[Prev][Next][Index]

Sat-News Nr. 149/97, vom 13.12.97




Satinfo Nr. 49/97 (Autor: Norbert Schlammer)

Neuigkeiten: 
Es ist immer etwas schwierig bei schlechtem Wetter auch Neues auch Neues
auf den Sat-Bändern zu 
empfangen. Meine damit für den KU-Band Empfang Nieselregen und dicke Wolken
am Himmel. Im C-
Band ist es mitunter nicht ganz so kritisch, aber auch dort machen Wolken
besonders beim extremen 
Weitempfang, wenn der Beam nicht auf unserer Sendegebiet reicht und nur
"Reste" ankommen, beim 
Sat-Empfang dem DXer nicht viel "Freude":
Daher heute nur eine "Kurzausgabe" der Sat-News, denn Programmänderungen
ereignen sich meistens 
am 1. Oder 15. des Monats. Wobei Ausnahmen natürlich diese Regeln
bestätigen.

Thaicom 78,5E:
Auf 3.920,00 MHz, h, gelang mir während der vergangenen Tage im Gegensatz
zu 3,880,00 MHz, h, der 
Empfang des Öfteren. Daher konnte ich feststellen, daß sich die Pids
änderten. Die, das will ich jedoch 
auch weitergeben, zum Empfang jedoch nicht notwendig sind. Ist das Signal
stark genug, wird alles 
Eingeladen, mit dem Mediamaster auch über den normalen Suchlauf. Allerdings
kommen nicht die 
Kennungen der einzelnen Programme, nur Buchstaben mit Zahlen.
Hier nun mein heutiges (13.12.), Empfangsresultat auf 3,920 GHz, rz, mit
27,500 und 3/4.
P 1 = Channel 3, O-Ton links, Thai rechts, Pids 4020/4021.
P 2 = Channel 7, O-Ton links, Thai rechts, Pids 4022/4023.
P 3 = Channel 5, Thai, Stereo, Pids 4024/4026.
P 4 = Channel 9, Thai, Stereo, Pids 402A/402B.
P 5 = itv, O-Ton links, Thai rechts, Pids 4026/4027.
P 6 = Channel 1, mit einem Radio oder TV-Ton in Englisch links (ist nicht
identisch mit dem TV-Ton von 
Channel 11), Thai rechts (TV-Ton), Pids 4028/4029.
P 7 = Balkentestbild, Pids 4030/402F.
P 8 = UTV MCOT, mit Bildungs-und Kindersendungen, bzw. Werbung. Ton Thai,
bzw. Englisch (Stereo), 
Pids 402E/402D.
Auf 3.880,00 MHz, h, ist zwar nach wie vor ein Signal vorhanden, werden
insgesamt 8 P-Kennungen 
eingeladen, jedoch konnte ich davon nichts sehen!
Auf 3.520,00 MHz, h, mit 26,666 und 3/4, ist vermutlich das Paket
abgeschaltet, kommt kein Signal mehr 
herein.
Jedoch ist sind mit den gleichen technischen Parametern, die Kennungen
SERVICE 1 bis 8, mit 4 x Thai 
tv5. Global Network, davon einmal mit einem 3/4 Bild und 4
Balkentestbilder, weiter auf 4.480,00 MHz, h, 
zu empfangen. Zu sehen ist das Ganze jedoch nur über den Spezialsuchlauf
mit dem Mediamaster, bzw. 
mit Pideingabe mit der d-box.
Die Pids sind 4200/4280, 4201/4284, 4202/4288, 4203/428C, 4204/4290,
4205/4294, 4206/4298 und 
4207/429C. Es gibt keine Empfangsprobleme, da ja auch dem Europabeam
gesendet wird.
Dies trifft analog auch auf das staatliche vietnamesische Fernsehen auf
3,661 GHz, h. zu.

