[Prev][Next][Index]

Sat-News Nr. 298/97, vom 28.10.97




                                                                           
                         Berlin, den 28.10..97

Sat-News Nr. 298/97, vom 28.10.97 (Autor: Norbert Schlammer):

Thaicom: 78,5E:
Dank OM Henk van der Room aus Cairo, konnte ich gestern Abend ein
Digitalpaket 
auf 3,557 GHz, h, mit 22,908 und 3/4 in Superqualität, empfangen! Es
bestand aus 
insgesamt 8 Kanälen, darunter CH 11, CH 5, Raj TV, Vijay TV, Asia Business
News 
und MTV India. Diese Kanäle wurden mit den Kennungen CH 1 bis CH 8,
eingeladn. 
Empfang war jedoch nur über das interne Menü mit Pideingabe möglich. Der
Ton 
konnte ich jedoch nicht bei allen Kanälen finden. CH 11 war unter
4200/4280, 4201 
war CH 5, 4203 war Vijay, 4204 war Raj TV, 4205 war Asia Business News und
4206 
war MTV, gab unter 4207 noch ein Schwarzbild, denn als ich das Ganze
aufsuchte 
war bei einigen Programmen bereits Sendeschluß. Fand auch noch 2 Meßtöne
mit 
dem Audiopid 429C und 4290. Obwohl ich mich heute unzählige Male bemühte, 
konnte ich davon nichts mehr sehen. Da konnte ich erstmals Vijay und auch
die 
anderen TV-Programme spikesfrei empfangen!

Arab. 30E:
Um 18.15 Uhr, auf 4,065 GHz, lz, Volleyball der Herren, UAE/Kuwait, mit
Arabisch, 
auf 6,60 MHz.
Auf 4,086 GHz, rz, Bericht über Treffen Lib. Ministerpräsidenten mit 
Staatsdelegation aus dem Iran.

Kop. 28,5E:
Um 18.45 Uhr, auf 11,549 GHz, v, Pressekonferenz mit Michael Schumacher.

Astra 19,2E:
Tja, kaum ist ein offener Kanal da, meine damit auf Transponder 56, 11,818
GHz, v, 
Screenshop, schon wird er wieder abgeschaltet! Naja, so "wunscherschön" war
ja 
dessen Werbung auch nicht gerade, daß dies ein großer Verlust ist! Denn er
ist ja 
immer noch stundenweise auf einigen Sky-Kanälen zu sehen! Seit heute gibt
es auf 
Tr. 56, ein Dia, auf dem zu lesen ist: "On November Ist three exciting new
channels 
will join UK Gold, UK Horizons, UK Style, UK Arena. For more information
please 
contact your local cable operator. UK TV, better programmes all together."
Fast "reizte" es mich, mal die Infonummer der Deutsche Telekom AG also den
cable 
operator, zu "befragen". Aber ich wollte die guten Leutchen ja nicht "in
Verlegenheit" 
bringen. Obwohl - dafür werden die ja eigentlich bezahlt und hätten mir
darauf 
zumindest eine verneinende Antwort geben müssen!
Die bekam ich übrigens gestern zu B1, beim SFB, von Hr. Roßkopf, der für
die 
Technik dort zuständig ist. Nämlich, daß es B1 nicht analog auf Astra geben
wird, es 
fehlen dafür die Finanzen. Wird auch im kommenden Jahr, nur digital, via
Astra 
abgestrahlt. Bißchen lustig fand ich schon, was mir die Damen von der
Pressestelle 
dort sofort zu berichten wußten, nämlich, daß B1 seit der IFA, Europaweit
Digital 
über Astra zu empfangen ist! Das war für mich allerdings absolut keine
"Neuigkeit"!
Bei ORB berichtete man mir, daß Fritz auch nach dem 1. Dezember auf dem 
bisherigen Transponder weiter im ADR-Modus aufgeschaltet bleibt, nicht auf
den 
ORB-Transponder wechselt. Im ADR-Modus wird Info Radio nicht auf Sendung 
gehen. SFB4 Multikulti bleibt nur in MPEG-2 im Digitalpaket aufgeschaltet.
Auf 
Tonunterträger des ORB, werden im ADR-Modus Radio 1, Radio 3, Radio Kultur
und 
Antenne Brandenburg auf Sendung gehen. Da ja Radio 1 in der letzten 
Novemberwoche nochmals eine Spezialsendung im Medienmagazin, zur analogen 
Astraaufschaltung bringt, befragte ich Antenne Brandenburg, ob dort auch so
etwas 
geplant ist, immerhin haben die ja ein ganz anderes Hörerpotential als
Radio 1. Dies 
wurde verneint, Antenne Brandenburg plant zu dieser Thematik keine Sendung.

