[Prev][Next][Index]

Satinfo Nr. 47/97, vom 29.11.97




Satinfo Nr. 47/97 (Autor: Norbert Schlammer)

Neuigkeiten: 
Thaicom 78,5E:
Hier wird weiter analog und digital, weiter auf mehreren Transpondern
getestet, von denen, mit noch 
vertretbarem Aufwand, auch bei uns in Mitteleuropa, zu empfangen ist.
Thai tv5. Global Network ist seit Freitagnachmittag (28.11.), nicht mehr
analog in NTSC, auf 3,552 GHz, h, 
aufgeschaltet. Am nachmittag des gleichen Tages ging allerdings ein neues
Programm analog auf 
Sendung. Auf 3,561 GHz, h, ist jetzt in PAL, Ton 6,60/7,02 MHz, VTV3, bzw.
VTV1, auf Sendung. 
Ebenfalls auf dem Europabeam, also mit einem starken Signal. Bis wann diese
Aufschaltung besteht, 
kann ich freilich nicht sagen! Hoffe recht Lange! Gesendet wird zwischen
01.00 Uhr MEZ, 06.00 Uhr 
Ortszeit, bis 18.00 Uhr MEZ.
Auf 3,552 GHz, v, ging das nunmehr 3. indische TV-Programm auf diesem
Satelliten auf Sendung. Es ist 
Asianet aus Kerala. Wer kann mir verraten, welche Sprache dort außer Hindi
und Englisch, die 
Landessprache ist? Dieses Programm ist nicht identisch mit Asianet, das in
MPEG-2 auf Orion 37,5W, zu 
finden ist. Sendenorm ist PAL, Ton 6,60/7,02 MHz, Nachts ist Sendepause.
Empfang ist nur mit 
Tresholdfilter möglich, jedoch soll es bereits mit 180cm mit dem Echostar
möglich sein. Mit Ton und Farbe 
habe ich keine Probleme, aber "ideal" kommt das Programm leider nicht
herein!
Inzwischen bekam ich Kunde, von Hr. G. Wertich, über weitere Digitalpakete,
die auf dem Satelliten 
senden. Habe es ausprobiert und festgestellt, daß der Empfang mit meiner
Anlage möglich ist.
Überprüfte allerdings auch, ob mit der d-box davon etwas zu empfangen ist
und muß leider sagen, daß 
ich zwar über das interne Menü auch alles "herbeizaubern" konnte, jedoch
über den normalen manuellen 
Suchlauf bekam ich nur das Paket auf 3.520,00 MHz, h, herein. Versuche ich
das auf 3.480,00 MHz, 
ebenfalls einzuladen, so funktioniert das ebenfalls nur über das Main Menü
mit der d-box. Auf den beiden 
genannten Transponder ist jedoch das Gleiche zu sehen. Zu den Kennungen
SERVICE 1 bis 8, gibt es 
ganze 4x jeweils Thai tv5. Global Network. Einmal davon offensichtlich in
NSTC und einmal ist der Ton 
sehr leise, jedoch ist es stets das gleiche Programm. Unter SERVICE 5 bis
8, sind jeweils Balkentestbilder 
ohne Ton vorhanden. Die technischen Daten, meine damit Symbolrate, FEC und
Pids sind ebenfalls auf 
beiden Transpondern identisch. Nämlich 26,666 und 3/4. Bei mir kommt die
3.520,00 MHz, auch mit dem 
Mediamaster hervorragend herein, die 3.480,00 MHz, h, wird z.T. gar nicht
eingeladen, erst nachdem ich 
alle Kanäle auf 3,520,00 MHz, gelöscht hatte, wurde der andere Transponder
eingeladen und auch nur 
über den normalen Suchlauf, sonst nicht!
Die Pids sind von SERVICE 1 bis 8, Folgende: 4200/4280, 4201/4284,
4202/4288, 4203/428C, 
4204/4290, 4205/4294, 4206/4298, 4007/429C.
