[Prev][Next][Index]

Sat-Info Nr. 5/98, vom 31.1.98




Satinfo Nr. 05/98 (Autor: Norbert Schlammer)

Neuigkeiten: 

Expreß 80E:
AST 2x2 auf 4,025 GHz, rz, hat werktags zwischen 9.00 und 12.00 Uhr
Sendepause. Am Wochenende 
jedoch nicht.
Die beiden russischen TV-Kanäle TW6 Moskwa auf 3,875, sowie TW Zentr auf
4,125 GHz rz, Letzeres in 
Secam, die Restlichen in PAL, schalten werktags ihre Programme nicht
"zwischendurch" ab.

Thaicom 78,5E:
Neues kann ich inzwischen über das vietnamesische Staatsfernsehen auf 3,611
GHz, h, berichten.
Die Sendezeit wurde wieder ausgedehnt und geht jetzt von 00.00 bis 22.00
Uhr MEZ. Wie ich mich heute 
überzeugen konnte (31.1.), sind auch wieder die Senderlogos VTV1 und VTV3
vorhanden. Während der 
vergangenen Tage war es meistens VTV ohne eine Ziffer. Können allerdings
auch Beiträge aus diesen 
TV-Kanälen sein, die zeitversetzt via Satellit abgestrahlt werden.
Weiterhin läuft ständig unterhalb des TV-Bildes eine Laufschrift, auf der
auf den bevorstehenden 
Frequenzwechsel auf 3,649 GHz, ab 4. Februar 1998 hingewiesen wird. Hoffen
wir, daß uns in 
Mitteleuropa dennoch der Empfang erhalten bleibt. Leider wird keine
Polarisation angegeben, aber dies 
zu ergründen ist sicher keine Schwierigkeit, wenn die Umschaltung erfolgte.
Einfach mal beide Ebenen 
ausprobieren!
In den beiden Thai-Paketen auf 3.480,00, bzw. 3.640,00 MHz, h, mit 26,666
und 3/4 gibt es inzwischen 
Änderungen.
Werktags war auch unter Service 2, Thai tv5. Global Network zu sehen.
Heute, am Sonnabend (31.1.), ist 
dort wieder ein Balkentestbild und nur der TV-Ton zu hören. Unter Service 1
sind allerdings wie bisher, 
Bild und Ton vorhanden.
Dafür gibt es unter Service 5 ein Dia, auf dem ein Raum im Sendekomplex zu
sehen ist und unter Service 
6, ein Dia mit einem jungen Mann. Dies ist ein Beweis dafür, daß bisher nur
mit Balkentestbildern 
belegten Kanäle auch für Übertragungen genutzt werden.
Zumal der Empfang der beiden Transponder auch Digital in Europa problemlos
möglich ist!

Apstar 76,5E:
ZTV aus China ist weiterhin analog  3,757 GHz, h, zu finden. Gesendet wird
täglich ab 23.00 Uhr MEZ, 
Sendeschluß ist abhängig vom jeweiligen TV-Programm in der Regel gegen
18.30 Uhr MEZ.
Das Radio auf 8,10 MHz, hat allerdings schon früher QRT und kommt auch erst
etwas später mit seinem 
Programm.
Beim Empfang gibt es wie bisher keinerlei Probleme, selbst mit 120cm ist
der Empfang möglich.
Denn, anders als beim Thaicom "nebenan", stört es hier nicht, wenn dort
Frequenzen "in der Nähe" 
benutzt werden, denn der Apstar kommt halt "stärker", als der Thaicom bei
uns herein!
Im Digitalpaket auf 3.920,00 MHz, h, mit 28,340 und 7/8, gibt es ein paar
weitere Kennungen. Nämlich 
AXN ROA NTSC, Pids 4550/4528;
sowie qu mit 44EC/44C4, einen ch-Kanal gibt es weniger.
Es werden somit insgesamt 7 Kanäle auf dem Transponder eingeladen,
allerdings ist alles "zu"!

