[Prev][Next][Index]

Sat-.Info Nr. 4/98, vom 24.1.98




Satinfo Nr. 04/98 (Autor: Norbert Schlammer)

Neuigkeiten: 

Expreß 80E:
Auf 3,875 GHz, rz, wurde VTV4 aus Vietnam abgeschaltet. War dort in der
Vergangenheit zwischen 15.45 
und 16.30 Uhr, in PAL, auf Sendung. TW6 Moskwa ist nun tagsüber "allein"
auf dem Transponder zu 
finden.

Thaicom 78,5E:
Hier ist jetzt das vietnamesische staatliche Fernsehen zu sehen. Jedoch nur
noch einige Stunden und nur 
noch VTV (ohne) Zahl, bzw. VTV4. Von VTV1 oder VTV3 ist auch hier nichts
mehr zu sehen. Gesendet 
wird in PAL, Ton 6,60 MHz, auf 3,661 GHz, h, täglich zwischen 18.00 und
22.00 Uhr MEZ. Allerdings - 
auch nicht "Dauerhaft", denn seit einigen Tagen ist hier der Hinweis zu
sehen, daß ab 4. Februar diesen 
Jahres auf einer anderen Frequenz gesendet wird. Nämlich auf 3,649 GHz.
Digital gelang mir auch wieder mal der Empfang der digitalen Thai-Pakete
auf 3,880, bzw. 3,920 GHz, h. 
Die Pids haben sich dort nicht geändert, jedoch die Anzahl der Kanäle auf
denen TV-Programme senden!
Eingeladen wird das Ganze via Mediamaster nur mit P und Zahlen, d.h. daß
mit der d-box sind die beiden 
Pakete nur über das Main Menü zu sehen.
Auf Sendung sind mit 27,500 und 3/4, auf 3.880,00 MHz, h:
P 7 mit dem Musikkanal Thailand Channel V, mit 402E/402D, mit Stereoton,
P 4 mit UTV MCOT News Tape, der Nachrichtenkanal, mit 4027/4026, mit
thai/englisch, links, bzw. rechts,
P 6 mit U Sports, einem Sportkanal mit 402B und 402A, mit thai/englisch,
links, bzw. rechts,
sowie mit P5 mit einem Balkentestbild und einem Trailer für den Discovery
Channel, mit 4029/4028, mit 
thai/englisch, links, bzw. rechts.
Bei den restlichen 4 Kanälen werden nur die P-Kennungen eingeladen, es ist
jedoch Nichts zu hören oder 
zu sehen.
Günstiger sieht es auf mit 27,500 und 3/4, auf 3.920,00 MHz, h, aus:
P 1 = Channel 3, mit thai/englisch, links, bzw. rechts, Pids 4020/4021,
P 2 = Channel 7, mit O-Ton/englisch, links, bzw. rechts, Pids 4022/4023,
P 3 = Channel 5, mit eng/thai, links, bzw. rechts, Pids 4024/4025,
P 4 = Channel 9, mit thai/englisch, links, bzw. rechts, Pids 402A/402B,
P 5 = iTV, mit thai/englisch, links, bzw. rechts, Pids 4026/4027,
P 6 = Channel 11, mit thai/englisch, links, bzw. rechts, Pids 4028/4029,
P 7 = Balkentestbild, ohne Ton, Pids 4030/402F,
P 8 = MCOT Show, thai/englisch, links, bzw. rechts, Pids 402E/402D.
Auch in den beiden Paketen auf dem Europabeam, gab es Änderungen. Dort ist
nämlich jeweils nur noch 
einmal unter Service 1, thai tv5. Network, zu sehen. Auf den restlichen 7
Kanälen jeweils ein 
Balkentestbild ohne Ton.
Empfang auf 3.480,00 MHz, h, mit 26,666 und 3/4, ist problemlos über den
manuellen Suchlauf möglich.
Das Paket auf 3,640,00 MHz,  h, mit den gleichen technischen Parametern und
Kanälen kommt nur über 
den Spezialsuchlauf per Mediamaster, bzw. Main Menü der d-box herein. Die
Pids sind unverändert. Für 
den Kanal auf dem das TV sendet sind es 4200/4280.
Unter Service 2 ist der zu einem Balkentestbild der TV-Ton des obigen
Kanals zu hören. Pids sind 
4201/4284.