Auf 3.880,00 MHz, h, wird wie auf 3.920,00 MHz, h, mit 27,500 und 3/4
gesendet. Der Empfang ist hier 
schwieriger, geht aber auch mit dem Mediamaster nur über den normalen
Suchlauf, beim Speziellen 
werden dummerweise die Pakete nicht eingelesen, bekomme dann stets nur die
SERVICE-Kanäle, auch 
wenn ich ganz andere Daten eingegeben hatte! Auch ist die
Empfangsfeldstärke hier schwächer, d.h. zu 
manchen Tageszeiten ist der Empfang gar nicht möglich!
Auf 3.880,00 werden 8 Kanäle eingeladen.
Unter P 8 ist z.Zt. kein Programm, es gibt nur die Kennung.
Unter P 7 sendet der Musikkanal Channel V Thailand rund um die Uhr, Pids
sind 402E/402D.
Unter P 3, ist ein Balkentestbild, mit englischem Ton links, Pids sind
4025/4024.
Unter P 4 ist ein Nachrichtenkanal, Pids sind 4027/4026.
Unter P 1 ist ein Balkentestbild, mit den Pids 4021/4020.
Unter P 2 ist ein Balkentestbild mit dem englischen TV-Ton des Discovery
Channel, Pids 4022/4023.
Unter P 6 ist der Sportkanal UTV Sports, mit O-Ton rechts und Thai links,
aufgeschaltet. Dort sind u.a. 
auch Bundesligaspiele zu sehen. Pids sind 402B/402A.
Unter P 5, ist ein Balkentestbild mit O-Ton rechts und Thai links,
aufgeschaltet, Pids sind 4029/4028.
Auf 3.920,00 werden 8 Kanäle eingeladen.
Unter P1 sendet Channel 3, mit den Pids 4020/4021.
Unter P2 sendet Channel 7, mit den Pids 4022/4023, einige Beiträge mit
O-Ton links und Thai rechts.
Unter P3 sendet Channel 5, mit den Pids 4024/4025, auch hier einige
Beiträge mit O-Ton links und Thai 
rechts, rund um die Uhr.
Unter P 4 sendet Channel 9, mit den Pids 402A/402B, auch hier einige
Beiträge mit O-Ton links und Thai 
rechts, ebenfalls rund um die Uhr.
Unter P 5 sendet iTV Show mit den Pids 4026/4027, mit O-Ton links und Thai
rechts, mit viel Werbung, 
Touristiknews und Kinderprogrammen.
Unter P 6 sendet Channel 11, mit Thai rechts und englischem Ton links,
evtl. von einem Radio?
Unter P 7 ist ein Balkentestbild mit den Pids 4030/402F.
Unter P 8 ist MCOT UTV, mit viel Werbung und Kindersendungen, Pids sind
402E/402D.
Sendebeginn der TV-Programme Channel 3, 5, 7, 9 und 11, ist täglich um
00.30 Uhr MEZ, 04.30 Uhr 
Ortszeit. Das letztgenannte Paket kommt am Schwierigsten herein. Heute war
der Erfolg gleich Null, nur 
weil die Außentemperatur etwas angestiegen ist! Tja, da kann man halt
nichts dagegen tun! Jedenfalls ist 
diese Paket "am ergiebigsten", da hier alle Thai Kanäle zu sehen sind, die
es ansonsten analog nur mit 
vielen Spikes gibt! Aber - besser mit Spikes, als gar Nichts davon zu
sehen! Damit ich nicht verdächtigt 
werde, diese News aus anderen Diensten entnommen zu haben, machte ich
vergangene Nacht auch 
einige Fotos, die ich an OM Dr. med. Christian van der Ven schickte, damit
er diese in seiner Homepage 
veröffentlicht, so daß Jeder einmal sehen kann, wie Digital-TV, via
Thaicom, auch in Europa zu 
empfangen ist! Vorausgesetzt, das Wetter spielt mit und das Equipment ist
zum Empfang ausreichend!