Panamsat 68,4E:
Nichts "Neues" auf 4,035 GHz, h.
Wie in der Vergangenheit wird dieser Transponder jeden Freitag zwischen
12.30 und 17.30 Uhr, mit dem 
christlichen Sat 7 in Arabisch, belegt 
Zwischen 18.30 und 20.30 Uhr, ist dort die iranische Opposition mit einem
TV-Kanal, Simayeh 
Moghavemat, präsent.
Wer Panamsat nicht empfangen kann, hat auch die Möglichkeit den Kanal,
allerdings nur täglich 1 h, auf 
Eutelsat 16E, 11,575 GHz, v, werktags von Montag bis Donnerstag zwischen
17.00 und 18.00, Freitags 
zwischen 15.00 und 16.00 Uhr, sowie am Wochenende zwischen 13.00 und 14.00
Uhr, zu sehen.
Bereits mehrfach berichtete ich über sporadische arabische Übertragungen
auf 11,514 GHz, h. Am 
vergangenen Mittwoch, den 28.1., konnte ich dort um 9.00 Uhr eine
Grußsendung für ART-Astralia sehen! 
Woher ich das weiß, nun, Logo war zwar nicht vorhanden, aber ich konnte es
ja Digital mit ART-Australia 
auf 3.966,00 MHz, h, vergleichen!

Intelsat 62E:
Auf 4,166 GHz, rz, gab es heute (31.1.), zwischen 12.00 und 13.00 Uhr, die
Nachrichten von CCTV 1 aus 
der VR China, in PAL.

Intelsat 60E:
Auf 4,166 GHz, rz, war heute (31.1.), wie jeden Sonnabend, zwischen 12.00
und 13.00 Uhr, die 
Wochenzusammenfassung der RAI für das Überseekabel, via Fucino E/S, zu
sehen.
Auf 4,188 GHz, rz, gab es zur selben Zeit Fußball aus Asien. Dort findet
zur Zeit ein internationales 
Turnier statt, bei dem u.a. auch die Mannschaft aus Dänemark anwesend ist.
Diese Spiele werden täglich 
seit Wochenbeginn auf 60E übertragen und Live auf Thaicom 78,5E, von
Channel 3, auf 3,950 GHz, h, 
übernommen. Heute gab es das Spiel Ägypten/Südkorea.

Kopernikus 28,5E:
Um 12.00 Uhr gab es auf 12,596 GHz, v, Schislalom aus
Garmisch-Partenkirchen mit Französisch auf 
6,60 und O-Ton auf 7,20 MHz.
Ebenfalls auf 11,549 GHz, v, für die ARD, mit Deutsch auf 6,60 und O-Ton
auf 7,20 MHz.
Auf 11,594 GHz, v, durften wir um 12.15 Uhr, wieder mal bei einer Operation
Live und in Farbe dabeisein, 
mit Englisch auf 6,60/7,20 MHz. Es war eine Konferenzschaltung mit Karl
Noske Allenberg, Uni 
Heidelberg. Die Operation führte OA Dr. Richter aus.
Um 19.30 Uhr, Satellite News Gathering, RT.1 STUDIOS, BPT522, Hot-Line:
0172-8207082, Übertragung 
aus Erlangen.
Wer nach der Abschaltung des VT-4 Feeds auf 11.655,00 MHz, h, traurig war,
daß er nun auch die 
Radios nicht mehr über den normalen manuellen Suchlauf einladen konnte, der
hat jetzt eine neue 
Chance dafür auf einem anderen Transponder!
Nämlich auf 12.513,00 MHz, h, mit 5,632 und 3/4. Dort kommen jetzt 2
TV-Kanäle und 4 Radiokennungen 
herein. Es sind:
VT4 Newsfeed, mit einem Testbild, VT4-NOS, NEWSFEED und Meßton, mit den
Pids 5022/5023;
VT4 TestChannel, desgleichen, mit den Pids 5022/5026.
Sowie unter Radio 
RVI mit Radio Vlaanderen International, Audiopid 5024
Und Top Radio mit Top Radio rechts und Radio Nostalgie links, mit dem
Audiopid 5025.
Die Pideingabe ist jedoch zum Empfang nicht erforderlich, kommt über den
manuellen Suchlauf mit der 
dbox problemlos herein.

