[Prev][Next][Index]

Sat-News Nr. 5/98, vom 12.1.98




                                                                           
                                                       Berlin, den 12.01.98

Sat-News Nr. 5/98, vom 7.1.98 (Autor: Norbert Schlammer):

Thaicom 78,5E:
VTV1, bzw. VTV ist täglich ab 14.00 Uhr, auf 3,661 GHz, h, auf Sendung.

Pan. 68,4E:
Um 17.10 Uhr, auf 11,416 GHz, h, Übertragung aus Jerusalem vor der Al-Akbar
Moschee für das 
PLO-TV.
Zwischen 18.30 und 20.30 Uhr, Simayeh Moghavemat, das TV der Exiliraner in
Farsi.

Int. 62,4E:
Auf 11,091 GHz, h, um 19.00 Uhr, Übertragung in Italienisch, Lario E/S.
Auf 11,515 GHz, h, um 12.30 Uhr, ITA42 Etna.
4,188 GHz, rz, um 12.30 Uhr, Schwimmen aus Perth in Australien, 13.45 Uhr,
Reuters Subcon, mit 
Übertragungen aus Asien, 17.10 Uhr, Nachrichten für Star News.
Auf 4,188 GHz, rz, um 17.10 Uhr, News Asian Business Day India.

Int 60E:
Auf 4,166 GHz, rz, um 13.45 Uhr, AP TV Djakarta, um 17.15 Uhr, Baseball, um
18.30 Uhr, Live 
Mekka.
Auf 4,188 GHz, rz, um 17.15 Uhr, Satellite Transmission CCTV to ZDF, in
PAL.

Arab. 30E:
Auf 3,967 GHz, rz, um 19 Uhr ASBU-Überspiele, Bild codiert, allerdings
"schimmert" noch soviel vom 
Bild durch, daß man gut erkennen kann, um was es dort geht. Um 13 Uhr, in
offenem PAL, Fußball, 
mit Arabisch auf 6,60 MHz.

Kop. 28,5E:
Auf 11,594 GHz, v, am Nachmittag für das Deutsche Sportfernsehen
Hallenfußball, O-Ton 7,20, 
Kommentarton 6,60 MHz. Auf 12,692 GHz, h, sowie 12,732 GHz, v, Schilauf.
Um 18.30 Uhr Business TV auf 11,549 GHz, v. Motto "Mehr Bank - Mehr
Chancen". Vermute aus 
Österreich, zumindest dem Dialekt nach.
Wie OM Frank Jaedicke mitteilte, senden jetzt im Czech-Link Paket auf
11.477,00 MHz, h, mit 30,000 
und 3/4, alle Radios Offen! Das soll auch so bleiben!
Zum dem Paket auch die folgende e-mail:
"Michael Podsednik", 10.01.98, 17:46 
Empf:   CzechLink

Guten Abend Herr Schlammer
Im CzechLink - Paket auf 28,5=B0E ist doch nicht alles codiert. Nebst den
aktiven Radios ( RFE/RL, 
Praha, Radiozurnal,Vltava ) und =Galaxie TV ist noch der TV- Ton des
eigentlich codierten Cable Plus 
zu =h=F6ren. Dies " Vergn=FCgen " bekommt man aber nur =FCber das " Rote
=Menu " der D- Box 
und das auch noch nicht bei jedem Versuch ( Geduld =macht den Meister ).
Die Pid`s 4050 ( Ton nur 
links ) und 4051 ( Ton =links und rechts ).
Das war`s von mir.     Tsch=FCss, Michael Podsednik."

Eut. 25,5E:
Auf 11,135 GHz, h, um 13.00 Uhr, Belfast UKI131.

Astra 19,2E:
Hier eine e-mail zum Empfang der digitalen TV-Kanäle von ARD und ZDF auf
Astra 1G, auf Madeira.
"Dr Pierre Curado", 11.01.98, 12:29 
Empf:   Empfang auf Madeira

Hallo Norbert,
ich wollte nur mitteilen, dass hier auf Madeira, wo man ja bekanntlich =
keine einzige horizontale Frequenz von Astra 1A bis 1F emfangen kann, nun
die Astra 1E =- Frequenz 
11.837 horizontal (CNN Int., Cartoon Networt, Travel ... =
etc.) in bester=20 Qualitaet zu empfangen ist. Vermutlich wurde der
Transponder auf Astra = 1G 
aufgeschaltet!
 
Nach wie vor sind die ARD/ZDF-Pakete auf Astra 1G in bester Qualitaet zu =
empfangen!
 