Apstar 2R, 76,5E:
Am Freitagnachmittag (29.11) konnte ich erstmals auf dem Satelliten ein
Balkentestbild empfangen. Die 
Frequenz war 4,098 GHz, v. Das Signal war hervorragend, vergleichbar mit
Arabsat auf 26E!
Bedauerlicherweise ist bereits heute nichts mehr davon zu sehen!

Panamsat 68,5E:
Auf 4,035 GHz, h, gab es am Sonnabendnachmittag (16.30 Uhr), ein
Balkentestbild, WCSF 97, Analog 
525 NTSC, 6,2, 6,8 Subcarriers. Analog 625 PAL, 6,6, 7,2 Subcarriers,
Digital 625 (Africa), Audio Ch1, 
Ch2., war dort in PAL, zu lesen. Musik war auf 6,60, Meßton auf 7,20 MHz.
Kam aus dem Blessing 
Stadion in Washington und wenn ich es richtig mitbekam, war es ein großes
internationales Treffen der 
Moon-Sekte.

Intelsat 66E:
Nun kann ja Keiner alles wissen. Freilich weiß, ich daß es im großen
Indien, meine damit die indische 
Union, einige Hundert Sprachen gibt, aber so wie ich in Europa mittlerweile
Dänisch, Schwedisch, 
Finnisch, Englisch, Gälisch, Katalanisch, Spanisch, Französisch, Rumänisch,
Tschechisch, Polnisch, etc. 
auseinanderhalten kann, gelingt mir das bei den indischen Sprachen nicht,
die hören sich für meine Ohren 
alle irgendwie "gleich" an, obwohl sie vermutlich doch verschieden sind!
Ennade TV auf 4,052 GHz, lz, 
soll, wie ich nun dem Internet entnehmen konnte, nicht in Hindi senden,
sondern in Telugu. Na gut, glaube 
ich dies halt, es sei denn irgendein "Sprachgelahrter", weiß Besseres!

Intelsat 63E:
Italienische Übertragungen sind nach wie vor auf 11,515, 11,091 und 11,055
GHz, h, keine Seltenheit. Am 
Sonnabend (29.11.), waren sie um 17.00 Uhr auf 11,055, unter Lario E/S.
Auf 4,188 GHz, rz, gab es zur selben Zeit Zee News. Tja, die kann man hier
wenigstens sehen, denn auf 
Astra sind die ja leider meistens codiert! Aber wer nicht gesehen werden
will, den kann man dazu 
natürlich nicht zwingen! Anschließen gab es auf dem Transponder Satellite
Feed From HOME TV, New 
Delhi, to TVB Hongkong, mit BBC News in Hindi. Schön, schön von Hongkong,
aber ich kann die hier via 
68,5E, auf 3,873 GHz, h, auch sehen! Tja, Sat-Empfang macht es halt
möglich!
Um 17.15 Uhr, waren Zuspiele für Zee News, auf 4,166 GHz, rz.

Intelsat 57E:
R:T.N.C:, auf 3,798 GHz, rz, weiß anscheinend nicht so recht, ob es in PAL,
oder in Secam senden soll, 
bzw. es gibt Beiträge in beiden Farbnormen. Am Donnerstag (27.11), konnte
ich die Sendungen in PAL 
beobachten, am Freitag (28.11.), in Secam und am Sonnabend (29.11.), waren
sie wieder in PAL! Nun 
mal sehen, für was sich der Sender schließlich entscheidet!

Kopernikus 28,5E:
Hier war am Sonnabendnachmittag (29.11.), auf 12,732 GHz, v, Eishockey für
das DSF zu sehen. Mit 
dem Spiel Hannover/Mannheim, mit O-Ton auf 7,20 und Kommentarton auf 6,60
MHz.
Auf 11,594 GHz, v, gab es um 17.45 Uhr, eine Übertragung für SWF3. Ein
Interview mit Olaf Marschall, 
Fußballspieler von Kaiserslautern, für die ARD-Sportschau.

Astra 19,2E:
Auf 12.168,00 MHz, v, wurde die Kennung TW1, aufgeschaltet. Dort soll in
kürze der Touristik-und 
Reisekanal auf Sendung gehen. Da dort auch ein Testbild aus Frankfurt/Main
zu sehen ist, Frankfurt 16, 
vermute ich mal, daß es der deutschsprachige Touristik-und Wetterkanal ist,
der dort aufgeschaltet wird.
In der folgenden e-mail wird allerdings was ganz anderes vermutet.
" Hallo Hr. Schlammer !
Zunächst einmal ein Lob für Ihre umfangreichen Sat-News.
Nun aber zu TW1: Das aufgeschaltete Px. dient nicht der Zuführung für
Astra1D, sondern ist das geplante 
digitale Wetter- und Touristik TV des ORF.
Meines Erachtens wird o.g. Sender ausschließlich digital zu empfangen sein.