Arabsat 26E:
Inzwischen haben wir nun täglich 24 h, auf 3,946 GHz, lz, TV5 Television La
Internationale. Es ist nicht 
identisch mit TV5 auf 13E, Intelsat 1W und Intelsat 21,5W. Dort ist
überall, einschließlich TV5 Asia in 
MPEG-2, auf 13E, die gleiche Version zu sehen. Auf dem Arabsat gibt es
zeitversetzt, andere 
Sendungen. Die Sendenorm auf 26E ist PAL, der TV-Ton auf 5,80/7,20 MHz ist
in Französisch. Auf 6,40 
MHz sendet wie bisher RMC in Arabisch und Französisch.
Auf UAE Abu Dhabi TV, 3,982 GHz, lz, bzw. 4,038 GHz, rz, ist auf 7,20/7,74
MHz, wieder Imarat FM in 
Arabisch aufgeschaltet.

Eutelsat 25,5E:
Auf 11,135 GHz, h, gab es um 19.15 Uhr Boxen, mit O-Ton auf 6,60/7,20 MHz.
Sieger war Teozid 
Bebouldi.

Kopernikus 23,5E:
Seit dem 30. Januar ist Der Wetterkanal, mit 4 Kanälen bisher auf 12.673,00
MHz, h, mit 6,620 und 2/3, 
auf Sendung, in die analen der ewigen Satgeschichte eingegangen. Noch sind
die Kennungen 
aufgeschaltet, jedoch zu einem Dia mit dem Hinweis, daß zur Zeit kein
Sendebetrieb ist.

