[Prev][Next][Index]

Sat-News Nr. 12/98, vom 22.1.98




                                                                           
                          Berlin, den 22.01.98

Sat-News Nr. 12/98, vom 22.01.98 (Autor: Norbert Schlammer):

Thaicom 78,5E:
Vor dem Sendebeginn auf 4,661 GHz, h, war heute die Information zu lesen: 
"Attention! Please be informed that our signal will be moved to 3649 MHz
start from 
4th Feb 1998."

Apstar 76,5E:
Große Verwunderung heute Morgen bis 11.30 Uhr, denn von ZTV war nichts zu 
sehen, dafür im "Gegenzug" blendender Thaicom-Empfang. Aber nach 11.30 Uhr,

gab es ZTV wieder in voller Schönheit auf 3,657 GHz, h. Um 14.30 Uhr, war 
wiederum Nichts mehr zu sehen, 15.00 Uhr, war das Programm wieder da. Woran

das lag ist mir unbekant.
Hier nun der korrekte Name des Radios auf 8,10 MHz.
"Victor Sevillano, 20.01.98, 08:06, 
Lieber Norbert,
...Ich hebe mich gestern noch einmal hingesetzt und kann jetzt den genauen
Namen 
der Radiostation mitteilen. Es ist "Zhejiang Ren Min Guang Bo Dian Tai",
die 
regionale Filiale des Staatsrundfunks "Zong Yang Ren Min Guang Bo Dian
Tai.".
Liebe Grüße, Victor Sevillano."
Das Radio sendet übrigens nicht rund um die Uhr, es hat schon vor dem 
Sendeschluß des TV-Kanales QRT. Ist dann jedoch bereits um 22.30 Uhr,
wieder 
da! Heute wurde kurz nach Mitternacht Ortszeit, das ist 17.00 Uhr MEZ, das 
Programm beendet.
Die Sendezeiten des TV-Kanales sind auch nicht täglich gleich, das hängt
vom 
jeweiligen Programm ab, gestern kam zum Schluß noch ein Spielfilm, so daß
erst 
kurz vor 19.00 Uhr MEZ Programmschluß war heute bereits vor 18.00 Uhr.

Int. 66E:
Habe heute noch ein bißchen auf 4,092 GHz, lz, bei Sun TV reingeschaut und 
festgestellt, daß dort 2 TV-Töne vorhanden sind, nämlich auf 6,60 und 7,20
MHz, ist 
jedoch Beides das gleiche, ob auch mit O-Ton auf dem einen TV-Kanal
gesender 
wird konnte ich bisher nicht feststellen.

Int. 62E:
Nein, ist kein Schreibfehler, denn nach meine Antenne, die steht genau 2
Grad 
westlich von 60 Grad Ost, also auf 62 Grad und nicht 64 Grad, wie es in
vielen 
Diensten heißt.
Da der Empfang besser wurde, was am Wetter liegen könnte, kann es
allerdings 
auch sein, daß dies bereits der neue Intelsat 804 ist, der dort sendet.
Leider habe 
ich nicht die Möglichkeit das Bakensignal zu hören, aber vielleicht kann
dies ein 
Leser und ich reiche dann die Meldung in diesem Dienst weiter.
Um 2.30 Uhr, hervorragender Empfang mit Star News auf 4,188 GHz, rz, ohne 
Treshold und ohne Spikes!
Um 11.00 Uhr auf 4,188 GHz, h, in NTSC, NHK Moscow. Um 15.15 Uhr, ETV News 
New Delhi to Singapore. Nachrichten für das indische Ennade TV.
Um 11.15 Uhr auf 4,166 GHz, h, in PAL, RTBF Brüssel to CCTV, Bericht über 
Wirtschaftsgespräche in der Botschaft der VR China in Brüssel. Um 15.00 Uhr

wiederum in hervorragender Qualität, Zee News. Um 17.30 Uhr ebenfalls.

Int. 60E:
Um 11.15 Uhr, auf 4,166 GHz, rz, für RTP Übertragung von einer Messe in
Macao. 
Um 15.15 Uhr, Zusammenfassung Schwimmen World Cup 98, Damen und Herren 
aus Australien.
Auf 4,188 GHz, rz, Live Tennis, via TW1 Melbourn. Beides in PAL.

Arab. 30E:
Auf 3,991 GHz, rz, um 11.30 Uhr, Übertragung in Arabisch.