Panamsat 68,4E:
Im Gegensatz zu Eutelsat 13E, wo ja RAI International nicht mehr Offen zu
empfangen ist, sendet es auf 
diesem Satelleiten auf 3.966,00 MHz, h, mit 5,632 und 3/4, gemeinsam mit
ART Australia, weiterhin 
Offen. Unter Ton 1 ist wie bisher auch Rai Radio International, unter Ton
2, der TV-Ton von Rai 
International zu empfangen. Auch die Pids blieben unverändert. Nämlich
4201/428B für die RAI und 
4200/428A für ART Australia.
Ich einem renommierten Internetdienst konnte ich lesen, daß hier RAI
codiert sendet. Jeder der so um die 
4m Maschendraht und C-Band-LNB hat, kann sich in der Praxis davon
überzeugen, daß meine Angaben 
zutreffen.
Seit Wochenbeginn ist täglich auf 4,035 GHz, h, zwischen 18.30 und 20.30
Uhr, in PAL, Ton 6,60/7,20 
MHz, in Farsi, Simayeh Moghavemat, das TV, der iranischen Opposition, auf
Sendung.

Intelsat 62,5E:
Zwischen 12.00 und 12.30 Uhr, gab es auf 4,166 GHz, rz, in PAL, wie jeden
Tag, die Nachrichten von 
CCTV1. Um 16.30 Uhr, in Secam Nachrichten aus Mauritius in Französisch.
Auf 11,091 GHz, v, war um 12.15 Uhr (13.12.), eine Übertragung in
Italienisch unter ITA39VICENZA. 
Auch auf 11,055 GHz, h, sind häufig Zuspiele in Italienisch unter Lario
E/S, zu beobachten.
Auf 4,166 GHz, rz, waren um 16.30 Uhr, in PAL, Zuspiele mit Zee News, in
Hindi, zu sehen.



Intelsat 60E:
Auf 4,188 GHz, rz, konnte ich am Sonnabend (13.12.), um 12 Uhr, Live
Gewichtheben von der WM aus 
Chiangmai in Thailand, in PAL, mit O-Ton auf 6,60 MHz, empfangen. Gibt es
übrigens bereits seit 
Wochenbeginn. Am späten Nachmittag war hier das Premiere-Fußballspiel
München/Mönchengladbach, 
mit englischem Kommentarton auf 6,60 MHz, zu beobachten.

Intelsat 57E:
Auf 11,635 GHz, h, wird zeitweise in PAL, Ton 7,50 MHz, gesendet. Ob dies
Khabar TV ist, oder nicht, 
konnte ich auf Grund der derzeitigen schlechten Sat-Empfangswetterlage noch
nicht herausfinden!

Arabsat 30E:
Auf 3,967 GHz, rz, gab es unter JRTV Amman, am Sonnabend (13.12.), um 13
Uhr, Sportübertragungen. 
Zuerst Basketball, anschließend Fußball. Um 16.30 Uhr das Spiel Rajka de
Casa/Goldfield, mit O-Ton auf 
6,60 MHz.
Auch auf 4,085 GHz, rz, war ebenfalls Fußball angesagt, aus Saudi-Arabien
von einem Weltfußballmatch, 
bei dem auch Mannschaften aus Australien, Uruguay usw. anwesend waren.
Auf 4,141 GHz, rz, gab es Baseball aus Westindien, mit Englisch auf 6,60
und O-Ton auf 7,20 MHz.
RTM aus Marocco das auf 3,878 GHz, rz, in Secam sendet, hat inzwischen auch
mitbekommen, daß der 
TV-Ton schlecht war. Nun ist er auf 6,60 MHz, wieder gut hörbar. Das Radio
auf 7,02 MHz, wurde 
abgeschaltet.
Auf 4,126 GHz, rz, gab es am Abend Fußball, bei der Zuschauer Kopf sehen
mußte, um es zu sehen. War 
außerdem nur Schwarzweiß. Der Ton war jedoch Offen! Diese Codierung ist
übrigens nicht ganz "neu", 
beobachtete sie schon vor einigen Jahren!