Astra 19,2E:
Es gab eine Änderung bei den ADR-Radios.
Auf dem ZDF, 10,964 GHz, h, ist auf 6,66 MHz, STARGOLD nur noch in Mono 1,
auf Sendung. Unter 
Mono 2 ist RADIO261, Sparte NEW EVENTS, auf Sendung. Zu hören ist dort
zeitweise ebenfalls Star 
Gold, bzw. RadioRopa News Studio London mit deutschen Sendungen, aber auch
mit Übernahmen der 
BBC in Deutsch, bzw. Englisch. Die deutschsprachigen BBC-News sind parallel
auch über UKW Berlin, 
90,2 MHz, zu hören, die englischen News von BBC World kommen zeitversetzt,
einige Zehntelsekunden 
vorher auch analog auf UK Gold, 11,553 GHz, h, 7,38 MHz.
Parallel sind alle Sendung von Radio261, auch auf der LW Burg, 261 kHz, zu
hören. Demnächst will lt. 
Ansagen von RadioRopa, im ADR, bzw. auf der LW Infosendungen für Ost-und
Norddeutschland 
ausstrahlen. Für Anfragen wird eine Postanschrift in Magdeburg in
Sachsen-Anhalt angegeben. Bisher 
waren auf der LW 261 kHz, die Sendungen von RadioRopa Sachsen zu hören.
Auf Transponder 88, 12.168,00 MHz, v, wurden Travel und TW1 abgeschaltet.
Beide senden  jedoch 
weiterhin auf 11.836,50 MHz, h, bzw. 12.692,00 MHz, h.
Auf Transponder 116, 12.669,00 MHz, v, wurden Cartoon Network, TNT und CNN
International 
aufgeschaltet. Anbieter ist TBS, die Sendungen sind Offen.
Auf Transponder 110, 12.581,00 MHz, v, wurde im spanischen
CanalSatelite-Paket Euronews 
aufgeschaltet. Es ist jedoch codiert.
Beim ORF 1 wechseln, obwohl bisher nur ein Balkentestbild aufgeschaltet
ist, die Senderkennungen. 
Dazu die folgende Email:
"Martin Mestmacher, 30.01.98, 01:42
Empf:   ORF
Hi Norbert,
Das mit den ORF-Kennungen fiel mir heute früh auch auf. Confetti TV ist die
Kinderprogrammschiene des 
ORF. Das Logo wird dann geändert, so wie z.B. bei "KRTL". Hier in München
im Kabel konnte man die 
jeweilige Kennung mit dem dazugehörigen Bild sehen.
San scho moardsmaßige Gaudibuarschn, d' Östreicher!
Tschüss, Martin."
Ansonsten gibt es auf dem ORF/SRG-Transponder, nichts Neues, nur TW1 ist
auf Sendung, von den 
restlichen TV-Kanälen gibt es nur Kennungen mit Meßtönen, bei den Radios
desgleichen. Bei SF 1 ist 
kein Testbild zu sehen, gibt nur die Kennung.
Die erwähnten neuen TV-Kanäle sind bereits vernetzt und kommen über den
automatischen Suchlauf 
herein. Wer sie manuell einladen will, muß 22,000 und 5/6 eingeben, da sie
auf Astra 1G senden.
Der Shopping Channel auf 12.382,50 MHz, h, ist wieder auf Sendung, jedoch
nur in polnischer Sprache. 
Das trifft auch auf Amos 4W, 11.308,00 MHz, h, mit 22,860 und 7/8, zu.
Mit dem automatischen Suchlauf kamen heute 236 TV-Kanäle, sowie 68
Audiokanäle in MPEG-2 auf dem 
Astra-Satellitensystem herein!
Bei den Radios hat Veronica FM nun eine neue Kennung, sie lautet VEFM.
Gesendet wird wie bisher auf 
12.441,00 MHz, v, mit dem Audiopid 4296. Wird jedoch wie bisher über den
automatischen Suchlauf 
eingeladen, so daß eine Pideingabe nicht erforderlich ist.
Es gibt wieder 2 neue französische Radios im Canal Satellite-Paket, die
Offen zu hören sind. Unter Les 
Radios 2, auf 12.207,00 MHz, v, sind es Radio Voltage mit dem Audiopid 40FD
und Qui FM mit 40FF. 
Pideingabe ist beim Empfang mit der d-box notwendig, da ansonsten nur NRJ
unter Les Radios 2 zu 
hören ist.
Wie Mr. Schneider mitteilte, hat die Landesmedienanstalt in Hessen Rock
Radio, das in Berlin produziert 
wird, eine Sendelizenz erteilt. Radio Energy Rheinland-Pfalz will gemeinsam
mit Planet Radio senden. 
Eine Entscheidung darüber wird es erst im April geben.

Eutelsat 16E:
Auf 11,678 GHz, h, gab es um 13.00 Uhr, Hallenfußball aus Spanien,
Maspalomas/Paja Segovia, mit O-
Ton auf 6,60 und spanischem Kommentarton auf 7,20 MHz.
Auch auf 11,163 GHz, h, waren während der vergangenen Tagen mehrfach
sporadische Übertragungen 
zu beobachten. z.B. am Freitag, den 30.1., um 20.00 Uhr, für Ant3TV von
einer Kundgebung aus Sevilla.
Auf 11,678,00 MHz, h, mit 6,834 und 2/3., gab es heute Nachmittag um 17.00
Uhr unter HOSPITAL TV 
eine kirchliche Sendung aus der Schweiz, ach ja, Gott o Gott, es wird also
in Kürze eine Naturkatastrophe 
geben. Aber das kann der Gläubige abwenden, wenn er immer brav am Sonntag
in die Kirche geht, dann 
kommt ein großer Regenbogen über den Altar! Na fein! Es war eine Sendung
für Kinder, die alle brav 
nach Gossau in der Schweiz schreiben sollen. Gab dort 2 Kanäle, einen mit
Kennung, einen Ohne.

