[Prev][Next][Index]

Sat-News Nr. 276/97, vom 2.10.97




                                                                           
                          Berlin, den 02.10.97

Sat-News Nr. 276/97, vom 02.10.97 (Autor: Norbert Schlammer):

Auf Grund der Herbststürme heute ohne C-Band Meldungen, beschränke mich
z.Zt. 
in der Hauptsache auf mein kleines Spieglein von 120cm, mit dem ich in
Digitalien 
versuche Neues aufzuspüren.

Kop. 28,5E:
Wie mir am Nachmittag ein OM mitteilte, ist jetzt auf 11.477,00 MHz, v,
wieder CT1 
zu sehen. Unter Test. Allerdings - leider "tonlos"!
Ansonsten ist wie bisher nur Prima TV, auf dem Transponder Offen, Cable
Plus 
Film, sowie CT 1 und CT 2, sind "zu".

Kop. 23,5E:
Die Pakete die hier gestern zu sehen waren, sind heute wieder abgeschaltet,
überall 
nur Balkentestbild mit Meßton. Mit Ausnahme auf 12.722,00 MHz, v. Wo wie
bisher 
Kanal D, ATV 2 und TV Polonia, weiter auf Sendung sind.

Astra 19,2E:
Also, was es doch gleich bei den lieben Astrologen für Aufregungen gibt,
wenn mal 
ein Programm Offen sendet, was ansonsten zu ist, konnte ich heute
nachmittag 
erfahren! Das Telefon stand nicht mehr still! MTV UK war nämlich einige
Stunden 
Offen, aber - um keine falschen Hoffnungen zu wecken, ist nun natürlich,
wie es 
Viacom-Programmen eigentlich auch "zusteht", natürlich wieder "zu"! Damit
mir nun 
nicht wieder vorgeworfen wird, daß ich keine Ahnung habe, erwähne ich, daß
dabei 
natürlich auch die Ausnahme die Regel bestätigt. Denn
Nickelodeon-Deutschland ist 
natürlich auch ein Viacom-Programm und das sendet Offen!

Eut. 16E:
Auf 11,575 GHz, v, auch heute wieder Simayeh Moghavemat in Farsi, zwischen 
16.30 17.30 Uhr, aufgeschaltet. Anschließend bis 18.00 Uhr der Miracle
Channel, 
mit Englisch auf 7,20 und Arabisch auf 6,60 MHz.

Eut. 13E:
Tja, was gibt es wohl Neues auf Hotbird 3, mir ist leider nichts
erwähnenswertes 
aufgefallen!
Aber auf dem Eutelsat II F-1 ist was Neues! Nämlich auf 11,055 GHz, h, ist
der 
Tierkanal Animal Planet nicht mehr ständig zu sehen, er teilt sich jetzt
den 
Transpnder mit einem Kanal, den Jeder einfach gesehen haben muß der Astra
oder 
Eutelsat empfängt. Denn was hat den Europäer wohl zu interessieren? Nun die

Mode ist doch das Wichtigste! Da brauchen wir schon Fashion auch Analog,
oder 
nicht? Tja, den gab es ja auch schon mal ein Weilchen als "Mitnutzter" beim

arabischen ANN, war aber dort wohl nicht so ganz das "Wahre"! Also nun ist
er auf 
11,055 GHz, h, am Abend zu finden! Analog und Offen!
Bei Polsat auf 11,431 GHz, h, war heute Abend wieder mal für "Zaungäste" im

Ausland "zu"!