Kopernikus 28,5E:
Auf 11.477,00 MHz, h, mit 30,000 und 3/4, sendet nach wie vor, nur Prima
Televiza Offen. Unter Test ist 
CT 2 zu sehen, jedoch "tonlos". Offen senden weiterhin RFE/RL, die auf dem
gleichen Tonunterträger 
sind (Trennung nur über TV-Ton), sowie Radio Praha.
Auf 11,549 GHz, v, war am Sonnabendnachmittag (13.12.), Eishockey aus
Berlin für das DSF zu sehen. 
Es war das Spiel Eisbären Berlin/Landshut, mit O-Ton auf 7,20 und
Kommentarton auf 6,60 MHz.
Auf 11,594 GHz, v, für ARD-Sport um 17.10 Uhr, Fußball von der 2. Liga aus
Bayern, aus Landshut, mit 
O-Ton auf 6,60 und Kommentarton auf 7,20 MHz, für das Bayerische Fernsehen.
Auf 12,658 GHz, v, parallel, Moderator vom NDR für ARD Sport aufgeschaltet.
Spiel HSV/Braunschweig.

Astra 19,2E:
Auf 12.321,00 MHz, v, Transponder 96, ist inzwischen wieder etwas zu sehen
und zu hören. Nämlich: 
ohne Kennung der Canal Satellite-Trailer, ohne Ton,
DT 96 CH1, Canal Satellite-Trailer mit Ton,
DT 96 CH5, Canal Satellite-Trailer ohne Ton,
DT 96 CH5, Canal Satellite-Trailer mit Ton,
DT 96 CH 8-14, Canal Satellite-Trailer mit Ton.
Da es weiter keine spektakulären Neuaufschaltungen gab, hier ein paar Daten
der SES aus deren 
Infomaterial.
Digital TV - Mit der d-box können 84 TV-Programme, incl. DF1 und Premiere,
empfangen werden, Davon 
sind 38 Programme, incl. HOT frei zu empfangen.
ADR - Mehr als 10 schweizer Programme haben die ADR-Vielfalt auf rund 70
frei empfangbare 
Programme erweitert.
Da ich ja vermute, daß die SES am Besten weiß, wie die Radios heißen, die
auf deren Tonunterträgern 
senden, hier die Mitteilung, daß danach auf TCC/Challenger TV, 10,994 GHz,
h, auf 7,38/7,56 MHz, East 
Kent Radio sendet. Ich nannte es bisher European Classic Rock.

Eutelsat 16E:
Auf 11,575 GHz, v, gab es am heutigen Sonnabend (13.12.), zwischen 13 und
14 Uhr, wieder Simayeh 
Moghavemat das TV der iranischen Opposition.
Auf 11,163 GHz, h, war am Sonnabendnachmittag (13.12.), Fußball, allerdings
codiert.

Eutelsat 13E:
Wie ich beobachten konnte ist jetzt täglich, richtiger nächtlich, auf dem
Polonia 1 Transponder, 11,977 
GHz, h, zu finden. Werktags allerdings erst ab 01.00 Uhr. Codiert wird wie
bisher in Nokia-Line-Shuffel.
Auf dem ehemaligen 24 Horas Noticas-Transponder, 11,658 GHz, v, ist nach
wie vor nur ein Testbild der 
France Telecom, Aubervilliers mit Meßton aufgeschaltet. Ob wir dort
irgendwann auch TV-Programm 
empfangen können?
Ein "Neues" ist nämlich seit Wochenbeginn analog vorhanden! Nämlich auf
Transponder 87, 12,437 GHz, 
h, IRIB, mit dem staatlichen iranischen Fernsehen. Zur Zeit sind dort in
PAL, Ton 6,60 MHz, rund um die 
Uhr, Tests. Lt. Eutelsatagentur, wird dort in Zukunft täglich 21 h in Farsi
und 3 h in Englisch und Arabisch, 
gesendet. Zu lesen ist u.a. auf einem Dia, daß dies Jaam-e-Jam TV Network
ist.
RDV auf 12,262 GHz, v, ist mit seinem Trailer jetzt bereits ab 23.30 Uhr,
zu sehen. Sendenorm PAL, Ton 
7,02-7,20 MHz. Allerdings - die Sendungen ab 00.00 Uhr, sind wie bisher in
D2-MAC, codiert!
Neues gibt es auch in Digitalien!
Im Viacom-Paket auf 11.241,50 MHz, gibt es neue Kennungen! Nämlich Sci-Fi
UK und Sci-Fi 
Scandinavia!
Auf 11.283,00 MHz, v, testete Tele+, unter der Anbieterkennung D+, werktags
zwischen 00.00 und 19 
Uhr, mit 15 TV und 25 Radios. Bei den Radios war der TV-Ton des
Tele+-Trailers mit 428A zu hören. Bei 
den TV-Kanälen gab es mehrfach den Trailer, teils mit, teils ohne Ton,
sowie 2x Canal 5 und den Trailer 
für den Sci-Fi Channel. Heute am Sonnabend (13.12., wurde mir auf dem
Transponder leider gar nichts 
eingeladen!
Auf 12,264,00 MHz, v, wurde die Kennung FOUR, durch Test Berlin-Usingen,
abgelöst. Zu sehen ist dort 
ein schönes Balkentestbild und zu hören ist ein Meßton.
Im TPS-Paket wechselten TPS-Accueil und TPS Promo von 12.542,00 MHz, v, auf
12.149,00 MHz, v, 
also auf Hotbird 3.
Im MNET-Paket wurde Test2 durch ANT1 ersetzt, auf 12.169,00 MHz, h,
ersetzte MAD TV, Future8, die 
Kennungen Future10, sowie TestA und TestB kamen hinzu. Ist jedoch alles
codiert, weder etwas zu 
sehen, noch zu hören!