Beste Gruesse aus Madeira, P. Curado."

In wenigen Tagen, ab 15.1., will Travel in MPEG-2, nur noch auf 11.836,50
MHz, h senden. Dies teilt 
der Sender nach Programmschluß seit mehreren Tagen auf einem Dia mit.
Nun bin ich ja schon viele Anfragen von Anrufern gewohnt, aber was heute
"erfragt" wurde, finde ich 
so lustig, daß ich es weitergeben möchte.
Ein junger Mann wollte wissen, weshalb er mit seiner Astra-Anlage das
DF1-Paket auf Kopernikus 
23,5E, nicht mit seiner d-box sehen kann, obwohl doch in meinen Infos
stand, daß dies auch mit 
freigeschalteter DF1 Karte zu empfangen ist.
Auf meine Frage, ob er denn überhaupt mit seiner Sat-Schüssel auf 23,5E
ausgerichtet ist, 
entgegnete er, nein. Ich denke es senden alle Satelliten dort wo Astra
steht! Sein Fachhändler hat ihm 
gesagt, daß in Deutschland nur eine Sendeposition zu empfangen ist, nämlich
die von Astra, auf 
19,2E!
Kommentar ist wohl überflüssig!

Eut. 16E:
Auf 11,678 GHz, h, auch vergangene Nacht wiederum ab 1.00 Uhr, eine Sendung
in Spanisch ohne 
Senderkennung. Anfrage bei der Eutelsatagentur in Deutschland ergab, daß
auch denen davon nichts 
bekannt ist, um wen oder was es sich handelt.
Zwischen 17 und 18 Uhr, auf 11,575 GHz, v, wieder Simayeh Mogahavemat in
Farsi.

Eut. 13E:
Auch heute Nacht, 01.00 Uhr, auf Animal-Planet Transponder, 11,303 GHz, h,
Shopping Channel 
ohne Logo. Meine Anfrage bei der Eutelsatagentur ergab auch hier, daß man
weiß, daß dies dort 
gesendet wird, man den Namen des Betreibers jedoch nicht weiß!
SCT hat wohl nun die Absicht täglich zu senden, denn auch heute Morgen war
der Kanal ab 01.00 
Uhr, in D2-Mac codiert , auf 11,977 GHz, h, auf Sendung. In der
Vergangenheit war das Programm 
nur zwischen Donnerstag und Sonnabendnacht anwesend.
Was braucht der Sat-DX beim Digitalfernsehen? Viel Geduld Ruhe und die
Freude an Kennungen! 
Davon bekommt er jetzt viele zu sehen, die neu sind, nämlich in den beiden
NetMed-Paketen auf 
11.823,00, sowie 12168,00 MHz, h. Das "schönste" aber ist, daß dem der kein
Abo entrichtet, nicht 
mal die beiden Promokanäle zugemutet werden, denn die sind halt auch "zu"!
Aber eine Neuaufschaltung gibt es jetzt auch. Auf 11.216,00 MHz, h, wird
mit 5,632 und 3/4, die 
Kennung Tadiran Scopus, eingeladen. Klingt exotisch, ist es auch, denn zu
sehen ist nun Offen und 
sogar mit Ton rechts, Thai tv5. Global Network!
Das neue polnische TV-Programm auf 11.413,00 MHz, h, mit 6,110 und 3/4,
wird von der d-box nur 
noch über das interne Menü akzeptiert, da nach dem Einladen dort eine ganz
andere Frequenz, 
Datenrate und Ebene, abgespeichert wird. Der Mediamaster lädt das Ganze
problemlos über den 
Spezialsuchlauf ein.
Zum neuen polnischen TV-Kanal die folgende e-mail:
"Zu der Sat-Info 2/98: Nasza Telewizja (Eut. 13 Grad Ost, 11.413 , H) ist
kein Musik- sondern ein 
Vollprogramm. Die Sendelizenz enthielt dieser Sender zeitgleich mit tvn.
Prinzipiell gab es zu jenem 
Zeitpunkt seitens des Medienrats das Konzept der drei Regional TV-Netze:
Norden, Mitte und Süden 
(tvn, Nasza TV und TV Wisla). Inzwischen hat tvn TV Wisla übernommen und
verfügt außerdem über 
einige Sender im zentralen Bereich Polens. Somit kann tvn zwar bei weitem
nicht als 
"flächendeckend" gelten, dieses wird aber angestrebt. Nasza TV verfügt,
wenn ich mich nicht irre, 
über 8 Sendestandorte im zentralen und östlichen Polen und hat dazu einen
Vertrag über Verbreitung 
eigenes Programmes von 16 bis 24 Uhr mit TeDe abgeschlossen und ist demnach
in einigen 
größeren Städen entlang der Grenze zu Deutschland abends terrestrisch zu
empfangen. Wie es 
aussieht, will jeder landesweit präsent sein. Konkurrenz belebt aber doch
das Geschäft, oder ?
Gruß nach Berlin, Slawomir Tobis."