Eutelsat 13E:
Freuet Euch liebe deutschen Firmen, na, wenn es in Zukunft Dank Eutelsat
mit Euch nicht aufwärts geht, 
seid Ihr selber schuld! Denn ab 1. April, nee, kein Aprilscherz, soll es
auf dem jetzt mit Fashion belegten 
Transponder auf 11,055 GHz, h, ein neues analoges TV Programm aus deutschen
Landen geben, 
namens BOB TV. Auch ein Radio, BOB Radio, wird aufgeschaltet. Tja - was
wird denn nun an Programm 
geboten? Firmen-und Produktpräsentation! Also wenn das nicht die Konjunktur
in Deutschland ankurbelt? 
Ich bin da zwar ein wenig "altertümlich" der Ansicht, daß nur der Geld
ausgeben kann der welches hat 
und wer keine Arbeit hat, der hat ja mal gerade soviel daß er Überleben
kann! Aber unser Herren Politiker 
die ja des Volkes Stimmenmehrheit haben, die sehen halt die Sache weitaus
optimistischer, da geht es 
nur "vorwärts"! Na gut, warten wir ab und lassen uns vom neuen TV-Kanal
Positiv überraschen!
Auch Digital gibt es wieder Neues auf der 13 Grad Ost Position.
BHT, das Fernsehen aus Bosnien-Herzogewina wechselte von Eutelsat 10E auf
13E, auf 11,658 GHz, 
v. Gesendet wird täglich zwischen 21.30 und 23.30 Uhr MEZ. Auf 7,20 MHz
sendet auch Radio Bosnie-
Herzogewine. Ab 23.30 Uhr ist auf dem Transponder das Eroticprogramm RDV zu
finden. Ab 00.00 Uhr in 
D2-MAC codiert.
Im ART-Paket auf 12.015,00 MHz, h, sind inzwischen mit 27,000 und 3/4, zwei
offene Kanäle zu 
empfangen. Wie bisher ART EUROPE und nun unter ART ein neuer Musikkanal der
eine Teekanne im 
Logo hat. Dessen Pids sind 40A7/406C, die jedoch zum Empfang nicht
erforderlich sind. Leider wird es 
wohl kein Dauerzustand bleiben, daß der Kanal Offen bleibt. Noch Offen ist,
was auf den beiden weiteren 
Kanälen in dem Paket zu sehen sein wird, die ebenfalls mit der Kennung ART
eingeladen werden und bei 
denen bisher nur ein Dia von ART aufgeschaltet ist. Insgesamt senden in dem
Paket jetzt 10 Kanäle.
Im NetMed-Paket wechselte ERT int den Transponder und ist jetzt auf
12.169,00 MHz, h, zu finden. 
CCTV ist wie bisher auf 11.863,00 MHz, h. Die restlichen Kanäle auf den
beiden Transponder erspare ich 
mir, da sie ja "zu" sind! Noch kleiner Tip für alle, die sich nicht
unbedingt mehr Arbeit beim "Einladen" 
machen wollen, als unbedingt notwendig ist. Wer beim manuellen Suchlauf
einen der NetMed-
Transponder eingibt, bekommt beim Netzsuchlauf mehrere weitere Pakete, u.a.
auch die von Telespazio, 
Slowenien/Kroatien, MCM, etc.
Im MCM-Paket auf 12.245,00 MHz, h, wurde die Kennung CFI, durch CFI PECO
PRO, ersetzt. Zu sehen 
ist jedoch wie bisher Nichts, da codiert wird!
Im GLOBALCAST-Paket auf 12.380,00 MHz, v, wurde die Kennung SERTE 3, durch
THAI TV test ersetzt. 
Zu sehen ist dort jedoch weiterhin nur ein Balkentestbild SERTE.
Auf 12.302,88 MHz, v, gibt es eine neue Kennung, nämlich TV4. Zu sehen ist
ein Testbild mit der 
Mitteilung "mreza SAT ili nikad" und Musik zu hören. Die Pids 406B/406C
sind zum Empfang nicht 
notwendig.
Auf 12.111,00 MHz, v, wo mit 27,500 und 3/4, inzwischen insgesamt 9 Kanäle
eingeladen werden gibt es 
neuerdings unter TSP EDP Srv8 und 9 schlicht und einfach Nichts mehr zu
sehen, auch kein 
Balkentestbild.
Unter Telespazio Fucino ist wie bisher zeitweise RTBF in Französisch auf
Sendung, jedoch weiterhin mit 
der Eutelsat-Einblendung in der oberen Bildhälfte. Um 16.30 Uhr war es RTBF
1.
Im AB-Sat Paket auf 11.678,00 MHz, h, gab es heute anstatt France Courses,
die Kennung "Bientot..."!
Im Tele+-Paket war unter der Kennung +INF, auf 11.861,00 MHz, h, heute
wieder mal ein offenes Dia, auf 
dem zu erfahren war, wo es die netten Smartcard gibt, ohne die man ja das
Paket nicht sehen kann!
Obwohl auf 11.283,00 MHz, v, ein Signal vorhanden war, gelang es heute
nicht, dort eine Kennung 
einzuladen. Wird dort nur werktags gesendet?
Entnervte Anrufer heute Morgen, denn von Tadiran Scopus war mal wieder
nichts zu sehen! Aber im 
Verlaufe des Vormittags war dann Thai tv5. Global Network, wieder auf
11.248,00 MHz, h, mit 27,500 und 
3/4, zu empfangen.
Inzwischen ist nun auch bekannt, ab wann das rumänische Pro TV, auf
12.206,00 MHz, h, mit 5,632 und 
7/8, auf Sendung geht. Die Aufschrift auf dem Dia lautet jetzt "Ne vedem
acasa din 3 februarie". Allerdings 
soll es nur für Kabelkopfstationen empfangbar sein!
BLUSAT 2000 im Rai-Paket auf 11.804,20 MHz, v, ist inzwischen ganztägig zu
hören.
Auch RTV Amistad auf 12.380,00 MHz, v, hat jetzt weniger "Sendepausen".
Das slowenische Radio auf 12.302,88 MHz, v, mit dem Audiopid 40FA hat jetzt
eine neue Kennung. 
Nämlich SLO-RA1-Inf.
Von den kroatischen Radios gab es heute Nachmittag nur Eins, nämlich
HRT-HR1 Test, mit dem Audiopid 
4096. Die Restlichen 2 sind "weg"!