Eut. 16E:
Um 00.00 Uhr, erschien heute Morgen auf 11,163 GHz, h, ein D2-Mac Testbild.
Also 
sendet der Qua`em Channel nur am Sonnabend, bzw. Sonntagnacht.
Um 00.10 war denn ein offener Trailer für RDV zu sehen. Um 00.15 Uhr gab es
noch 
Offen eine Werbung für CDs, zum Preis für 129 DM, die es bei anderen
Angeboten 
bereits für 89 DM oder darunter gibt! Dann war ab 00.19 Uhr, das Programm
zu!

Eut. 13E:
Mich interessierte nun natürlich, ob es hier auch RDV, auf 11,785 GHz, h,
gibt! Aber 
um 00.00 Uhr war dort Nichts, erst um 00.15 Uhr, als auf 16E bereits
eifrig 
gesendet wurde, gab es dann hier ein Usingen Testbild, in PAL. Erst um
00.30 Uhr 
wurde dann RDV zugeschaltet, aber von der ersten Sekunde an "zu". Auch in
D2-
MAC. Ob die sich nun einfach ins Programm mit zuschalteten oder nicht, kann
ich 
nicht sagen, da ich dafür ja keinen Decoder habe und auch nicht
beabsichtige einen 
zu kaufen!
Auf dem Rai-Transponder, 11.804,20 MHz, v, mit 27,500 und 2/3, gibt es seit
heute 
einen weiteren Offenen Kanal! Es ist RAISAT Netturno.

Eut. 10E:
Auf 11,162 GHz, h, um 18.00 Uhr, Übertragung, LBO Brussels.

Eut. 7E:
Um 18.15 Uhr, in offenem PAL, auf 11,163 GHz, v, Eishockey aus Tschechien
mit 
einer finnischen Mannschaft. O-Ton 7,20, Finnisch 6,60 MHz.

Tele X, 5E:
Auf 12,602 GHz, lz, um 18.15 Uhr, unter OB 7, Übertragung.

Tel. 3E:
Auf 12,649 GHz, v, um 18.30 Uhr, Übertragung WTN Feed London.

Int. 18W:
Um 18.30 Uhr, auf 11,012 GHz, v, ITA40 Roma, 11,135 GHz, v, Grossetto und 
11,172 GHz, v, Übertragung in Italienisch.
Um 18.15 Uhr, auf 4,166 GHz, rz, Übertragung in NTSC.

Int. Star 21,5W:
Auf 11,678 GHz, v, um 18.30 Uhr, Diskussionsrunde aus Brüssel zur NATO-
Erweiterung, in Englisch.
Auf 11,498 GHz, h, Bericht von der New Yorker Börse, in Englisch.
Übrigens hast nun n-tv, die mich zumindest sehr störende Erscheinung von
CNBC 
übernommen, daß dort ständig die Börseninfos in der unteren Bildhälfte
durchlaufen. 
Da ist für mich ein Grund, den Sender in Zukunft recht wenig zu sehen, weil
mich 
dies ernorm "stört", wenn in einer Diskussionsrunde, die gar nichts mit der
Börse zu 
tun hat, dauernd diese Schrift dort durchläuft! Aber wenn der Sender meint,
daß dies 
so sein soll, nun so ist das halt seine Entscheidung! Ob er damit höhere 
Einschaltquoten bekommt wage ich zu bezweifeln, denn wen das interessiert,
der 
kann ja auf Astra getrost auch CNBC oder Bloomberg einschalten!

