[Prev][Next][Index]

Sat-Digital News vom 24.10.1997




Hier die Sat-Digital News vom 24.10.1997:

Zuerst einmal ein paar Worte zum geplanten Digital-Workshop bzw. eine
Einladung an alle
Leser der Digital-News:

Der Veranstaltungsort ist Bielefeld und zwar nicht in einem Hotelsaal o.ä.,
sondern auf dem
Privatgrundstück von Peter Krause, Fa. Krause-Brunnen in Bielefeld. Der
Vorteil liegt hier auf
der Hand, denn es sind alle Voraussetzungen zum Testen vorhanden, die in
einer anderen
Umgebung nicht verfügbar währen:
Schüsseln, teilweise auch C-Band, 280 cm, 220 cm und 180 cm, drehbar (80
Ost - 58 West),
sowie direkte Anschlüsse während des Seminars für die mitgebrachten d-Boxen.

Zum Ablauf des Workshops:
ca. 09.30 Uhr Installation Ihrer Box an Gastgeber-Satellitenequipment
ca. 10.00 Uhr Beginn mit Einführung in die Funktionen des internen Menüs
ca. 10.30 Uhr Praktische Versuche auf verschiedenen Satelliten mit dem
Vorführgerät
ca. 13.00 Uhr Mittagspause/ Imbiß
ca. 13.30 Uhr Individuelle Versuche an den mitgebrachten Geräten im KU- und
C-Band
ca. 15.30 Uhr Diskussionsrunde mit Klärung offener Fragen zum Thema d-box
und Digital-TV
ca. 17.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Teilnehmer des Workshops sollten für die praktischen Versuche mitbringen:
D-Box, tragbares Mini-TV-Gerät, Verbindungskabel sowie ca. 2,5 m
Antenntenkabel. 
Das TV-Gerät sollte so klein sein, daß es auf die d-box gestellt werden kann
.
Wenn Sie vor Ort übernachten möchten, bieten sich 2 Hotels aus der direkten
Umgebung an:

Hotel Heidsieker Heide				Hotel + Restaurant Bültmanns Krug
Heidsieker Heide				Barbenhauser Straße 37
33739 Bielefeld					33739 Bielefeld

Tel.: 05206/6040				Tel.: 0521/883144
Fax: 05206/60450				Fax: 0521/895313
3 km vom Seminarort				2,5 km vom Seminarort
ländlich, nur mit Auto erreichbar			vom Bahnhof mit Straßenbahn L.3 erreichbar
EZ ab DM   79,-					EZ DM 70,-
DZ ab DM 140,-

Die Kosten für die Teilnahme betragen 200,- DM pro Person. Darin enthalten
sind Getränke und
ein Imbiß.Parkplätze sind am Veranstaltungsort vorhanden.
Anmeldungen zum Workshop bitte max. 1 Woche vor der Veranstaltung per
EMail. Eine
Teilnahmebstätigung sowie ein Anfahrtsplan kommt dann umgehend per Post.

So, nun noch einige News aus dem Digitalbereich. Es gibt eine Menge neuer
Programme auf
Astra, so u.a. MCM Africa, Fox Kids u.s.w. Das Problem dabei ist, wie sich
viele der Leser sicher
denken koennen, die Sender sind nach dem regulaeren Start leider codiert.
So geschehen bei
MCM Africa, der bereits einen Tag nach seiner Aufschaltung verschluesselt
wurde.
Auf den anderen Programmen laufen derzeit Trailer, die die Starttermine
ankuendigen.
Nach dem Start werden auch diese Sender mit an Sicherheit grenzender
Wahrscheinlichkeit
verschluesselt, so dass es uns wohl nicht viel bringen wird.