Eutelsat 10E:
Auf 11,079 GHz, h, gab es um 17.30 Uhr Hallenhandball der Herren mit
Spanisch auf 7,20 und O-Ton auf 
6,60 MHz. War das Spiel Prosesa Ademar/Winterthur.

Telecom 3E:
Auf 12,604 GHz, v, nachmittags um 14.00 Uhr, Volleyball der Herren für
Canal+, mit Französisch auf 6,60 
und O-Ton auf 7,20 MHz, in PAL. Spiel Cannes/PSG.
Auf 12,692 GHz, v, um 15.30 Uhr, in D2-Mac, codiert, Pferderennen, mit
deutschem Kommentarton unter 
A4, Offen.
Seit einigen Tagen senden Cine Cinefil auf 12,622, sowie Cine Cinemas auf
12,669 GHz, h, in D2-MAC, 
Offen. Sind ohne Smartcard zu empfangen. Danke für den Hinweis an OM Helmut
Zastrow in Mülheim 
und Hans-Peter Schläfli in Solothurn in der Schweiz.

Thor 0,8W:
Seit einigen Tagen sind auf 11.228,60 MHz, mit 24,500 und 7/8, z.Zt. alle
TV-Kanäle Offen. Es sind 
Nordic Cartoon Channel, Nordic TNT, Kanal5 Sweden, Sky Entertainment, Sky
News + Docs, Discovery 
und Animal Planet. Bei Fox Kidz konnte ich nur ein Streifentestbild sehen,
allerdings auch Offen. Doch 
dies bleibt sicher kein Dauerzustand.

Intelsat 1W:
TV Slovakia will ab 1. April auf 11.540,00 MHz, v, mit 26,000 und 3/4, auf
Sendung gehen. Bisher senden 
auf dem Transponder nur BBC Prime und Vasa TV. Beide sind Offen.