Panamsat 68,4E:
Auf 4,035 GHz, h, gibt es nach wie vor die bereits mehrfach gemeldeten
Übertragungen.
Nämlich abends zwischen 18.30 und 20.30 Simayeh Moghavemat in Farsi, sowie
am Freitag zwischen 
12.30 und 15.00 Uhr, Sat 7, in Arabisch.
Auch auf 11,514 GHz, h, konnte ich wieder sporadische Zuspiele aus
Jerusalem am Donnerstag, den 
22.1., um 17.00 Uhr, für das Palästinenser TV beobachten.
Auch in Digitalien wurde ich "fündig". Um keine Enttäuschungen zu
verursachen muß ich dazu sagen, daß 
Digitalempfang in Deutschland nur mit Sat-Spiegeln ab ca. 2 m Durchmesser
"aufwärts" möglich ist. Mit 
meinen 360cm Maschendraht bin ich wetterbedingt manchmal immer noch "zu
klein", so daß dann häufig 
Kennungen kommen, jedoch kein Bild geöffnet wird, bzw. dieses ständig
wieder "entschwindet", bzw. die 
unerfreulichen Standbilder und Klötzchen auftreten! Aber immer wieder mal
probieren, schließlich stellt 
sich dann doch ein Erfolg ein.
So gelang mir auch problemlos der Empfang der 6 TV-Kanäle aus der VR China
auf 3.716,00 MHz, h, mit 
19,850 und 3/4. Wobei ich sagen muß daß diese zumindest bei mir auf 43 Grad
West im C-Band ständig 
reinkommen, da dort der Pegel lt. Anzeige stets so zwischen 65 und 70
liegt, hier jedoch nur zwischen 48 
und 55, also kurz über dem Wert, daß es zu empfangen ist. Denn unter 50
bekomme ich kein Signal 
herein.
Zu sehen sind dort jedoch nicht mehr die Kanäle die in einigen
Internetlisten stehen. Gibt seit einiger Zeit 
nur noch CCTV 4, CCTV 3 und CCTV 9, sowie ein Balkentestbild. Sowie weitere
2 Kanäle, die zwar 
eingeladen werden, auf denen jedoch kein Signal vorhanden ist. Alle anderen
Angaben über einen 
Sportkanal etc., können getrost ad acta gelegt werden, da er dort nicht
mehr sendet.
In der Vertikalen gelang mir nach wir vor nur der Empfang von 2 Kanälen die
Offen senden, der "Rest" ist 
zu. Wie bisher ist es auf 4.113,00 MHz, v, CCTV 4, sowie auf 3.743,00 MHz,
v, Channel 0 - Sound 
Television, ein Musikkanal. Pids sind zum Empfang nicht notwendig. Sie
lauten 4201/4281, sowie 
4206/4286.

Apstar 76,5E:
Dank OM Victor Sevillano, kann ich an dieser Stelle einige interessante
Infos zum neuen chinesischen 
TV-Kanal auf 3,757 GHz, h, weitergeben. Es ist nach wie vor täglich ab
23.00 Uhr MEZ, bis ca. 18.00 Uhr 
MEZ, das entspricht 02.00 Uhr Ortszeit, auf Sendung. Das Radio auf 8,10
MHz, ist ebenfalls während der 
Sendepause abgeschaltet.
OM Victor kann das Programm bereits mit 120cm empfangen. Der TV-Kanal ist
das regionale Programm 
des staatlichen Fernsehens der Provinz Zhejiang mit der Hauptstadt Hangzhou
(so etwas wie unsere 
dritten Programme), die sich etwa 150 km südwestlich von Shanghei befindet.
Es enthält hauptsächlich 
Nachrichten der Region und Beiträge des staatlichen Fernsehens aus Peking,
die für nationale und 
internationale Nachrichten das Monopol besitzt. Die Serien stammen
hauptsächlich aus Shanghei.
Das Radio auf 8,10 MHz, ist Zhejiang Ren Min Guang Bo Dian Tai, die
regionale Filiale des 
Staatsrundfunks "Zong Yang Ren Min Guang Bo Dian Tai, des staatlichen
chinesischen Rundfunks aus 
Peking. Die Nachrichten kommen ebenfalls aus dieser Quelle.
Auf 3,920 GHz, h, sendet mit 28,340 und 7/8, AXN Taiwan, AXN Rest of Asia,
ch, ch und CCP Software. 
Zu sehen ist allerdings nichts, da codiert wird. Tja, so haben halt die
Taiwan-Chinesen auf Grund der 
Verschlüsselungsmanie das Nachsehen gegenüber der Volksrepublik China, die
nun mal Offen ihre TV-
Kanäle nach Europa schickt! Eingeladen wird das Ganze mit der d-box
allerdings nur über das Main 
Menü. Die Pids sind 4477/4460, 44EC/44C4, 4550/4528, 45B4/458C.

