[Prev][Next][Index]

Sat-News Nr. 165/98, vom 31.8.98




                                                          Berlin, den
31.08.1998

Sat-News Nr. 165/98, vom 31.08.98

Pan. 68,5E:
Auf 11,549 GHz, v, um 18.45 Uhr Übertragung in offenem PAL. Empfang sehr 
schlecht, konnte weder Farbe noch Sprache erkennen.
Auf 3,932 GHz, h, zwischen 18.30 und 20.30 Uhr TV der Exiliraner Simyaeh 
Moghavemat.

Int. 62E:
Auf 4,166 GHz, rz, zwischen 17.30 und 18.00 Uhr in Secam MBC mit News aus 
Mauritius in Französisch.
Auf 4,188 GHz, rz, in NTSC, Zuspiele NNN in Japanisch aus Moskau.

Int. 60E:
Um 17.00 Uhr auf 4,166 GHz, rz, Zuspiele E.D.T.V. London, in PAL.
Um 18.30 Uhr auf 4,188 GHz, rz, Zuspiele für Kuwait TV in Arabisch.

Arab. 30E:
Auf 4,102 GHz, lz, um 17.30 Uhr Hallenhandball der Herren mit arabischem 
Kommentarton.

Kop. 28,5E:
Auf 11,549 GHz, v, zwischen 19.30 und 20.00 Uhr Zuspiele aus Lübeck für das

Regionalfenster vom NDR Schleswig-Holstein von einer SPD-Wahlkundgebung mit

Gerhard Schröder.
Auf 11,522 GHz, h, um 19.52 Uhr Bericht der Kachelmann AG mit Wetter für
die 
ARD.

Eut. 25,5E:
Um 17.30 Uhr Pferderennen aus GB auf 11,135 GHz, h.

Kop. 23,5E:
Die Digitalpakete auf 11,533 und 11,650 GHz, h, wurden wieder abgeschaltet.
Sie 
waren nur während der CEBIT aktiv. Dort sind jetzt wieder Castle-Trailer zu

sehen.
Warten wir also bis zur Funkausstellung nächstes Jahr im August, dann sind
die 
Programm sicher wieder zu sehen!
Das Ausländerpaket auf 12,721 GHz, v, ist jedoch weiter vorhanden. Nur -
davon 
hat der Sat-DXer nicht viel, da er davon ja nur Kennungen sehen kann, denn
es 
wird ja codiert!

Astra 19,2E:
Auf SWR Baden-Würtemberg 11,186 GHz, v, wurde neu auf 7,92 MHz im ADR-Modus

unter Sparte Classic, SWR2 RP, aufgeschaltet.
Wie OM Frank Jäedicke mitteilte, wurde auf dem WDR, 11,042 GHz, h, WDR 2,
durch 
das Ausländerprogramm "Funkhaus Europa", ersetzt. WDR 2 ist via Satellit
jetzt 
nur noch im ADR-Modus auf 6.30 MHz, zu hören.
Lt. WR vom 24.8. sendet "Funkhaus Europa" zwischen 18 und 6 Uhr auf der
Radio 5 
Frequenz 103,3 MHz in NRW. "Cosmo" ist jeweils montags bis freitags die
erste 
Programmstunde mit einem neuen Magazin in deutscher Sprache, das sich den 
Problemen und Chancen des Zusammenlebens verschiedener Kulturen widmet.
Ab 19 Uhr folgen bekannte muttersprachliche Programme die um Polnisch und 
Russisch erweitert wurden. Die übernommenen Programme sollen wie Radio 5
Chef 
Wolfgang Schmitz mitteilte, teils überarbeitet werden.
Ab 22.45 Uhr bis zum frühen morgen wird das Ausländerprogramm aus Berlin
SFB-4 
Multikulti übernommen. Es ist ein moderiertes World Music Format aus 
verschiedenen ausländischen Stationen.
Beginn nächsten Jahres soll eine Jugendsendung das Programm von "Funkhaus 
Europa" erweitern.
Danke an OM Karl Michael Gierich für diese Mitteilungen entnommen Kalles
Tele 
News No. 803.
Von der SES erreichte mich zum erfolgreichen Start von Astra 2A am 30.8. um
2.31 
Uhr MEZ, eine Pressemitteilung, aus der ich an dieser Stelle einige
Ausschnitte 
weitergebe.
Gebaut wurde der Satellit von Hughes Space and Communications aus El
Segundo in 
California. Der Satellitentyp ist HS601 HP (High Power). In den ersten 5 
Betriebsjahren hat Astra 2A 32 aktive Transponder mit einer Sendeleistung
von 
98,5 Watt, danach 28.
Für Bahnkorrekturen verfügt der Satellit über neuartige Xenon-sowie
herkömmliche 
Triebwerke. Die Stromversorgung erfolgt über Gallium-Arsenium-Solarzellen,
die 7 
kW Leistung erbringen. Der neue Astra hat ein fortschrittliches
Antennendesign. 
Besonderheit ist die Oberflächentechnologie der Fa. Hughes für die beiden 
grossen leichtgewichtigen Antennenreflektoren. Das Startgewicht von Astra
2A 
betrug 3.635 kg, die Lebensdauer beträgt 15 Jahre.
Eine 3-stufige Proton D-1-e Trägerraktete brachte den Satelliten in eine
erdnahe 
elyptische Umlaufbahn mit dem Perigäum 179 km und dem Apogäum 215 km, sowie