Int. 34,5W:
Auf 4,166 GHz, rz, um 18.30 Uhr, in NTSC, Rede des US-Notenbankchefs.

TDRS 41W:
Auf 3,962 GHz, h, in NTSC, Ton 6,20/6,80 MHz, aus Boston, Bericht von einer

Gerichtsverhandlung.

Pan. 43W:
Tagsüber wie gestern auf 12,700 GHz, h, in NTSC, Ton 6,20 Spanisch, 6,80
MHz, 
Englisch, Business TV unter "L".
Auf 12,517 GHz, h, um 18.45 Uhr, in NTSC, für die BBC, aus Boston M.A.,
Bericht 
über Gerichtsverhandlung.

Pan. 58W:
Nun ist wieder ganztägig auf 4,160 GHz, h, ein Balkentestbild in NTSC 
aufgeschaltet. Tagsüber war dort zu lesen Panamsat 5, Atlanta. Am Abend
dann 
wieder die übliche Schrift "Welcome to PAS-5, Atlanta Teleport, Tr. 23C -
4160MHz 
(H), If receiving, please e-mail, Ilentila@grn.panamsat.com. with
comments."
Überraschender Weise ist ein sehr guter Digitalempfang möglich, obwohl 2/3
meiner 
Satantenne durch den Schornstein "zugedeckt" sind, so daß ich nur noch etwa
90cm 
zur Verfügung habe, kommt das Paket auf 3.840,00 MHz, v, mit 19,850 und
2/3, 
hervorragend herein! Beim manuellen Suchlauf werden jedoch nur die
Kennungen 
CBS Tele-Noticias Inf, CBS Tele-Noticias Sport, Animalis Planet und Peopels
& Art 
Network, eingeladen, zu sehen ist Nichts. Über das interne Menü, kommen
dann 
auch die Programme, nämlich unter 4488/4460, CBS, in Spanisch, sowie unter 
44EC/44C4, das Gleiche nochmals, unter 4550/4528, der Tierkanal Animal
Planet, 
in Spanisch und unter 45B4/458C, Peopels & Art Network, mit Englisch unter
Ton 1 
und Spanisch unter Ton 2.
Auch das Horizontale Paket auf 3.877,00 MHz, mit 27,688 und 7/8, konnte ich

einladen, und mit Pideingabe auch hin und wieder mal den Versuch eine 
Bildaufbaues erleben, jedoch ist dafür der Spiegel sichtlich zu klein,
müssen 
mindestens 180cm Fläche sein, die den Satelliten frei empfangen können,
leider! 
Konnte daher nur die Kennungen CCTV 1, CCTV 2, CCTV 3, CCTV 4, CCTV 5, 
CCTV 6, 3S8 (Adhoc, 3S7 (Adhoc und CCTV 9, bewundern. Es wird auf dem 
Transponder auch noch viel getestet, denn zeitweise werden nur 4 Kennungen 
eingeladen!
Auch von dem Paket auf 3.955,00 MHz, v, kam, mal ein kurzes Signal, war
jedoch so 
schwach, daß davon kein Empfang möglich war, auch keine Kennung eingeladen 
wurde. Übrigens wird vermutlich in NTSC gesendet, denn die Bilder sind nur
zu 2/3 
auf dem Bildschirm. Auch dreht die d-box die Polarisation um, so daß der
Empfang 
nur über das interne Menü möglich ist, wobei ich die Bandbreite auf 30 MHz,

einstellen mußte.

So, daß soll es für heute wieder mal gewesen sein. Allen Lesern keine 
Erkältungsviren wünschend, verbleibe ich mit best Sat-DX und freundlichen
Grüßen, 
Norbert Schlammer.




[Other mailing lists]