Eutelsat 10E:
Auf 11,162 GHz, h, waren am Sonnabend (13.12.), um 14 Uhr, unter WTN
Überspiele in Spanisch vom 
EU-Gipfeltreffen in Luxemburg.

Sirius 4,8E:
Hier sind inzwischen einige TV-Programme in offenem PAL, D2-MAC codiert,
sowie MPEG-2 Offen, auf 
Sendung gegangen.
In offenem PAL senden auf 12,476 GHz, v, Kanal FM, sowie auf den
Tonunterträgern 7,74/7,92 MHz, The 
Voice. Diese Frequenz ist nicht neu, die war bisher auf dem Tele X für die
gleichen TV-Kanäle aktiv. Sie 
ist nun dort abgeschaltet.
Auf 12,207 GHz, v, war kurzzeitig Kanal Fem zu sehen. Das ist inzwischen
incl. The Voice abgeschaltet. 
Auf dem Transponder ist TV 8 aus Schweden zu sehen. PAL, Ton 6,50,
7,02-7,20 MHz.
In D2-MAC, codiert, sendet auf 12,322 GHz, v, zwischen 09.00 und 05.00 Uhr,
der Sci Fi Channel, für 
U.K. Zwischen 05.00 und 09.00 Uhr, ist EBN, in D2-MAC, codiert, Sendung.
In MPEG-2 ist auf 12.245,00 MHz, v, mit 27,500 und 7/8, TV 8 auf Sendung.
Einen neuen Kanal aus Schweden gibt es auch, nämlich TV-Europa. Er sendet
auf 12.207,00 MHz, mit 
27,500 und 3/4, incl. Radio Schweden.
Mit der d-box werden dort seltsamerweise 4 Kanäle eingeladen, obwohl der
Mediamaster nur 2 bringt. 
Auch über das Händlermenü kommen nicht mehr als 2 Kanäle zum Vorschein!

Tele X, 5,2E:
Hier sind z.Zt. häufig Abends Sportübertragungen für TV4 Sport, auf 12,602
GHz, lz zu sehen. z.B. am 
Donnerstag, den 11.12.

Telecom 3E:
Auf 12,519 GHz, v, gab es am Sonnabendnachmittag (13.12.), für Canal+,
Rugby, Bourgoin/Pau, mit 
Französisch auf 6,60 und O-Ton auf 7,20 MHz.
Auf 12,604 GHz, v, gab es Zuspiele für den englischen Channel Four Racing.