Mit freundlichen Grüßen
Mark Kühnberg
47167 Duisburg."

Ob es zur vor Kurzem angekündigten Aufschaltung des Wetter und Reisekanal
überhaupt auf dem bis 
zum 30.11. von Phoenix genutzten Transponder 61, auf 10,891 GHz, kommt,
wage ich zu bezweifeln, 
denn inzwischen ist bekannt, daß auf dem Transponder, sowie auf Transponder
57, 10,832 GHz, v, ab 1. 
Januar SWF3 seine Regional-Programme abstrahlen will. Allerdings sind diese
ja nur einige h am Tag auf 
Sendung, so daß in der restlichen Zeit ein anderes TV auf den Transpondern
senden könnte. Also 
abwarten, Tee trinken und überraschen lassen.
Mittlerweile ist ein weiteres französischsprachiges Radio in MPEG-2
aufgeschaltet. Das 35.! Gesendet 
wird auf Les Radios 2, 12.207,00 MHz, v, mit dem Audiopid 40F0. Es ist ein
Popmusiksender, der lt. 
Internetangaben Ado FM heißen soll, anderen Quellen nach Oui FM ist. Hm,
wer weiß, wie der Sender 
nun tatsächlich heißt?
Auf 12,324 GHz, v, 

Zur digitalen Zukunft der holländischen TV-Programme, die wie bisher über
das Händlermenü Offen zu 
sehen sind, hier die folgende e-mail:
"Donald Koeleman, INTERNET:cooleman@dds.nl
Datum: 27.11.97, 22:05 

Nachsten Monat oder ab Januar heisst Wereldomroep tv  - BVN (Beste von
Niederland). that should be 
"Beste van Nederland", remeber it is a dutch station, not a german one;-).
Digitaal bleibt Wereldomroep senden von Astra ! Medio December werden Ned
1, 2, und 3 auf Astra 
digitaal offen senden ! Nur Spielfilme usw. werden dann codiert!
And the rest of the content, for wich they do not have full broadcasting
rights. That sure does add up!
Donald Koeleman."
Hier eine weitere interessante e-mail:
"Frank Bormann, INTERNET:BORMANN@reze-1.rz.rwth-aachen.de, 27.11.97, 10:03 
Empf:   Teletext im ARD/ZDF Paket
Hallo Norbert!
Hier eine Meldung für Deinen Sat-Dienst:
In den ARD & ZDF MPEG2-Paketen auf ASTRA haben jetzt die folgenden Sender
auch Teletext:
ARD
ZDF
3sat
Phoenix
Kinderkanal/Arte
WDR Fernsehen
N3
hessen fernsehen
SUEDWEST 3
Bayerisches Fernsehen

Ciao, Frank."
Dem kann ich nur noch hinzufügen, daß ARD, ZDF, 3sat, Phoenix,
Kinderkanal/Arte, auf 11.992,50 MHz, 
h, und WDR Fernsehen, N3, hessen fernsehen, SUEDWEST 3, sowie Bayerisches
Fensehen, senden auf 
12.421,50 MHz, h, zu finden sind.
Auf 12.324,00 MHz, v, ist inzwischen Nichts mehr zu sehen, alles "zu",
sogar der Canal Satellite-Trailer! 
Aber eine neue Kennung gibt es dort auch, Canal Medicine Plus, zu sehen ist
dort allerdings ebenfalls - 
Nichts!