Gorizont 11W:
Daß auf 3,811 GHz, rz, sporadisch Übertragungen stattfinden ist sicherlich
nichts Neues. Nicht alltäglich 
sind jedoch Zuspiele aus dem All, von der Mir. Wie dies am Donnerstag, den
29.1. um 19.00 Uhr, der Fall 
war. Das Ganze war in Secam mit russischem Sprechfunkverkehr der
Kosmonauten auf 6,60 MHz.
Auch heute gab es um 19.15 Uhr auf dem Transponder Übertragungen in Secam
mit Ton auf 6,60 MHz.

Intelsat 18W:
Auf 10,971 GHz, v, um 14.30 Uhr Zuspiele für eine Unterhaltungssendung von
Italia 1 mit Jugendliche.
 Da ich ja bereits mehrfach befragt wurde, wie ich feststelle, wann und wo
etwas Digitales läuft, hier ein 
kleiner Hinweis dazu. Nun, dort wo bekannt ist, daß Übertragungstransponder
senden, einfach mal 
Digitalempfang probieren, wenn nichts Analoges zu sehen ist, mitunter hat
man dabei Erfolg.
'Den hatte ich auch auf obigem Transponder am Freitag, den 30.1., um 16.00
Uhr. D wurden mir mit 
17,180 und 3/4, die Kennungen Service 1 und Canale 1, eingeladen. Sehen
konnte ich dort allerdings 
nichts, denn das Ganze war codiert!
Auf 11,135 GHz, v, gab es ebenfalls heute nachmittag Übertragungen,
allerdings waren Bild und Ton 
codiert, in Syster "hinter Gardinen"!
Um 19.15 Uhr auf 11,012 GHz, v, Überspiele in Italienisch mit Ton.
Auf 4,188 GHz, rz, in NTSC, Fußball aus Brasilien mit O-Ton auf 6,60 MHz.

Intelsat Star 21,5W:
Auf 11,678 GHz, v, um 15.15 Uhr, Übertragung vom World Ökonomie-Gipfel aus
Davos in der Schweiz, in 
PAL.
Auf 11,498 GHz, h, um 19.15 Uhr Bericht Bundesligafußball, Spiel Hertha
Berlin/Wolfsburg mit O-Ton auf 
6,60 und Kommentarton auf 7,38 MHz.

Intelsat 24,5W:
Auf 4,166 GHz, rz, um 15.00 Uhr Übertragung in NTSC, TX Cepropie Davos.
Suiza. Ab 15.15 Uhr in PAL, 
Rugby. Parallel zur Übertragung im KU-Band auf 27,5W.
Um 19.15 Uhr, auf 4,188 GHz, rz, für ECO Bericht aus Davos in NTSC.

Intelsat 27,5W:
Auf 10,995 GHz, h, um 15.00 Uhr, in PAL Rugby für Sky, mit den Mannschaften
Bath/Brive, aus Versus 
und aus Bordeaux, mit englischem Kommentarton auf 6,60/7,20 MHz.
Nicht nur auf 28,5E hat der Wetterkanal das Handtuch geworfen, das trifft
auch auf die Wetterkanäle in 
Englisch, Holländisch und Italienisch zu. Auf 11.667,00 MHz, h, sowie
11.659,00 MHz, v, wo bisher mit 
30,500 und 3/4, Wetterkanäle zu sehen war ist jetzt jeweils ein Dia mit der
Mitteilung, daß es das Wetter 
jetzt in den normalen TV-Programmen gibt, wer Anfragen hat, der wende sich
bitte an seinen 
Kabelnetzbetreiber.
Tja, was nun, kein Wetter mehr, wieder nach der Prognose, wenn der Hahn
kräht auf dem Mist ändert 
sich das Wetter oder es bleibt wie es ist? Hm, da bleibt wohl nur noch als
Alternative sich selbst ein 
Wetterempfangsanlage auf Dach oder in den Garten zu stellen, um immer auf
dem Laufenden zu sein!
Die 7 TV-Kanäle von Telepiu Roma auf 10.970,00 MHz, v, mit 27,500 und 3/4,
sind wie bisher Offen zu 
empfangen.
Wer einen Mediamaster sein Eigen nennt, der kann übrigens auf 11.609,00
MHz, v, mit 7,500 und 3/4 alle 
48 MCE-Kanäle als TV-Kanäle einladen und auch hören! Das geht jedoch nicht
mit dem Spezialsuchlauf. 
Nachteil - diese Kanäle werden bei erneuten Suchläufen überschrieben! Mit
der d-box ist der Empfang nur 
über das Main-Menü mit Pideingabe möglich. Die Pids liegen zwischen 4100
bis 412F.

