[Prev][Next][Index]

Sat-News Nr. 217/97, vom 6.8.97




                                                                           
                          Berlin, den 06.08.97

Sat-News Nr. 217/97, vom 06.08.97 (Autor: Norbert Schlammer):

Digitalsondernews

Daß einige der deutschsprachigen 3. TV-Programme in MPEG-2, Offen, bereits
im 
Test auf Astra senden ist sicher bereits Schnee von gestern. Nenne es an
dieser 
Stelle jedoch nochmals.
Auf Transponder 101, 12.421,50 MHz, h, sind unter den Kennungen BR 
(Bayerisches Fernsehen), WDR (West 3), NDR (N3), SWF (Südwest 3) DAS ERSTE 
ARD (ARD) und Hessen Fernsehen (HR3 Fernsehen), ohne Videotext, 
aufgeschaltet. Empfangen kann das Ganze Jeder der eine Media oder d-box,
sein 
Eigen nennt. Besonderheit mit der d-box, der Transponder wird nicht
automatisch 
eingeladen, kommt nur über den manuellen Suchlauf mit FEC 2/3, herein.
Nach Auskunft der Technik beim ORB sollte eigentlich bereits seit heute
Nachmittag, 
bzw. Abend, der ORB, in MPEG-2 auf Transponder 73, 11.875,50 MHz, h, 
aufgeschaltet werden. Ich vermute, daß dann auch der mdr dort mit sendet,
denn nur 
für einen Kanal einen ganzen Transponder zu nutzen, erscheint mir etwas 
unwahrscheinlich.
Meine Anfrage beim SFB, wegen einer eventuellen B1 Aufschaltung, ergab, daß

man darüber bisher noch keine Kenntnis habe. Hr. Roßberg von der Abtlg. 
Wellenausbreitung und Frequenzen wollte eigentlich zurück rufen, kam jedoch

Nichts, so vermute ich, daß wohl vorerst kein B1 digital auf Sendung geht.
Oder 
lassen wir uns halt ganz einfach überraschen, was insgesamt auf Transponder
73, 
senden wird.
Beim ZDF mußte ich erfahren, daß Hr. Wagner von der technischen Direktion
im 
Urlaub ist, jedoch erreichte ich nach mehrmaliger Nachfrage dann Hr.
Kronrag 
(hoffe, die Schreibweise stimmt, der Name wurde mir ja nur per Telefon
genannt), 
der mir eine präzise Auskunft geben konnte.
Das digitale TV-Signal nach Frankfurt/Main zum Uplink, besteht bereits, es
ist eine 
Frage der Aufschaltung des Signals in Betzdorf, ab wann das ZDF,
Kinderkanal/arte, 
Phoenix, Infobox, sowie ORF2/Alpenpanorama, auf Sendung gehen. Kann heute 
Abend sein, Morgen, oder später. Genutzt wird Transponder 79, 11.992,50
MHz, h. 
Die Aufschaltung von ORF2 kann sich eventuell noch einige Tage
hinauszögern, 
das das Signal erst aus Österreich nach München zum Uplink beim Bayerischen

Fernsehen gelangt, um von dort nach Betzdorf geschickt zu werden. Da der
ORF2 
nicht rund um die Uhr sendet, wird in der sendefreien Zeit auf dem Kanal
ein 
Alpenpanorama zu sehen sein. Einen Kanal teilen sich der Kinderkanal und
arte, so 
wie dies bisher auch analog geschieht, da dort das Signal abgenommen wird.
Auf dem ZDF-Transponder werden auch 2 MPEG-2 Radios aufgeschaltet, die dort

Offen senden. Nämlich die beiden DeutschlandRadios, der DLF Köln und das 
DeutschlandRadio Berlin.
Alle genannten Programme senden vorerst im Testbetrieb. Wie mir jedoch vom
ZDF 
versichert wurde, bleiben diese Programme auch nach der IFA auf den 
Transpondern weiter auf Sendung. Eine Abschaltung ist nicht vorgesehen.
Nach 
Inbetriebnahme von Astra 1G werden jedoch neue Tranponder belegt und die 
Bisherigen verlassen.
Beim DLR-DLF Köln, ist man bereits seit längerer Zeit über die MPEG-2 
Aufschaltung informiert und dies wird auch zu gegebener Zeit im Programm 
verkündet werden. Auch wird man innerhalb des Programmes Infos über den 
digitalen Empfang des Programmes weitergeben.
Zur Technik, d.h. Empfänger für MPEG-2, kam ich leider wieder mal keinen
Schritt 
weiter, der der ARD-Digitalkoordinator, Hr. Dr. Albrecht, bis kommenden
Dienstag im 
Urlaub ist.