Intelsat 66E:
Nunja, "berauschend" ist der Empfang auf dem Satelliten nicht gerade, da
meistens der Beam nicht in 
unsere Breitengrade geht! Nur mit Treshold kann ich trotz meiner 360cm
Maschendraht, immer noch mehr 
recht als schlecht ein arg verrauschtes, spikesbeladenes Bild auf 4,052
GHz, lz, empfangen, mit Ennade 
TV. Naja, der Mensch freut sich, schließlich kann man bisher auf dem
Satellitensystem Astra bisher noch 
Nichts aus Indien empfangen und auch im DF1-Paket ist kein indischer
TV-Kanal enthalten! Umso 
erfreulicher ist es daher, wenn aus dem einen empfangbaren Kanal nun sogar
zwei unterschiedliche 
wurden. Denn seit einigen Tagen kann mit der gleichen Empfangsqualität wie
Ennade TV, auf 4,092 GHz, 
lz, ein weiteres TV-Programm aus Indien gesehen werden. Es ist Gemini
Network, Sun TV, in PAL, Ton 
6,60/7,20 MHz. Freilich, mehrere Stunden würde ich mir auf Grund der vielen
Spikes den Kanal auch nicht 
"antun", da ziehe ich dann doch lieber einen Thai Kanal Digital, oder ZTV
auf Apstar, vor! Meine 
Vermutung geht dahin, daß der Kanal ebenfalls aus Südindien kommt, wie
Ennade TV. Er ist mir nicht so 
ganz "unbekannt", denn vor kurzer Zeit hatte er auch auf dem Thaicom eine
kurze "Gastvorstellung".

Intelsat 62E:
Um 11.30 Uhr, war heute auf 4,188 GHz, rz, eine Übertragung aus
Saudi-Arabien mit O-Ton auf 6,60 
MHz, in PAL. Um 18.30 Uhr, gab es auf dem Transponder Live Mekka.
Ich kann mich natürlich täuschen, aber seit einigen Tagen hat sich der
Empfang der iranischen TV-Kanal 
im KU-Band verbessert. Das kann am derzeitigen Wetter liegen, möglich wäre
jedoch, daß der neue 
Intelsat 804 bereits hier angekommen ist. Da ich jedoch die Bakenfrequenz
mit meinen Empfängern nicht 
reinholen kann, bin ich nur auf Vermutungen angewiesen.

Intelsat 60E:
Um 11.30 Uhr, auf 4,188 GHz, rz, Bericht über die südkoreanische
Fußballmanschaft aus Thailand in 
PAL.
Auf 4,166 GHz, rz, bis 12.00 Uhr, Wochenzusammefassung der RAI für das
Überseekabel. . Um 18.30 
Uhr, Live Mekka

Arabsat 30E:
Um 12.00 Uhr auf 3,967 GHz, rz, ASBU EXCH. Centre Algier, in PAL.
Auf 4,085 GHz, rz, Fußball.
Um 18.30 Uhr, gab es hier als 3. Satelliten, auf 3,991 GHz, rz, als
Zuführung, Live Mekka!