Wesentlich unangenehmer ist jedoch ein Problem mit verschiedenen d-boxen,
welches bei der
Software BD 3.0 besonders haeufig auftritt. Die Rede ist vom "VCR-Record
Syndrom".
Das Problem: Boxen schalten ploetzlich und ohne ersichtlichen Grund in
einen Modus, welcher
am d-box Display nur noch VCR-Record erscheinen laesst. Auf dieses
Phaenomen habe ich
bereits in den News hingewiesen und auch einen Trick veroeffentlicht, der
im uebrigen
inzwischen auch von der deutschen Hotline eines Pay-TV Anbieters an
betroffene Kunden
weitergegeben wird. Das Problem ist jedoch, dass meine Beobachtungen zum
Wiederbeleben
der Box auf einer aelteren Softwareversion basieren (Test auf Gran
Canaria). Bei der aktuellen
3.0er Version jedoch stellt sich die Box nach Angaben mehrerer Leser auf
stur und ist auch
durch den Trick nicht wieder zum Leben zu erwecken. Entsprechend betroffene
Kunden koennen
ihr Geraet nur umtauschen bzw. an die Servicefirma schicken. Die
Hintergruende des Fehlers
sind bislang nicht offiziell geklaert, jedoch steht mit Sicherheit fest,
dass der Fehler nicht in
direkter Verbindung mit der Nutzung von internem Menue oder Haendlermen
steht, da er auch
bei Kunden auftrat, die nicht einmal Kenntniss von der Existenz dieser
Menues hatten.
Fest scheint weiterhin zu stehen, dass dieser Fehler dann auftritt, wenn
z.B. waehrend eines
Suchlaufs oder anderer Aktivitaeten der d-box ploetzlich die Netzverbindung
getrennt wird.

Upgrade der Boxen

Einiges neues gibt es zu berichten zum Thema Upgrade der Boxen via RS 232.
Zum einen
kursiert mit der neuen Software fuer den Nokia Mediamaster 9600 nun auch
ein Tool fuer den
PC, mit dem das Einspielen neuer Software in die Box moeglich wird.
Jedoch bezieht sich diese Aussage nur auf den 9200, 9500 und 9600. Die
Nutzung dieser
Software mit einer normalen d-box ist derzeit nicht moeglich. Entsprechende
Versuche an
meiner Box endeten mit der Fehlermeldung "Err 54 - Reboot". Es blitzt zwar
kurz "Upgrade" auf,
jedoch findet dann kein Upgrade statt. Damit ist jedoch bewiesen, dass die
Box zumindest auf
die Befehle via RS 232 reagiert. Uebrigens muss man zum Upgrade die Box vom
Netz trennen
und auf Kommando wieder einstecken. Wie gesagt endet der Versuch jedoch
dann mit Err 54...
In dem Zusammenhang noch ein Hinweis: Das Einspielen der Software des 9600
in einen
normalen 9200 oder 9500 sollte tunlichst unterlassen werden. Wie ich von
Christian Mass 
(Dr. Dish) erfahren habe, endet dieser Versuch fuer den 9200er toedlich und
man kann ihn
danach nicht wieder zum Leben erwecken. Im Zusammenhang mit den Hinweisen zur
Upgradesoftware danke ich uebrigens speziell Christian fuer die
freundlichen Informationen.

Dann gibt es auf der Homepage des Chaos Computer Clubs (CCC) auch einige
Hinweise zur d-
box, u.a. ein DOS-Programm, mit dem das Auslesen und Einspielen der
Software in die Box
moeglich sein soll. Leider habe ich aber bei meinen Tests das Programm
nicht zum Laufen
bekommen, der Rechner haengte sich nach dem Start der Software umgehend auf.
Sollte jemanden mit dieser Software mehr gelingen, so bitte ich um eine
kurze E-Mail.
Die Homepage des CCC findet man unter: http://www.ccc.de



Soweit meine Beobachtungen fuer heute.
Schoenen Tag noch
Mike Bauerfeind

Den Autor dieser News erreichen Sie unter

Mike@pr-bauerfeind.L.eunet.de


(c) 1997 by Mike Bauerfeind
Nichtkommerzielle Weiterverbreitung ausdruecklich erwuenscht.
Jede kommerzielle Nutzung bedarf hingegen der schriftlichen
Genehmigung des Urhebers.

WICHTIGER HINWEIS: Alle hier erwaehnten Aenderungen und
Einstellvariationen digitaler Empfangsgeraete dienen
EINZIG und ALLEIN Forschungszwecken.
Das Nachvollziehen der hier veroeffentlichten Aenderungen und
Einstellvariationen erfolgt AUSSCHLIESSLICH auf eigene Gefahr und
Risiko.
Der Autor lehnt jegliche Haftung oder Verantwortung fuer Aenderungen
ab.



[Other mailing list archives]