Hispasat 30W:
Auf 11,575 GHz, v, um 15.00 Uhr, in PAL, Übertragungen unter Unidad Movil
A-18, Plaza del 
Ayuntamiento, Sevilla.
Tele  5 Espana auf 12,631 GHz, v, ist zur Zeit wieder mal Offen, was mit
großer Wahrscheinlichkeit 
jedoch kein Dauerzustand bleibt!
Etwas Positives gibt es auf 12.671,00 MHz, v, mit 28,120 und 5/6. Denn dort
ist neben OCASIONAL, 
wieder TVE 24H, Offen>! Das hat noch einen weiteren Vorteil, denn neben dem
TV-Ton ist dort auch 
Radio Clasico, zu hören. Es werden auf dem Transponder auch 2 Radios
eingeladen. Nämlich wiederum 
Radio Clasico und RNE Radio 1.
Pids sind zum Empfang nicht notwendig, erwähne sie dennoch.
TVE 24H, hat die Pids 4618/45F0.
Radios RNE R2 Estereo mit Radio Clasico, hat den Audiopid 45F2.
Radios RNE R1, R5, hat den Audiopid 4462.
Mit dem Audiopid 4460 ist übrigens rechts ein TV-Ton und links Meßton zu
hören.

Orion 37,5W:
Von Apna TV ist leider auf 11.622,00 MHz, v, mit 18,902 und 7/8, bisher
immer noch nichts zu sehen.
Dort wo bisher auf dem Transponder der italienische Wetterkanal war ist
jetzt ein Balkentestbild 
aufgeschaltet.

Panamsat 43W:
Auf 12,702 GHz, v, waren um 15.00 Uhr, bei strömendem Regen, Übertragungen
von einer 
Demonstration in Sevilla für Ant3TV, mit Spanisch auf 6,60/7,20 MHz, in
PAL. Der Kameramann hatte 
seine liebe Not, das Objektiv stets Wasserfrei zu halten!
Fox Sports World ist als Zuführung auf 12.658,00 MHz, h, mit 7,030 und 3/4,
Offen zu empfangen.

Panamsat 58W:
In der vergangenen Woche waren auf 4,118 GHz, h, in NTSC, mit Englisch auf
6,80 und Spanisch auf 
6,20 MHz, am Nachmittag mehrfach Übertragungen mit Pharmazeuten, Mayo. u.a.
auch am Donnerstag, 
den 29.1.98.
Das Dia im KU-Band auf Transponder 12A, 11,476 GHz, v, in PAL, mit Meßton
auf 6,60/7,20 MHz, ist 
inzwischen auch wieder in "voller Schönheit" vorhanden.
Da mich heute 85 Prozent der Anrufer nach dem US-Sportkanal auf Panamsat
43W befragten, will ich an 
dieser Stelle auch die folgende e-mail weitergeben, obwohl sie nicht mehr
ganz "neu" ist.
"MFied44922, Datum: 26.01.98, 05:18 
Empf:   Beobachtung
Hallo Norbert!
Den Superbowl 98 gab es letzte Nacht analog in NTSC fuer Channel 4 auf  
PAS-5 11.476V.
Mit freundlichen Grüßen, Michael Fiedler."

Es wurden Infos von OM Karl Michael Gierich, Frank Jaedicke, Helmut
Zastrow, Walz, Schneider, Uwe 
Stobbe, Hans-Peter Schläfli, Martin Mestmacher Age van Lemel und Thomas
Krampe, verwendet.






[Other mailing lists]