Kopernikus 28,5E:
Auf 12,591 GHz, v, um 12.00 Uhr Schi World Cup 98 aus Kitzbühl,
Liveübertragung für die ARD, mit O-
Ton auf 7,20 und Kommentarton auf 6,60 MHz. Um 19.45 Uhr, gab es einen
Bericht aus Cortina.
Auf 12,732 GHz, v, Schispringen aus Oberstdorf für das Schweizer Fernsehen
mit O-Ton auf 6,60 und 
Kommentarton auf 7,20 MHz. Ab 20.00 Uhr, gab es Eishockey aus Lugano, mit
Italienisch auf 6,60 und O-
Ton auf 7,20 MHz.
Auf 12,692 GHz, h, ebenfalls Schi World Cup, mit O-Ton auf 7,20 MHz,
Zusammenfassung.
Auf 12,658 GHz, v, um 13.00 Uhr, Schispringen für den ORF mit O-Ton auf
7,20 und Kommentarton auf 
6,60 MHz.
Auf 11,549 GHz, v, war um 19.30 Uhr etwas zu sehen, was man Digital nicht
sehen darf, nämlich eine 
Übertragung für SF DRS, RW M6. Dort stand ein Ballon zur Weltumsegelung
startbereit! Naja, sind wir 
mal gespannt, ob es nun wirklich mal was wird aus der Weltumsegelung per
Ballon von zwei 
Eidgenossen!
Auf 11,594 GHz, v, war um 19.30 Uhr, eine Übertragung für das
Regionalmagazin des NDR-Hamburg 
vom Presseball, beim dem auch Mr. Runde, ein Interview gab. Um 20.15 Uhr,
gab es Zuspiele unter Hol 
21 Intrax.
Auf 11.655,00 MHz, h, ist inzwischen nicht mehr vom VT4-Feed zu sehen und
demzufolge können auch 
die Radios dort nicht empfangen werden. Es wurde abgeschaltet.
Wer die Radios weiter hören will, kann zeitweise auf 12.513,00 MHz, v, mit
5,632 und 3/4, erfolgreich 
sein, wenn dort ein Belgacom-Feed aufgeschaltet ist, oder er muß 12.506,00
MHz, v, mit den gleichen 
technischen Daten einladen. Beides ist jedoch mit der d-box nur über das
Main Menü zu sehen, auch mit 
dem Mediamaster nur mit Pideingabe.

Arabsat 26E:
Auf 3,946 GHz, lz, ging heute Abend TV5 Television Internationale, aus
Frankreich auf Sendung. 
Sendenorm ist PAL, Ton 6,60/7,20 MHz. Auf 6,40 MHz sendet weiterhin RMC.

Kopernikus 23,5E:
Tja, da gab es mal mehrere Ausländerpakete, die problemlos nach der IFA im
vorigen Jahr hier mit der d-
box zu sehen waren. Ach ja, lang, lang ist es wohl her, kann man heute
sagen!
Denn inzwischen sind nur noch 3 Kanäle auf 12.522,00 MHz, v, mit 27,500 und
3/4 zu empfangen und die 
kommen nur noch über das Main Menü herein! Der Mediamaster schafft das
gerade noch so, aber auch 
nur mit Pid-Angaben. Es sind die Kanäle:
Prima, Pids 4401/4402,
Kanal D, Pids 4200/4300
und TV Polonia, Pids 4201/4301."