Nun noch paar weitere Digitalnews zu Astra.
Seit gestern gibt es auch ein weiteres Programm im DF1 Paket, nämlich 
Cineclassics2 ist jetzt mit einem Programm auf Sendung. Bisher lief ja dort
nur ein 
Trailer. Konnte dort allerdings wie bei Cinelassics1 nur Schwarz/Weiß
Produktionen 
sehen, die häufig in der Originalsprache mit deutschen Untertiteln
ausgestrahlt 
wurden. D.h. wenn sie aus deutscher Produktion waren, entfielen natürlich
die 
Untertitel. Räume allerdings ein, daß evtl. doch Einige synchronisiert
wurden, bin ja 
auch nicht ständiger Stammgast" auf den Kanälen. Naja sind ja auch
Filmklassiker. 
Vielleicht finden die auch Zuspruch bei einigen Abonnenten, die Geschmäcker
sind 
ja zum Glück unterschiedlich! Sendefrequenz ist 10.817,50 MHz, v, mit
22,000 und 
3/4.
Auf 12.460,50 MHz, h, werden mit dem manuellen Suchlauf wieder insgesamt 5 
Kanäle eingeladen, Kanal1 bis 5, auf denen pay-per-view Tests von DF1
stattfinden.

Sat-News:
Expr. 80E:
Auch heute war nichts von TW3 Rossija auf 4,125 GHz, rz, zu sehen. Auch AST
auf 
4,025 GHz, rz, wurde wiederum erst am Nachmittag aufgeschaltet.

Thaicom 78,5E:
Heute war auf 3,535 und 3,546 GHz, v, wieder Punjab TV aufgeschaltet,
vermute 
jedoch wiederum nur im Test.

Pan. 68,4E:
Zwischen 18.45 und 20 Uhr, in PAL, auf 4,035 GHz, h, Baztab, in PAL.

Kop. 28,5E:
Auf 12,658 GHz, v, um 19.30 Uhr, Bericht für NDR Niedersachsen, vor dem
Spiel 
VFL Wolfsburg/HSV.
Auf 11,594 GHz, v, um 19.30 Uhr Bericht für NDR Hamburg aus Husum von den 
Husumer Hafentagen, Gespräche mit Jugendlichen Arbeitslosen.
Auf 12,692 GHz, h, zwischen 19.30 und 20 Uhr, TV2 DK aus Bornholm.

Eut. 25,5E:
Um 10.30 Uhr auf 11,135 GHz, h, Übertragung in Englisch.

Kop. 23,5E:
Auf 11,549 GHz, v, um 19.30 Uhr Bericht für NDR-Mecklenburg-Vorpommern vom 
Oderhochwasser. Zwischen 19.30 und 19.45 Uhr, auf 11,594 GHz, v, mit Ton
auf 
7,02/7,20 MHz, CNN Deutschland.

Eut. 13E:
Im MCM-Paket wurde auf 11.304,00 MHz, h, gestern unter der Kennung WRC, ein

neues Programm aufgeschaltet. Da es heute Offen ist, weiß ich, daß es mit
dem 
russischen TV-Programm auf Gorizont 11 Grad West, 3,725 GHz, rz, identisch
ist. 
Vermutlich werden jedoch alle Digital-Fans daran nicht lange Freude haben,
denn 
üblicherweise wird so etwas in dem Paket nach wenigen Tagen codiert.
Ausnahme 
blieb bisher nur Fashion.

Eut. 10E:
Auf 11,163 GHz, h, nachmittags Live Athen, verschlüsselt.

Tel. 3E:
Auf 12,649 GHz, v, um 19.45 Uhr, Nachrichten für Bloomberg in Ital.

Gor. 11W:
ORTI beginnt hier neuerdings seine Sendungen täglich erst ab 13 Uhr auf
3,665 
GHz, rz.
Um 10.30 Uhr auf 3,811 GHz, rz, in NTSC, NBC Moscow.

Exp. 14W:
Heute wiederum nur ein Testbild von IRIB in Secam auf 3,975 GHz, rz, 
aufgeschaltet.

Int. 18W:
Um 19.00 Uhr auf 4,166 GHz, rz, in NTSC, Bericht aus Jerusalem.
11,012 GHz, v, Übertragung ohne Ton, 11,135 GHz, v, Live Athen ohne Ton,
11,172 
GHz, v, Bericht aus einem Pfadfinderlager, ohne Ton.
Sport aus Athen mit eng. Ton, auf 11,125 GHz, h.

Intelsat Star 21,5W:
Nachmittags auf 11,678 GHz, v, Live Athen, mit O-Ton auf 7,20 und
Schwedisch auf 
6,60 MHz.
Um 19.15 Uhr auf 11,471 GHz, h, Bericht vom Oderhochwasser für Kabel
Eins/Pro 
7. Ist kein Tippfehler, waren wirklich 2 Reporter, von beiden Sendern, die
Fragen 
stellten.
Auf 11,498 GHz, h, Bericht in Englisch.

Int. 24,5W:
Auf 4,188 GHz, rz, um 18.45 Uhr, in PAL, Übertragung aus Israel.

TDRS 41W:
Auf 3,962 GHz, h, um 19 Uhr, in NTSC, Übertragung aus den USA.
Auf 4,162 GHz, h, zwischen 18.45 und 20 Uhr, in NTSC, BAZTAB.

Weiterhin best Sat-DX, schönen Donnerstag, mit freundlichen Grüßen, 
NorbertSchlammer.
3



[Other mailing lists]