert.
Ohne Signal gibt es nochmals die Kennungen CIN1, CIN2, CLAS, SEAS, AAAA, 
PPV, TINF, T1-6, TA, T7-13, T+/B, T+/N, T+/G, R4, C5, I1, PRO, TMC, TMC2, 
TOON, EURO, PLAN, DISC, POLO, MM, MTV, JIMM, HALL, MTEO, CCCC, BLOO, 
CEI und SNAI. Bei den Radios kommen ebenfalls ohne Signal, nochmals die 
Kennungen MM01 bis 34.

Das soll es für heute gewesen sein, einen schönen Donnerstag, mit best
Sat-DX und 
freundichen Grüßen, Norbert Schlammer.
Übrigens, wer Fragen zum Sat-Empfang hat, Programme, Empfang, etc., der
kann 
am kommenden Sonntag, den 26.10., zwischen 12 und 14 Uhr, bei Radio Eins in

Potsdam anrufen. Die beantworte ich dann dort per Telefon, besonders
interessante 
werden in des Medienmagazin mit Jörg Wagner aufgenommen. Thema der Sendung 
ist die Erhöhung der Kabelgebühren durch die Deutsche Telekom AG. Gäste
sind 
eine Vertreterin der Verbraucherverbände, ein Jurist und ein Vertreter der
Satelli-
Line Gmbh, die per Telefon während der Sendung zugeschaltet werden. 
Gesprächsleitung und Moderation der Sendung hat Herr Jörg Wagner. Sie ist
leider 
nur über UKW im Raum Berlin/Brandenburg, auf 95,8 MHz, zu hören.
Telefonisch ist der ORB unter 0331-731-0, erreichbar.




[Other mailing lists]