Ab Montag, den 1.12. ist das ORB-Fernsehen offiziell auf Transponder 30,
11,656 GHz, v, aufgeschaltet, 
dann entfällt auch die jetzige Einblendung "Testbetrieb".
Die ADR-Radios gingen bereits am heutigen Sonnabend, ab 14.00 Uhr, im
ADR-Modus auf den 
Tonunterträgern auf Sendung.
Zu hören und zu sehen sind:
auf 6,12 MHz, Antenne Brandenburg, mit der Kennung ANT B P, Sparte GENERAL,
auf 6,30 MHz, RADIO 1, Sparte GENERAL,
sowie auf 6,84 MHz, R.KULTUR, Sparte GENERAL.
Auch auf Sendung, jedoch ohne Kennung sind bisher FRITZ auf 6,48 MHz, sowie
RADIO 3, auf 6,66 
MHz.
Das hessen fernsehen will ab 20. Dezember erste analoge Tests auf 11,068
GHz, v, starten. Dann sollen 
auch die ADR-Radios aufgeschaltet werden, die bisher auf den
Tonunterträgern von ARD, bzw. ZDF, 
senden.
Der Start von Astra 1G in der Nacht vom 2. zum 3. Dezember soll ebenfalls
Live auf dem zukünftigen 
hessen fernsehen-Transponder, übertragen werden.
Das holländische Auslandsfernsehen, Wereldomsroep, ist analog auf Astra auf
10,847 GHz, v, 
abgeschaltet und kann nur noch in MPEG-2, zwischen 19 und 24 Uhr, auf
12.441,00 MHz, v, empfangen 
werden.

Eutelsat 13E:
Auf 11.283,00 MHz, v, wo tagsüber weiterhin Tele+ mit 5 Kanälen MPEG-2
Tests durchführt sendet 
zwischen 19 und 24 Uhr, analog das holländische Wereldomsroep. Während der
Sendezeit sind auf 7,38, 
bzw. 7,56 MHz, auch die beiden Radios RNW1 und RNW2, aufgeschaltet.
Die Aufschaltung von Satisfaction Club TV auf dem Polonia 1-Transponder,
11,977 GHz, h, wurde auf 
Grund technischer Probleme auf den 1. Dezember verschoben. Das
Erotic-Programm wird dann dort 
nachts zwischen 01.00 und 05.00 Uhr, codiert auf Sendung sein. Auf Eutelsat
10E wurde es bereits 
abgeschaltet.
Ab kommenden Montag, den 1. Dezember wird der spanische Nachrichtenkanal 23
Horas Noticias, auf 
11,785 GHz, h, auf Sendung gehen. Bisher ist er auf 11,652 GHz, v. Auch die
RNE Radios 1, 2, 3 und 5 
werden dann analog auf dem Tonunterträgern senden.
Die Radios auf 12.302,88 MHz, v, haben inzwischen neue Kennungen bekommen.
Sie lauten: SLO RA1, 
SLO RA2, SLO RA3, HRT HR1, HRT HR2 und HRT HR3. Das 3. Slowenische
TV-Programm ist bisher 
noch nicht auf Sendung, gibt nur ein Balkentestbild mit Meßton auf dem
Kanal.
Radio ITALIA entwickelt sich langsam fast zu einer "Sat-Plage", denn den
Sender gibt es auf 13E Ost, 
analog, im Tele+-Paket, und nun auch noch im Paket auf 12.379,00 MHz, v.
Außerdem auf Astra im ADR-
Modus und auf Telecom 5W, als MPEG-2 Radio. 5x den gleichen Sender über
Satellit, meine, das ist fast 
ein bißchen zu viel des Guten. Aber was soll es, solange er irgendwo noch
Offen sendet, stört dies mich 
nicht weiter! Der Audiopid auf 12.379,00, ist 4DCB, er wird jedoch zum
Empfang nicht benötigt, da der 
Sender über den normalen manuellen Suchlauf unter Radio zu hören ist!
Übirgens ist Swiss Ligth, das im ADR-Modus auf Astra auf dem Teleklub,
10,802 GHz, h, auf 8,10 MHz, 
zu hören ist, zeitverzögert, identisch mit dem, was als Audio auf SRG SSR
Sat Access, auf 12.398,78 
MHz, h, auf 13E, zu hören ist! Audiopid ist 4062. Auch Swiss Classic
sendet auf dem Kanal, mit dem 
Audiopid 4063.

