[Prev][Next][Index]

Sat-INfo Nr. 273/97, vom 1.10.97




                                                                           
                          Berlin, den 01.10.97

Sat-News Nr. 274/97, vom 01.10.97 (Autor: Norbert Schlammer):

Neuaufschaltungen:
Kop. 23,5E:
Wer DF-Kunde ist kann nun mit seiner d-box auch auf dem Satelliten einige
Kanäle 
empfangen. Zwar nicht Alle und ohne EPG, aber immerhin Einige.
Nämlich auf 11.498,00; 11.532,00 und 11.649,00 MHz, h. Jeweils mit den 
Standardsymbolraten und FEC, d.h. 27,500 und 3/4.
Auf 11.466,00; 11.616,00 und 11.682,00 MHz, v, kommen zwar Kennungen, es
ist 
jedoch kein Signal über den manuellen Suchlauf zu empfangen.
Meine Tests ergaben, daß mit 11.532,00 MHz, die Kanäle eingeladen werde,
die 
Offen sind. Ansonsten werden einige Transponder davon wieder
"überschreiben". 
Wie es mit anderen Empfänger ist, weiß ich nicht, meine den Empfang mit der
d-box 
von DF1.
Auch die ARD-Pakete senden wieder, auf 11.541,00 und 11.573,00 MHz, v. Das 
ZDF-Paket wird ebenfalls eingeladen, Empfang auf 11.600,00 MHz, v, ist
jedoch nur 
mit Pideingabe über das interne Menü möglich.
Auf 12.559,00 MHz, h, können auch wieder 42 Radios empfangen werden, wovon 
die meisten Offen sind.
Auch alle Premierekunden können z.Zt. über Kopernikus zuschauen, denn auch
dort 
senden jetzt alle Premierkanäle wieder auf 12.692,00 MHz, h. Übrigens heute
Abend 
muß ja die Kasse dort geklingelt haben, denn 4 UEFA-Spiele wurden nur für
bare 
Zusatzmünze, sprich pay-per-view angeboten!
Auf 12.591,00 MHz, v, senden wieder Travel, knowledge, CMT, usw., Offen.Auf
Astra 19,2E: Irgendeine Agentur muß was gegen Galavision haben, denn trotz
der 
Ankündigung einer Abschaltung ist der Sender auch heute weiter auf dem
Astra-
Transponder 11,123 GHz, v, bis 12 Uhr, analog auf Sendung gewesen.
Auch auf Pan. 45W, 11,515 GHz, h, sendet der Sender munter weiter, 24 h
täglich, 
analog!
Transponder 85, 12,109,50 MHz, h, auf dem bisher Premiere in Seca
verschlüsselt, 
auf Sendung war, wurde abgeschaltet. Premiere sendet jetzt in Irdeto
Codierung auf 
Transponder 67, 11.758,00 MHz, h.
Im DF1 Paket startete heute auf 11.480,00 MHz, v, ein Trailer für den Sci
Fi 
Channel. Kennung ist SF. Sendestart davon ist ja am 10. Oktober. Für Alle
die das 
Movie-Paket für 40 DM im Monat abonniert haben, ist der Kanal frei zu
empfangen. 
Für den Rest "dicht"!
Im spanischsprachigen CanalSatelite-Paket gibt es 2 neue Kanäle. Auf
11.934,00 
MHz, v, wurde Cine de Siempre abgeschaltet und Cine Tivoli, sowie Futbol
Mundial, 
aufgeschaltet. Verschlüsselt - versteht sich!
Auf Transponder 88, 12.168,00 MHz, v, wurde Pro Sieben abgeschaltet. War ja

bereits parallel auch auf Transponder 91, 12.226,50 MHz, h, aufgeschaltet.
Mit 
schweizer Werbung gibt es den Kanal ja nochmals auf 12.051,00 MHz, v.

Eutelsat 13E:
Gestern Abend begann das erste analoge TV-Programm auf Hotbird 3 zu senden.

Wurde allerdings bereits um Mitternacht wieder abgeschaltet und kehrte erst
heute 
um 17 Uhr, wieder zurück. Es ist MTV2, das 2. staatliche ungarische
Fernsehen 
Sendenorm ist PAL, Ton 6,50 MHz. Wenn gesendet wird, ist auch Videotext 
vorhanden.
Auf dem RAI-Transponder, 11.804,00 MHz, v, ging heute auch RAISAT 2, mit
dem 
Kinderprogramm auf Sendung. Bei RAISAT 1 und 3, ist weiterhin der Trailer 
aufgeschaltet.

Thor 0,8W/Intelsat 1W:
Punkt 0 Uhr, gab es mehrere Neuaufschaltungen, die sich im Verlaufe des
Tages 
dann mit anderen Kennungen zeigten. Richtig, lieber Leser, denn von den
hübschen 
Neuaufschaltungen ist für den "Randskandinavier", war am Anfang Nichts zu
sehen, 
bis auf die nette Kennung!
Auf 11.308,00 MHz, v, gibt es mit 24,500 und 7/8, jetzt kein Bootload,
Nittedal 1 bis 
7 mehr! Dafür schön "dicht", NBC-Europe, CNN International, BBC Prime,
PPV1, 
PPV2, Travel und PPV3. Warum ein Europäer NBC Europe und CNN International 
abbonieren sollte, wenn er das Ganze Offen auch empfangen kann, freilich
analog, 
ist so eine "Geschäftsweisheit", die meine grauen Zellen nicht so ganz
verarbeiten 
können! Meine damit auch Sky News, CNBC, NBC, im DF1-Paket! Aber vielleicht