Tele X, 4,8E:
Tja, da ist wieder mal so etwas in der Medienszene, was ein "normaler"
Verstand nicht verstehen 
kann. Also da gibt es nun nach Jahren endlich ein Auslandsfernsehen aus
Schweden, so zumindest 
meine "wirren Gedankengänge", daß dies bei SVT Europa, so ist. Da werden
wir nun in absehbarer 
Zeit eine gemeinsame europäische Währung haben, die Wirtschaften wachsen
zusammen, doch die 
Kultur, die driftet beständig auseinander! Woher kann denn ein Ausländer in
den Nachbarländern wohl 
besser erfahren, was in seinem Nachbarland vorgeht, als über das Fernsehen
von dort, wenn er es 
via Satellit empfangen kann? Schließlich ist ja jede Berichterstattung aus
einem anderen Land von der 
Betrachtungsweise des jeweiligen Auslandskorrespondenten geprägt. Tja, da
sind Beiträge aus 
"erster Hand", in der Landesmentalität doch weitaus objektiver! Wer aber
nun denkt, ja, 
Auslandsfernsehen, das gibt es gratis, schließlich sollte das "Senderland"
ja Interesse daran haben, 
daß es "nebenan" gesehen wird, der irrt, bei den lieben Schweden, die sagen
nämlich Money, oder nix 
von uns zu sehen! Denn deren Inlandsprogramme, die dürfen wir ja sowieso
nicht sehen, die kommen 
ins Kabel via Satellit und das wars dann! Ja, nun müssen wir uns halt über
Reisebüros u.ä. darüber 
informieren lassen, was in Schweden so zu sehen ist, denn sehen was dort
täglich passiert, via 
Satellit, digital, geht seit heute nicht mehr, denn SVT Europa auf
12.379,00 MHz, h, ist in MPEG-2, 
codiert!

Tel. 3E:
Auf 12,604 GHz, v, um 13.00 Uhr, Business TV, in Englisch, PAL.

Tel. 5E:
Um 19.15 Uhr, unter UKI 120 UTV, auf 11,658 GHz, v, Übertragung mit einigen
englischen 
Professoren, Bericht von einer Tagung in Englisch, Konferenzschaltung, PAL.

Int. 18W:
Auf 10,971 GHz, v, um 11.00 Uhr, Aufzeichnung Gerichtssendung für Tele 5
Italia. Um 19.00 Uhr, hier 
und auf 11,012 GHz, v, Zuspiele in Italienisch. 11,012 GHz, v, ITA39
Modena.
Gestern um 17.20 Uhr, auf 4,188 GHz, rz, NFL NBC, in NTSC, American Footbol
aus Denver.
Auf 4,166 GHz, rz, gestern und heute, tagsüber in PAL, Qatar Open.

Int. Star 21,5W:
Um 19.15 Uhr auf 11,471 GHz, h, Börsenbericht aus New York, in NTSC,
Deutsch.
Auf 11,498 GHz, h, in PAL, Bericht Wüstenrallaye Dakar, O-Ton 6,60,
Spanisch 7,38 MHz.

Int. 21,5W:
Seit heute Nachmittag ist auf 4,015 GHz, rz, nichts analoges mehr von TV5
Africa zu sehen. Aber 
auch kein digitales Signal konnte ich einladen!
Dafür ist jetzt Telesahel Niger in Secam, auf 3,917 GHz, rz, fast so gut
wie vor einigen Wochen zu 
sehen, fast ohne Tresholdfilter mit 360cm Maschendraht!

Int. 27,5W:
Auf 11,091 GHz, v, um 20 Uhr, in PAL, Bericht Wüstenrallaye Dakar, in
Holländisch.

Int. 34,5W:
Auf 4,166 GHz, rz, um 13.30 Uhr, Korrespondentenbericht aus Cuba in NTSC.

Pan. 43W:
Um 20.15 Uhr, auf 12,702 GHz, v, Übertragung in NTSC.

Einen schönen Dienstag, mit best Sat-DX und freundilchen Grüßen, Norbert
Schlammer.


[Other mailing lists]