Thor 0,8/Int. 1W:
Tja, die d-box ist auch "merkwürdiger" Empfänger. Nicht, daß ich an dieser
Stelle 
meckern will, ist nur so eine Feststellung. Versuche ich hier die digitalen
Kanäle 
einzuladen, kommen "einladend" wie die nette kleine d-box nun mal ist,
immer gleich 
einige Kanäle mehrfach herein! Ist doch auch was Feines. Beginne ich mit
der 
11.308,00 MHz, v, mit 24,500 und 7/8, so erfahre ich daß insgesamt 29
TV-Kanäle 
und 2 Radios eingeladen wurden. Na fein. Bloß, wenn ich nachschaue sind es 
ganze 80 TV-Kanäle, davon der Großteil mehrfach!
Aber die Anzahl ist ja nur das Eine, wenn nichts zu sehen ist, da codiert
wird, hat der 
Zuschauer im fernen Germanien, weit weg vom großen Skandinavien, das ja
fast 
vollständig zur EU gehört, auch nicht viel davon. Denn sehen soll er ja die
lieben 
Pakete in Germania nicht, nee, da hat er seine eigenen Pakete von
Premiere/DF1 
zu abbonieren. So etwas nennt man dann "Zusammenwachsen der europäischen 
Kulturen".
Auf 11.308,00 MHz, v, kann ich leider nur die Kennungen NBC Europe, CNN 
International, BBC Prime, PPV 1, PPV 2, Nittedal test, PPV3, sehen.
Programme 
nicht, die sind "zu".
Auf 11.278,00 MHz, v, sind mit Kennungen, aber auch mit Programm, CANAL+
GUL, 
CANAL+ Swe, Hallmark, CANAL+ Fin, CANAL+ Nor, CANAL+ Dan, sowie nur als 
Kennung Nelonen, zu sehen.
Auf 11.228,60 MHz, h, gibt es mit Kennung und Programm, Nordic Cartoon
Network, 
Nordic TNT, sowie nur als Kennung, ohne Programm, Animal Planet und
Discovery. 
Auf 11.174,00 MHz, h, gibt es mit Kennung und Programm, NRK1, TV Finnland, 
TVNorge. Sowie ohne Programm, nur als Kennung, Business-TV und nun auch 
wieder den elektronischen Programmführer, BOOTLOAD.
Auf 11.592,00 MHz, h, ist mit Bild, Ton und Kennung, Denmarks Radio 1,
sowie 
Denmarks Radio 2. Das sind allerdings TV-Programme und keine Radios! Nur
als 
Kennung darf man Sportskanalen bewundern und obwohl es ein Radios ist, gibt
es 
bie den TV Kanälen auch noch die Kennung Radio 2 und dort ist Radio 2 aus 
Dänemark zu hören.
Wohin nun Kanal5 Schweden, Sky Entertainment und Sky News & Docs, 
"abgewandert" sind, ist erst mal ein Rätsel, denn die d-box sagt es mir
nicht! Die lädt 
zwar weiter die Kennungen ein, sagt, bzw. schreibt jedoch hin, daß es diese
Kanäle 
nicht mehr gibt! Zumindest auf dem Transponder, wo sie bisher waren, senden
sie 
nicht mehr! In D2-MAC, senden sie zwar weiter, jedoch Digital konnte ich
sie am 
heutigen abend nicht "entdecken"!
Warum ich das hier alles aufschreibe? Nun, die meisten Anrufer sind noch
nicht so 
ganz davon überzeugt, daß überhaupt etwas digitales zu empfangen ist und zu
Kauf 
eines digitalen Empfänger können sich die meisten nicht entschließen, da
der ihrer 
Meinung nach ADR, Anlog-TV und Radio, sowie mit Polariser und Drehanlagen 
zusammenarbeiten muß! Hm, na das können die mal den klugen Entwicklern, 
Firmen sagen, die die Empfänger auf den Mark "werfen"!
Die erste Frage ist, was kann ich denn mit einem Digitalempfänger sehen und
hören! 
Nunja allerhand, aber meistens Kennungen! Lautet dann mein Kommentar. Damit

die noch nicht "Digitalfreaks" nun auch mal was ausführlicheres nachlesen
können, 
das Obige. Wobei ich auch noch auf die Frequenzlisten unter TAB hinweisen 
möchte, dort sind die technisch-taktischen Daten aufgeführt. Wobei ich mit 
erwähnen muß, daß nicht alle Frequenzen einzeln "gesucht" werden müssen,
ist ein 
entsprechender elektronischer Programm-Guide vorhanden kommen dann auch 
ganze Pakete "selbstständig" in den Digitalempfänger herein! Am Einfachsten
ist 
das auf Astra, da sind nämlich bereits in der DF1 Software alle
Digitaltransponder 
enthalten, die dann einfach abgesucht werden. Geht allerdings nur, wenn
auch die 
Standardwerte beim Senden verwendet werden. Nämlich 27,500 und 3/4, sonst
ist 
auch wieder "Handeingabe" angesagt. Wer eine Drehanlage sein eigen nennt,
der 
wird freilich bald feststellen, daß die d-box viel kann, aber auch wieder
nicht "Alles" 
kann! Einige Feeds werden beim Einladen "Neuer" überschrieben, bzw. auch in