Intelsat 1 West:
Daß hier im C-Band analog das libysche Fernsehen sendet, ist sicher keine
Neuigkeit. Bißchen 
verwunderlich ist es für mich allerdings, wenn in ansonsten gut
recherchierten Internetfrequenzlisten zu 
lesen ist, daß dort der Ton auf 6,60 MHz ist und auf 7,02 MHz, ein Radio zu
hören ist!
Ich muß dies nämlich verneinen, denn Radio kann ich nicht hören und der
TV-Ton ist seitdem ich das 
Programm dort hören kann, auf 6,20 MHz!
Auf 11,014 GHz, h, ist mit 26,000 und 3/4, inzwischen TV Buttiken, codiert.
Offen senden Hippos mit 
einem 1W-Trailer mit unterschiedlichen englischen TV-Tönen links und
rechts, sowie TV 1 Estonia und 
BBC Prime, auf dem Transponder.
Die Canal+ Kanäle auf 11.278,00 MHz, v, mit 24,500 und 7/8, sind weiter
Offen. Betrifft Canal+ GUL, 
Canal+ Swe, Canal+ Fin, Canal+ Nor, Canal+ Dan, sowie Hallmark.
Auf 11,228,00 MHz, h, sind weiter Offen Nordic Cartoon, Nordic TNT, Kanal5
Sweden.
Auf 11,174,00 MHz, h, sind mit 22,500 und 2/3, weiterhin NRK1 und TVNorge,
Offen.
Auf 11,371,00 MHz, v, weiterhin mit 24,500 und 7/8, Kioske 9-12, sowie auf
11.403,00 MHz, v, Kioske 20-
24, Offen.
Auf 11.592,00 MHz, h, senden mit 17,500 und 3/4, Denmarks Radio 1, Denmarks
Radio 2 und Radio 2, 
Offen.
Von den Feeds sind auf 10,959,00 MHz, h, mit 8,059 und 7/8, Nelonen und
TV-Finnland, sowie YLESAT 1 
und YLESAT 2 (Empfang nur über das interne Menü möglich), Pids sind Nelonen
4200/4280, TV Finland 
4201/4281, sowie 3 Yle-Radios mit 4295, 428B und 429F,
auf 10.974,00 MHz, v, mit 9,000 und 7/8, TV6 und 3 +DK,
auf 11.461,00 MHz, h, mit 4,340 und 7/9, wo die Zuspiele für TV2DK sind,
kam zwar ein Signal, jedoch 
konnte ich es nicht öffnen,
auf 11.107,00 MHz, v, kommt mit 5,062 und 3/4, über das interne Menü, mit
4100/4101, problemlos 
TVDenmark herein.
Der Feed für TV2DK auf 11.055,00 MHz, h, wurde abgeschaltet.
Alle 20 Audiomusikkanäle auf 11.308,00 MHz, v, senden wie bisher Offen.
Das trifft auch auf 11.458,00 MHz, h, mit 3,149 und 3/4 zu. Jedoch können
diese nur noch mit den Pids 
4064, 4065, 4067, 4069, 406C 406D und 406E, oder über das Händlermenü,
gehört werden.

Amos 4West:
Auf 11.308,00 MHz, h, mit 22.860 und 7/8, senden nur noch 4 Kanäle, nämlich
TV3, Shopping TV, MSAT 
und Sziv TV. Tartalek wurde abgeschaltet.
Die beiden ATV-Kanäle auf 11.389,00 MHz, h, mit 19,996 und 3/4, kamen heute
nur über den speziellen 
Suchlauf mit dem Mediamaster herein!

Telecom 5West:
Naja, dem Himmel sei Dank, oder doch wohl wieder nicht, denn ob es den da
Oben gibt, oder nicht, ist ja 
nicht bewiesen!
Also seit heute (13.12.), ist auf 12,732 GHz, v, in Secam, Ton 5,80 MHz,
France 3 in alter Schönheit zu 
sehen und zu hören! Das Secam-Testbild während der vergangenen 14 Tage war
ja auch ganz schön und 
France Musique, daß dazu zu hören war auch, nur - Fernsehen ist mir dort
doch etwas "angenehmer"!
Auch die freien Transponderkapazitäten auf Telecom 2D werden hin-und wieder
aber für meine Begriffe 
doch recht selten, genutzt.
Am gestrigen Freitag (12.12.), gab es tagsüber auf 12,616 GHz, v, in PAL,
mit Englisch auf 6,60 und O-
Ton auf 7,20 MHz, Live von Star-TV, hier Tennis aus Hongkong! Sieht man ja
auch nicht alle Tage!