Kop. 28,5E:
Auf 12,591 GHz, h, in D2-MAC, codiert, Übertragungen der Deutschen Telecom
AG. 
Um 19.30 Uhr Übertragung aus Neumünster für NDR-Schleswig-Holstein. Es
wurde 
die schönste Michkuh gekürt.
Auf 12,732 GHz, v, Live Schi World Cup 98, mit Slalom der Damen für die
ARD, mit 
O-Ton auf 7,20 und Kommentarton auf 6,60 MHz. Ab 19.00 Uhr, Eishockey der
DEL, 
Krefeld Pinguine/Revier Löwen, für das DSF mit O-Ton auf 6,60 und
Kommentarton 
auf 7,20 MHz.
Auf 11,549 GHz, v, um 15.30 Uhr, in PAL, CNCT ZRCH. Ab 18.30 Uhr, Zuspiele
für 
NDR-Niedersachsen für die Regionalsendung "Hallo Niedersachsen" aus Borhave

aus dem "Haus des Gastes". Heute mit Pro und Contra ob der Ort weiter 
Touristenzentrum bleibt, wenn in der Nähe eine große Geflügelfarm errichtet
wird, 
eine Hähnchenmastanlage. Ab 19.45 Uhr, Stadtgespräch für das hessen
fernsehen. 
Thema war "Vom Luxus des Kinderkriegens", Live aus Darmstadt.
NDR-Niedersachsen wechselte um 19.30 Uhr auf 11,594 GHz, v.
Auf 12,692 GHz, h, um 19.15 Uhr Sportbericht Zusammenfassung Schislalom der

Damen mit O-Ton. Um 19.45 Uhr Bericht für TV2 DK OST vor einem 
Hallenfußballspiel in Brondby.
Auf 12,658 GHz, v, um 19.30 Uhr, Übertragung in Dänisch. Zwischen 19.50 und

20.00 Uhr Wetter aus Gais in der Schweiz für die ARD.

Astra 19,2E:
Die folgende interessante e-mail von Dr.Dish, mit dem Programmhinweis, gebe
ich 
gern an die Leser weiter.
"Dr.Dish", INTERNET:drdish@cuci.nl, 21.01.98, 22:17
Hallo Norbert,
...
1.
Am Montag den 26. Februar kommt in der ARD die sendung FAKT um 21 Uhr.
In dieser Sendung geht es um den Lauschangriff von oben und um
eveentuelle Lauschangriffe von unten als Gegenwehr.
Berichtet wird u.a. über:
Datensicherheit bei bestimmtem Kommunikationsdiensten (mobil und
stationaer)
Datensicherheit in der Sat-Kommunikation
Die ganze Geschichte zeigt auch noch praktische Beispiele mit Hilfe von
Geraeten die jedem Kaeufer zugaenglich sind.

2.
Und wers auch noch nachlesen will, fuer den gibt es jetzt das Buch von
C.Mass "Satellitensignale anzapfen und auswerten". Erschienen im
Frazis-Verlag (ISBN-3-7723-4903-x) und erste Infos unter
<http://www.Franzis.de/katalog/telekomreihe/4903satellitensignale.htm>
---------------------------------------------------------------------------
-----
 Herzlichen Dank, Christian
Christian Mass (Dr.Dish)
Senior-Editor of TELE-satellite International
http://www.TELE-satellite.com
Producer of drdish@tv
http://www.drdish.com."

Empfangbar ist die ARD in Deutschland ja bei gutem Wetter mit jedem 
Fernsehgerät, z.T. sogar ohne Zimmerantenne! In der Regel jedoch mit
Antenne, 
terrestrisch, via Kabel, oder Astra 19,2E. Analog 11,494 GHz, h, bzw.
Digital, auf 
12.603,75 MHz, h, mit 22,000 und 5/6, sowie auf 12.168,00 MHz, v, mit
27,500 und 
3/4. Positiv stellte ich heute übrigens fest, daß in MPEG-2 auch in
PAL-plus 
gesendet wurde, was in der Vergangenheit nicht der Fall war, nur analog war
dies 
der Fall und ist es nach wie vor beim ZDF und den 3. Programmen! Ansonsten 
senden nur die 3 holländischen TV-Kanäle der NOS, zeitweise, via Astra in
Pal plus.
Wie OM Frank Jaedicke mitteilte, wurden am heutigen Nachmittag mehrere 
Testbilder des ORF auf 12.692,00 MHz, h, mit 22,000 und 5/6, aufgeschaltet.
Außer Testbildern für TV gibt es auch die Radios OE1, OE2, OE3, BDR/FM4 und

ROI/WIEN. Bei den TV-Kanälen gibt es die Kennungen ORF 1 und ORF 2 mit 
Balkentestbildern und Meßton, TW1 mit Bild und Ton, und SF 1, mit einem 
Schwarzbild. Der Empfang ist nur über den manuellen Suchlauf möglich,
jedoch sind 
keine Pids zum Empfang notwendig. Diese lauten:
TW1 = 40A6/40A7.
ORF 2 = 40A3/40A4.
ORF 1 = 40A040A1.
Bei den Radios sind bisher seltsamerweise, obwohl es sicher keine große 
"Anstrengung" wäre vom ADR, RO//WIEN, aufzuschalten, nur Meßtöne zu hören.
Da Transponder 96, 12.324,00 MHz, v, jetzt vernetzt ist, wird er mit dem 
automatischen Suchlauf eingeladen.
Auf dem Astra 1G-Transponder 12.670,00 MHz, v, werden 2 Kennungen
eingeladen, 
zu empfangen ist dort allerdings Nichts.