einigen Paketen "entschwinden" dann Programme, da sie überschrieben wurden,
da 
geht dann das ganze Paket davon nicht mehr und muß wieder neu eingeladen 
werden. Die andere nicht so "freudvolle" Tatsache ist, daß die
Speicherkapazität von 
1MB nicht "unendlich" ist und schon nach wenigen Satelliten das
Überschreiben 
beginnt, weil es mittlerweile mehr Pakete mit Programmen gibt, als die
d-box 
"verkraften", sprich speichern kann! Die Erweiterung auf 3 MB wird in jedem
Nokia-
Prospekt angegeben, bloß gesehen habe ich solch eine Speichererweiterung
auch 
nicht auf der IFA, vielleicht auf der nächsten, oder übernächsten ?
Erwähnen will ich aber trotzdem, daß die DF1-dbox nicht so schlecht ist,
wie nun 
vielleicht einige Leser denken. Denn die kann nicht nur Paketempfang, auch 
Einzelträger ,theoretisch ab 1,000 bis 40,000 und mit mehreren FEC,
empfangen. 
Zum "erkunden", wo was Offen sendet, ist sie gut geeignet. Wer natürlich
unbedingt 
Pakete empfangen will die verschlüsselt sind - gut, das kann sie auch! Aber

natürlich nur das, was auf dem deutschen Markt in Germany erlaubt und
erwünscht 
ist, nämlich Premiere/DF1. Was Offen sendet geht auch, nur die EPG von
ARD/ZDF, 
die kann sie bisher noch nicht entschlüsseln und wenn mal was nicht DVB-
kompatibel ist, so ist das über den Umweg rotes oder blaues Menü, mit eine
wenig 
angelesener Sachkenntnis, auch machbar. Freilich braucht sich keiner
Illussionen 
zu machen, was codiert und verschlüsselt ist, geht nicht, das ist halt zu!
Und die 
DF1-Box ist nun mal in dem Punkt nur zum Öffnen der Pakete von
Premiere/DF1, 
hergestellt, die eben nur gegen Entgeld an die Paketvertreiber, den
"Schlüssel" 
weitergeben!

Tel. 5W:
Ein interessanter Trailer von Rhode & Schwarz München, ist auf 11.493,00
MHz, v, 
mit 4,998 und 3/4 zu sehen. Dabei wird stets eine Kiste mit der Aufschrift
Rohde & 
Schwarz bis zur Kamera gefahren, dann beginnt das Ganze wieder von vorn.
Dazu 
gibt es Musik. Welchen Sinn das Ganze hat ist mir nicht so recht
einleuchtend, aber, 
darüber muß ich mir ja vermutlich nicht den Kopf zerbrechen! Die Kennung
lautet 
R&S Transport.

Amos 4W:
Konnte heute dort ein neues offenes Digitalpaket "aufspüren". Auf 11.308,00
MHz, 
h, senden mit 22,860 und 7/8, TV3 Hungaria, Shopping Channel (ungarisch und

polnisch), MSAT, Sziv TV und Zsofi. Was letzteres bedeutet ist mir auch
nicht 
einleuchtend, dort ist nur ein Streifentestbild mit Meßton aufgeschaltet.
Auch auf 
11.224,50 MHz, h, ist mit 27,500 und 3/4 etwas zu empfangen. Zwar keine TV-
Kanäle, die werden nicht eingeladen, aber unter Radio ist der TV-Ton des 
Musikkanales Z+, mit 4460, zu hören.

Intelsat 27,5W:
Auf 11.660,00 MHz, v, werden mit 30,500 und 3/4, insgesamt 6 Kanäle
eingeladen. 
4 mal TV und 2x Radio. Jeder der ca. 120cm Blech auf dem Dach oder an der 
Hauswand hat, mit dem er Sat-Empfang betreibt, kann dies ja auf dem
Satelliten mal 
ausprobieren. Offen ist dort der Discovery Channel zu sehen.
Aber auch auf 11.476,00 MHz, h, ist Einiges zu sehen, was der gute 
Astrazuschauern in Germany nicht sehen kann, da es dort verschlüsselt
angeboten 
wird. Meine damit das Canal+ Paket für die Beneluxländer.

Hispasat 30W:
Auf dem bisherigen Transpondern von Cinemania 2, 11.303,00 MHz, lz, wird
weiter 
analog gesendet. Jedoch in Syster Nagravision codiert. Es soll Futbol
Mundial, sein, 
der dort sendet. Auf Astra auch digital vertreten, im CanalSatelite-Paket,
codiert - 
versteht sich!
Im VIA-Digitalpaket werden jetzt 58 TV und 33 Audiokanäle eingeladen. Neu
ist auf 
12.129,00 MHz, lz, FUT1 und FUT2. Bei Ersterem konnte ich am am Nachmittag 
Offen einen Spielfilm sehen. Auch unter PA10, unter PRUEBA 2, gsab es eine 
offenen Beitrag.

Einen schönen Tag der Deutschen Einheit und best Sat-DX, mit freundlichen 
Grüßen und best Sat-DX, Norbert Schlammer.




[Other mailing lists]