51,6 Bahnneigung. Die Umlaufbahn wurde 10 Minuten nach dem Start erreicht.
Nach einer Stunde und 14 Minuten wurde mit der ersten Zündung der 4. 
Raketenstufe (Block DM), das Apogäum auf 36.000 km erhöht.
Die zweite Zündung nach 6 Stunden und 20 Minuten brachte die 4. Stufe mit
dem 
Satelliten in die anvisierte Umlaufbahn mit dem Perigäum 7.900 km und 
Bahnneigung 12,4.
Zwanzig Minuten nach dieser Zündung wurde der Satellit im All ausgesetzt.
Eine 
Kontrollstation in Sydney empfing die ersten Signale.
Während der nächsten Tage bringen Zündungen des Apogäummotors des
Satelliten bei 
der 4., 6., 8. und 10. Erdumdrehung, Astra 2A in seine geostationäre
Umlaufbahn.
Am 11. Tag nach dem Start werden die Sonnenpaddel und die beiden 
Kommunikationsatennen ausgefahren.
Astra 2A wird in etwa 5 Wochen den kommerziellen Sendebetrieb aufnehmen und

Astra 1D ersetzen, der zurück auf 19,2 Grad Ost geht.
Auf 28,2 Grad Ost haben BskyB, BBC, Flextech, Discovery, UKTV, Tuner 
Broadcasting und Viacom Digital-Kapazität angemietet.
Weitere Anfragen bitte an Yves Feltes, Press Relations Manager, Tel. 
+00352/7107251.

Eut. 16E:
Auf 11,163 GHz, h, um 17.30 Uhr Bericht zum 1. Todestag von Prinzessin
Diana.

Eut. 13E:
Auf 10,719 GHz, v, heute abend kein Trailer von Eutelsat unter Eutelsat
Skyplex 
zu sehen, sonder Karayb TT.

Eut. 10E:
Auf 11,162 GHz, h, um 17.45 Uhr Bericht in Russisch aus GB zum 1. Todestag
von 
Prinzessin Diana.

Tel. 3E:
Auf 12,649 GHz, v, um 18.00 Uhr Übertragung Globalcast Paris Serte.

Tel. 5W:
Um 18.00 Uhr auf 11,598 GHz, h und 11,658 GHz, v, Feed Globalcast Paris
Serte 
aufgeschaltet.

Gorizont 11 Grad West:
Nach längerer Zeit wieder mal Aktivitäten auf 3,813 GHz, rz, um 18.00 Uhr
zu 
beobachten. In Secam Ton 6,60 MHz, parallel zu 3,672 GHz, rz, ORT 1, 
aufgeschaltet.

Int. 18W:
Um 18.00 Uhr auf 4,166 GHz, rz, in PAL, Bericht für SABC über den Transport

eines Löwen aus Bologna in Italien nach Südafrika. Ist mir nicht so ganz 
einleuchtend, wieso ein ausgewachsener Löwe aus Italien nach Südafrika 
verschickt wird, obwohl es dort doch genug frei lebende Löwen gibt. Aber es
war 
halt so!
Auf 11,012 GHz, v, ITA39 Milano.

Int. 24,5W:
Um 18.15 Uhr auf 4,166 GHz, rz, in NTSC, für das Schweizer Fernsehen
Bericht aus 
Lateinamerika, wo 2 Schweizer wegen Drogenhandel inhaftiert sind deren 
Gerichtsprozeß jetzt beginnt.

Int. 34,5W:
Auf 4,166 GHz, rz, um 18.00 Uhr in NTSC, Bericht aus Cuba mit Fidel Castro.

Einen schönen Dienstag mit best Sat-DX und freundlichen Grüßen, Norbert 
Schlammer.


[Other mailing lists]