haben einige Zuschauer etwas zuviel Geld übrig, das sie mit Freuden
Paketanbieter 
anbieten! Naja, man kann ja nie wissen! Meine das könnte eigentlich für
Brot für die 
Welt oder andere Dinge verwendet werden, aber bevor man mich wieder mal als

ewig gestrigen und Digitalmuffel bezeichnet, belasse ich es mal bei dem 
"qebrubbel", soll Jeder das machen, was er für richtig hält und wenn er
glaubt beim 
Abo-Fernsehen seine Seelenheil zu finden, so soll er halt damit glücklich
werden!
Auf 11.228,50 MHz, h, waren bis zum Abend TNT und Cartoon Nordic zu, abends

war jedoch alles auf dem Transponder Offen. Kanal5 Schweden bereits seit 
Mitternacht. Auf dem Transponder kamen 2 weitere Kanäle hinzu. Nämlich 
Discovery und Animal Planet. Zu sehen war davon jedoch am Abend nur ein
Trailer 
ohne Ton für Centre Tower Broadcast.
Auch auf 11.174,00 MHz, v, entschwand Bootload. War ja sowieso für den 
"Nichtabonnenten "zu". Auch Business TV ist dort jetzt "zu". Es gibt auch
ein Radio, 
test, zu hören ist dort jedoch Nichts.
Auf 11.246,90 MHz, v, werden die Kennungen DR1, Dansk TV2, Svensk TV2, 
Svensk TV2, NRK und Nittedal test eingeladen. Zu sehen oder zu hören ist
dort 
freilich auch wieder Nichts ohne Abo und Karte.
Dann gibt es gleiche 24 x Kiosk, wo freilich auch wieder außer der Kennung
nichts 
zu sehen ist. Denn so "Offen" wie in Frankreich, wo man wenigstens mal eine

Vorschau sehen läßt, ist man offensichtlich in Skandinavien nicht! Die
beiden 
Frequenzen, auf denen diese Kanäle senden, sind 11.371,90 und 11.403,10
MHz, v. 
Auf 11.371.90 Kiosk 1 bis 12, auf 11.403,10 MHz, die restlichen
Kiosk-Kanäle.
Aktuelle Frequenzlisten schickte ich heute in den Mailer, unter TAB.

Zum Abschluß noch einige Übertragungen.
Int. 63E:
Auf 4,166 GHz, rz, um 14.45 Uhr, UZB 1A/S.
Auf 4,188 GHz, rz, Star News NDTV to Hongkong.

Arab. 30E:
Auf 4,065 GHz, lz, um 16.45 Uhr, Übertragung aus Dubai.
Auf 3,875 GHz, v, um 12 Uhr, ohne Ton, Bericht aus Marocco, in PAL.

Kop. 28,5E:
Auf 11,549 GHz, v, um 17 Uhr Übertragung NDR, Satka 3.
Auf 12,732 GHz, v, abends Fußball, IFK Göteborg/Bayern München, mit O-Ton
auf 
7,20 und deutscher Kommentarton auf 6,60 MHz.

Eut. 16E:
Auf 11,575 GHz, v, war zwischen 16.30 und 17.30 Uhr wieder das TV der
iranischen 
Opposition, Simayeh Moghavemat, aufgeschaltet. Anschließden folgte bis 18
Uhr 
der Miracle Channel.

Tel. 3E:
Auf 12,604 GHz, v, um 12 Uhr, in PAL, Business Marketing, in Englisch.
Auf 12,585 GHz, h, um 16.45 Uhr, Sonotech SNG2 Hol 7.

Int. 18E:
Auf 4,166 GHz, rz,um 11.30 Uhr, in NTSC, Societe Radio - Canadian
Broadcasting 
Corporation, Bureau de Paris, 17, avenue Matignon, Tel dir.: (1)-44211520,
std: (1)-
44211515.
Auf 10,971 GHz, v, um 11.30 Uhr, Aufzeichnung einer Gerichtssendung für
Tele 5 
Italia. Um 12 Uhr, auf 11,012 GHz, v, ITA41 Assisi. Auf 11,135 GHz, v,
Bericht vom 
Erdbeben in Mittelitalien. Auf 11,172 GHz, v, Telewave OB1.

Int. 24,5W:
Auf 4,188 GHz, rz, um 12 Uhr Cricket, Zimabwe/Neuseeland, in PAL.

Hisp. 30W:
Auf 11.303,00 MHz, lz, war um 14 Uhr kein Balkentestbild zu sehen, es wurde
in 
Syster Nagravision codiert, gesendet. Das Radio war nicht mehr auf 6,60
MHz, zu 
hören, Ton war nicht zu empfangen.
Auf 12,631 GHz, v, war Tele 5 Espana Offen.
Unter Meds, 11.517,00 MHz, h, ist jetzt ganztags ein Trailer aufgeschaltet.
Loco, auf 12.591,00 MHz, h, war heute Abend wieder Offen.
Auf 12.129,00 MHz, lz, war tagsüber unter PA 15 ein Testvideo zu sehen.
Der Transponder auf 12.456,00 MHz, lz, wird nicht automatisch mit
eingeladen, er 
muß extra über den manuellen Suchlauf eingeladen werden. Unter Test 1 war
dort 
am Abend ohne Ton, 24HN aufgeschaltet. Unter PA17, gab es ein Video.
Radios wurden nur noch insgesamt 33 eingeladen.

Einen schönen Donnerstag, mit best Sat-DX und freundlichen Grüßen, Norbert 
Schlammer.




[Other mailing lists]