Eut. 16E:
Auf 11,575 GHz, v, um 15.00 Uhr, Miracle Channel in Arabisch.

Eut. 13E:
In dem Digitalpaket auf 12.111,00 MHz, v, wurde ein Balkentestbild mit
einer 
Endlostonschleife aufgeschaltet. Transmission Experimentale d`Eutelsat,
Signal 
Numerique via Systeme TDMA....CNCT RTBF Brussels, 32.2.737.27.27./24/25.
Die beiden offenen TV-Kanäle im NetMed-Paket wechselten von 11.823,00 auf 
12.169,00 MHz. h.
Bei RTV Amistad auf 12.379,00 MHz, v, ist zur Zeit "Schweigen im Walde".
Codiert, 
oder keine Sendungen mehr?

Eut. 10E:
Auf 11,162 GHz, h, ab 15.00 Uhr Bildungsfernsehen aus Skandinavien.

Tel. 3E:
Um 16.15 Uhr auf 12,604 GHz, h, in NTSC, ABC News Paris mit O-Ton auf 6,60 
MHz.

Int. 1W:
Tja, nun müssen wir für alle Zeiten wieder auf ein TV-Programm aus einem
Land 
verzichten, das ja eigentlich uns alle interessiert, nämlich auf Estonia1,
auf 11,014 
GHz, h, mit 26,000 und 3/4. Nunja, wenn es die Betreiber "wollen", müssen
wir halt 
damit Leben nichts aus diesem Land aus erster Hand, via Satellit zu
erfahren, 
obwohl es ja bald NATO und EU-Mitglied werden will! Dem Zusammenwachsen der

Kulturen ist dies wohl kaum dienlich!
Auf 11.540,00 MHz, v, wird mit 26,000 und 3/4, jetzt die Kennung Test
eingeladen, 
zu sehen ist jedoch Nichts, auch unter Slovakia TV gibt es wie bisher
Nichts, nur 
VTV und BBC Prime sind auf Sendung und Offen.

Tel. 8W:
Um 16.15 Uhr auf 3,770 GHz, rz, in PAL, Videokonferenzschaltung France
Telecom 
Gayana, bei die andächtig lauschenden Zuschauer zu sehen waren.

Gor. 11W:
Auf 3,811 GHz, rz, um 16.30 Uhr, Übertragung in Secam, Ton 6,60 MHz.

Int. 18W:
Um 16.30 Uhr, auf 4,166 GHz, rz, in PAL, Basketball aus Porto, etc. Kurz
Feed von 
Spanien/Portugal für Lateinamerika, anschließend Bericht aus Cuba vom 
Papstbesuch.
Auf 4,188 GHz, rz, in NTSC, Spielfilm von einem TV aus Brasilien zu sehe. 
Erklärung ist freilich ganz einfach, "Zwischenspiele" vor einer
Übertragung.
Auf 11,135 GHz, v, Kochkurs, "tonlos".

Int. Star 21,5W:
Auf 11,532 GHz, h, um 16.30 Uhr, WTN Washington, Special Feed for NTV 
Moscow, Via OCI, in PAL.

Hisp. 30W:
Nach wie vor ist Millenius TV, MILL, auf 12,591 GHz, v, in MPEG-2, Offen zu
sehen.
Auch auf 12,456 GHz, lz, sind Tribunal TV, TTI und Canal Campero, CCRO, 
weiterhin Offen. Bei den Audiokanälen sind nur noch TOP auf 12,149 GHz, lz,
und 
RVOZ, auf 12,591 GHz, v, Offen.

Orion 37,5W:
Alle Apna-Fans aus Pakistan erfreut sicher gar nicht, was z.Zt. auf
11.622,00 MHz, 
v, 18,902 und 7/8, unter Apna zu lesen ist. Nämlich "Transmission is
Suspended, 
Until Further Notice".

Pan. 58W:
Auf 4,118 GHz, h, in NTSC, seit 3 Tagen Testbild in NTSC, mit Meßton auf 
6,20/6,80 MHz, aufgeschaltet.

Einen schönen Freitag, mit best Sat-DX und freundlichen Grüßen, Norbert 
Schlammer.




[Other mailing lists]