Tele X, 5E:
Inzwischen ist der neue Sirius 2 auf Sendung. Ein Programm, das dort
ständig sendet, konnte ich jedoch 
noch nicht feststellen, gab inzwischen jedoch Tests und Übertragungen in
D2-Mac, sowie PAL, auf 
12,600, 12,690 und 12,722 GHz, lz.
Mehrfach gab es auf 12,474 GHz, lz, zu-bzw. Abschaltungen von Kanal Fem.
Das schwedische TV-Programm sendet jetzt auf dieser Sat-Position auf 12,207
GHz, lz. Auf 7,74/7,92 
MHz, ist das dänische Radio The Voice, auf Sendung.

Thor 0,8West:
Zur Zeit sind die Kioske Kanäle 9 bis 12 auf 11,371,88 und 21 bis 21 auf
11,402,10 MHz, v, mit 24,500 
und 7/8, Offen.
In der Nacht vom Freitag zum Sonnabend (28./29.11.), konnte OM Frank
Jaedicke, bei 4 der 5 Canal plus 
Kanäle, Codierungstests, auf 11.278,10 MHz, v, beobachten.
Alle 20 Audiomusikkanäle auf 11.308,00 MHz, v, mit 24,500 und 3/4, sind
z.Zt. Offen. Was jedoch sicher 
kein Dauerzustand bleibt!

Intelsat 1West:
Auf 11.014,00 MHz, h, wurde mit 26,600 und 3/4, der 1 Grad West-Trailer
aufgeschaltet. Links und Rechts 
ist der TV-Ton von 2 unterschiedlichen englischsprachigen TV-Programmen zu
hören.
Weiterhin Offen ist auf dem Transponder TV 1 Estonia, zu sehen.
BBC Prime, Eurosport Nordic und CNBC Europe, die ebenfalls auf der Frequenz
senden sind inzwischen 
leider verschlüsselt. Gibt somit nur noch 2 offene Kanäle, auf dem
Transponder.
Auf dem DW-Fernsehen, 3.912,00 MHz, rz, ist mit 8,022 und 3/4, unter RN/NN,
jetzt links auch DW 
Auslandsradio zu hören. De Aiudiopid ist 42865. Unter DW Radio 8 & 9,
konnte ich bisher noch keine 
Aufschaltung feststellen.
Telecom 5West:
Auf 12.285,00 MHz, h, senden mit 27,500 und 3/4, jetzt insgesamt 3 Kanäle.
Nämlich TVE 1, codiert, 
OCCA, mit einem SERTE-Testbild und Meßton, Offen, sowie ebenfalls Offen,
Radio ITALIA!

Panamsat 53W:
Auch im KU-Band war am Donnerstag und Freitag (27./28.11.), auf 11,476 GHz,
v, in NTSC, ein 
Balkentestbild aufgeschaltet. Der Empfang war hervorragend, von der
Signalstärke her mit Eutelsat-
Satelliten vergleichbar. Inzwischen ist davon allerdings nichts mehr zu
sehen. Nur noch auf 4,165 GHz, rz, 
ist ein Balkentestbild in NTSC, analog, vorhanden, was allerdings nicht so
gut hereinkommt!

Zum Abschluß noch ein paar Technik-News, denn was nutzen die schönsten
Programme, wenn es keine 
Empfänger dafür gibt?
Von der Firma Grundig konnte ich erfahren, daß es auf Grund technischer
Umstellungen vorerst keine 
MPEG-2 Sat-Receiver geben wird. Die Produktion wird frühestens im März
kommenden Jahres beginnen.
Wie mir Herr Schweigert von der Kathrein AG aus Rosenheim  mitteilte, will
die Fa. ab Anfang Dezember 
die Produktion von Sat-Receivern für den MPEG-2 Free-TV Empfang beginnen.
Sie sollen noch vor 
Weihnachten in die Läden kommen, können jedoch weder den EPG von ARD/ZDF,
noch Feeds 
empfangen, oder ADR. Es ist jedoch möglich offene MPEG-2 Pakete und
analoges Radio und TV damit 
hör-bzw. sichtbar zu sehen!

Es wurden Infos von OM Martin Mitsch, Frank Jaedicke, Karl Michael Gierich,
Helmut Zastrow, G. 
Wertich, Frank Bormann, Mark Kühnberg und Donald Koelemann, verwendet.




[Other mailing lists]