Intelsat 18W:
Auf 11,012 GHz, v, war während der vergangenen Tage häufig Schislalom aus
Valdissere zu sehen. Am 
Sonnabendnachmittag (13.12.) ebenfalls, unter EFP18VFIEMME, mit Ital. auf
6,65 MHz.
Auf 11,135 GHz, v, gab es Volleyball der Herren, für Rai Sport, allerdings
"tonlos". Es war das Spiel Lube 
de Marche/Sisley.
Auf 4,166 GHz, rz, war um 17.15 Uhr ein Bericht in Arabisch für UAE TV aus
Washington.

Intelsat Star 21,5W:
Auf 11,532 GHz, h, am Sonnabendnachmittag (13.12.), Fußball in einer
MAC-Norm, verschlüsselt.
Auf 11,471 GHz, h, um 17.30 Uhr, CNN International Newsource, in PAL.

Hispasat 30West:
Auf 12,671 GHz, h, gab es inzwischen kurzzeitig Codierungstests von Ant3TV,
aber ansonsten, ist das 
private TV-Programm z.Zt. weiter Offen.
Auf 11,575 GHz, h, waren am Sonnabend (12.12.), um 19.30 Uhr, Zuspiele
unter PEL-4 SERV. 
INFORMATIVOS, TVE MADRID.
Im Digitalpaket gibt es täglich neue Tests, bei denen Programme
verschlüsselt werden. Einige sind 
inzwischen ständig zu. Nämlich:
ZZJ, 12.379,00 MHz, lz,
BBCW, BBCP, SOLM, ODIS, MEDS und HOLL, auf 11,517,00 MHz, h,
CCIN, C600, C18, auf 12.711,00 MHz, v,
CMTC, CPAL, BULE, auf 11,659,00 MHz, v,
LOCO, BLOB, JAZZ, auf 12.591,00 MHz, h,
alle TV-Kanäle auf 12.226,00 MHz, lz,
alle TV-Kanäle auf 12.249,00 MHz, lz, 
MTV, VH-1 und PALO, auf 12.591,00 MHz, v,
BBV, INM, DEP, TST1, TST3, TST4, TST5, 0 01 (unter TST2, ist Musik
aufgeschaltet, Bild codiert),
alle TV-Kanäle auf 11,668,00 MHz, h.
Neu auf Sendung ging unter Channel 1, empfangbar nur über das interne Menü,
ein Zuspielkanal 24HN. 
Die technischen Daten sind 5,632, 3/4, Pids 4200/4280.
Bei den Audiokanälen ist "Stille" bei Canal Clasico, CLSC, auf 12.591,00
MHz, h,
CNNW, FOLC, auf 12.149,00 MHz, v, sowie Audiomania, auf 11.668,00 MHz, h.
Ich konnte am heutigen Abend Kennungen von insgesamt 97 TV-Kanälen und 44
Audiokanälen mit dem 
Mediamaster einladen.

Panamsat 58W:
Nachdem mehrere Tage im KU-Band nichts mehr zu sehen war, wurde auf 11,476
GHz, v, Transponder 
13K, 11,476 GHz, v, wieder ein Testkarte in PAL, mit Meßton auf 6,60/7,20
MHz, aufgeschaltet. Zu lesen 
ist dort : "Welcome to PAS-5, 58W/302E, Tr. 13K-11476.0 MHz (V). If
receiving, please e-mail, 
Ilentila@grn.panamsat.com with comments. For access call: 404-244-2310.
Auch auf Transponder 23C, 4164,5 MHz (H) ist in NTSC, mit Meßton auf
6,2/6,80 MHz, ein Testkarte mit 
dem gleichen Text, zu sehen. Hier allerdings mit der Telefonnummer (305)
247-1616.

Es wurden Infos von OM Karl Michael Gierich, Thorsten Neumann, Fieger,
Frank Jaedicke, Helmut 
Zastrow und aus der SES Pressemitteilung, verwendet.






[Other mailing lists]