Astra 19,2E:
Der Teleklub, auf 11,802 GHz, h, hat ein neues Logo. Bloß wen interessiert
das in Deutschland, da der 
Kanal ja meistens zu ist und in Deutschland nicht abonniert werden darf, da
hier Premiere "in" ist? Naja, 
ich hatte heute mal das Glück dort was Offenes zu sehen und so fiel mir
auch das Logo "ins Auge". Hoffe, 
diese Meldung geht nicht ins Auge, denn wenn ich mich recht entsinne, lesen
ja auch einige Eidgenossen, 
diese News. Zumindest im Punkt Teleklub sind wir mit unserem EU-Partner
Österreich, 
"Leidensgenossen", denn die "dürfen" ja auch nicht Teleklub, "sollen"
Premiere oder DF1 empfangen, falls 
sie Pay-TV wollen!
Übrigens ist im DF1 Magazin auf Seite 6, zu lesen, "Die d-box - mehr als
DF1", daß damit auch Free TV-
Kanäle auf Astra und Hotbird zu empfangen sind und einige davon sind auch
aufgelistet! Naja "neu", ist 
dies den Meisten sicher nicht aber dennoch, finde ich das auch mal
aufschlußreich und den Hinweis ganz 
gut! Denn die d-box von DF1 ist nun mal besser als viele andere
Digitalempfänger, die es bisher auf dem 
Markt gibt! Sicher - auch daran gibt es noch einiges zu verbessern, aber
immerhin, auch ein Sat-DXer 
kann sich damit anfreunden, meine ich jedenfalls und lassen wir uns davon
überraschen was uns 
BetaResearch mit den nächsten Upgrade per Satellit in die d-box beschert!
Hm - naja, ich bin nun mal kein Techno-Freak, aber die Sender, die das als
"Volljob" veranstalteten haben 
anscheinend die Rechnung ohne ihre Hörer gemacht! Denn ein Sender der den
Namen Techno führte, 
den gibt es inzwischen nicht mehr und der Zweite, der sich selbst als
Cultsender für die Jugend 
bezeichnet, naja, der kann nur überleben, wenn die Hörer ihm Spenden
zukommen lassen! Dies ist jetzt 
zumindest bei Evosonic FM der Fall, der analog auf unserem Super, Super,
Programm von RTL, auf 
11,391 GHz, h, auf 7,74/7,92 MHz, sendet!
Im ADR gibt es seit einigen Tagen Neues! Also zum Einen ist inzwischen von
Radio Energy Rheinland-
Pfalz, auch via ADR, nichts mehr zu sehen und zu hören! Mal was Gutes im
Äther, so meine rein private 
Aussage dazu! War bisher auf dem ZDF, 10,964 GHz, h, auf 6,84 MHz, zu
hören. Tja, wenn solch eine 
"Bereinigung" auch hier in der Berliner UKW-Landschaft mit einigen Sendern
geschähe, ich glaube, ich 
wäre nicht der Einzigste, der aufatmet. Aber so muß ich mich halt weiter im
"UKW-weghören" üben. Doch 
via Satellit habe ich da ja viel Auswahl, Besseres zu hören, als ich hier
via FM, zu hören bekomme!
Auch zwei weitere ADR-Kennungen kann man seit einigen Tagen vergeblich
suchen, die existieren 
höchstens noch in einigen alten Frequenzlisten! Meine damit S*TECHNO und
STAR*SAT, die gingen 
ebenfalls in die Rundfunkanalen ein. Allerdings, zu hören ist auf den
Tonunterträgern des ZDF, 6,30, bzw. 
6,66 MHz, dennoch etwas! Nein - kein Meßton, den gibt es ja nur bei den
Radios aus Österreich in 
MPEG-2, sondern Sparte Pop und Endlosmusik, Oldies-Goldies! Richtig, denn
aus S*TECHNO wurde 
STARGOLD und aus STAR*SAT wurde Starsat1, die nun Beide das Oldie-Genre
"pflegen", nämlich 
endlos, ohne Wortbeiträge! Na, wenn das kein DMX-Ersatz ist!
Im digitalen Bereich, sprich beim MPEG-2 Empfang gibt es auch viele
interessante neue Dinge zu 
berichten.
Naja, wer ärgert sich wohl nicht, wenn er jeden Transponder einzeln
einladen muß? Inzwischen wurden 
weitere Kanäle "vernetzt", kommen nun automatisch beim Suchlauf mit herein
(vorausgesetzt, man hat 
mit dem Mediamaster die Netzsuche nicht auf Aus gestellt).
Vom französischen Canal Satellite Paket kommt nun auch Transponder 96,
12.324,00 MHz, v, mit herein! 
Dort sind ist zwar nur mehrmals der gleiche Trailer zu sehen, naja, aber
immerhin, auf daß der Speicher 
voll werde!
Die beiden Astra 1G-Transponder 110 und 117, 12.513,00 v und 12.692,25,00
MHz, h, kommen jetzt 
auch "automatisch". Auf 110 sind ja 3 Kanäle des spanischen
CanalSatelite-Paketes, auf 117, Kanäle von 
ORF/SRG. Bei beiden Kanälen sind die technischen Parameter 22,000 und 5/6,
wie bei den ARD-und 
ZDF-Transpondern.
Tja nun interessiert es sicher alle Leser, was uns der ORF und SRG
anbieten, denn Tests soll es ja dort 
bereits geben!
Gibt es auch, freilich ist nur ein ganzer Kanal wirklich und wahrhaftig zu
sehen und zu hören! Welcher? Na 
der, den wir ja bereits kennen und den ja nun jeder Germane oder andere
Mittel-oder Südeuropäer, der 
Astra Digital empfangen kann, bereits kennt und auch immer brav Offen sehen
darf! TW1! Ansonsten gibt 
es nur schöne Kennungen, Balkentestbilder und Meßtöne, auch bei den Radios!
Bei den TV-Kanälen sind es ORF 1, ORF 2, TW1 und SF 1. Bei den Radios OE1,
OE2, OE3, BDR/FM4 
und ROI/WIEN. Die Pids für die TV-Kanäle sind:
TW1 = 40A6/40A7,
ORF 2 = 40A3/40A4,
ORF 1 = 40A040A1.
Sie sind zum Empfang jedoch nicht notwendig.
Auch auf dem Astra 1G-Transponder 12.633,00 MHz, h, ist mit 22,000 und 5/6,
ein Signal vorhanden, es 
wird jedoch keine Kennung eingeladen!
Auf dem 1G-Transponder 12.670,00 MHz, v, kommt mit 22,000 und 5/6, über den
Spezialsuchlauf des 
Mediamaster die Kennung ESM herein. Zu sehen ist allerdings Nichts.
Travel will am 29.1. seine Parallelabstrahlung auf 12.168,00 MHz, v,
beenden. Es wird dann nur noch auf 
11.836,50 MHz, h, senden. Dieser Transponder hat inzwischen seine
Sendeleistung und Ausleuchtzone 
erweitert, denn er wurde auf Astra 1G aufgeschaltet und ist somit auch im
Süden Europas gut zu 
empfangen.
Im französischen Canal Satellite-Paket ist inzwischen die 38. Radiostation,
Offen auf Sendung. Unter Les 
Radios 2, auf 12.207,00 MHz, v, unter Track 19, ist es Radio Sport OFM.
Mit der d-box ist der Empfang 
nur über das Main Menü möglich. Audiopid ist 40FE. Zwei Tonunterträger sind
noch frei, 40FD und 40FF.
Hier noch ein TV-Hinweis von dr.dish:
"...1. Am Montag den 26. Februar kommt in der ARD die Sendung FAKT um 21
Uhr. In dieser Sendung 
geht es um den Lauschangriff von oben und um eventuelle Lauschangriffe von
unten als Gegenwehr.
Berichtet wird u.a. über:
Datensicherheit bei bestimmtem Kommunikationsdiensten (mobil und
stationaer)
Datensicherheit in der Sat-Kommunikation
Die ganze Geschichte zeigt auch noch praktische Beispiele mit Hilfe von
Geraeten die jedem Kaeufer 
zugaenglich sind.
2. Und wers auch noch nachlesen will, fuer den gibt es jetzt das Buch von
C.Mass "Satellitensignale 
anzapfen und auswerten". Erschienen im Frazis-Verlag (ISBN-3-7723-4903-x)
und erste Infos unter
<http://www.Franzis.de/katalog/telekomreihe/4903-satellitensignale.htm>

Christian Mass (Dr.Dish)
Senior-Editor of TELE-satellite International
http://www.TELE-satellite.com
Producer of drdish@tv
http://www.drdish.com."

Eutelsat 16E:
Um 12.00 Uhr, auf 11,163 GHz, h, Übertragung, Intv. eines
Labourabgeordneten.
Auf 11,678 GHz, h, um 12.00 Uhr, Intv. mit schottischem Rugbytrainer vor
Rugbyspiel mit italienischer 
Mannschaft für it. TV.
Auf 11,575 GHz, v, zwischen 13.00 und 14.00 Uhr, Simayeh Moghavemat, TV der
iranischen Opposition 
in Farsi.
Am Montagnachmittag, den 19.1., wurden auf 11.575,00 MHz, v, mit 21,973 und
2/3, die Kennungen 
Channnel_1 bis Channel_5, eingeladen, allerdings blieben sie "zu" auch der
Mediamaster konnte sie mit 
automatischer Suche nicht öffnen!

Eutelsat 13E:
Fashion, der Modekanal aus Frankreich, wird demnächst nicht mehr analog
senden, nur noch in 
Digitalpaketen zu sehen sein. Auf dem bisherigen Transponder, 11,055 GHz,
h, soll dann Offen ein neues 
deutschsprachiges Programm senden.
BHT aus Bosnien ging heute auf 11,658 GHz, v, auf Sendung. War bisher auf
Eutelsat 10 Grad Ost zu 
finden. Auf 7,20 MHz, sendet auch Radio Bosnia-Herzogewina. Das Programm
hat auch die Sendezeit 
ausgedehnt. Wann der Sendebeginn war, stellte ich leider nicht fest, war
jedoch bereits um 21.00 Uhr zu 
sehen. Auf 10 Grad Ost, wurde nur zwischen 22.00 und 24.00 Uhr gesendet.
Hm, "wunderlich" war es, als heute Abend kein Vox auf 11,593 GHz, h, zu
sehen war, nur ein 
Schwarzbild, obwohl die Radios auf den Tonunterträgern weiter auf Sendung
waren! Noch "wunderlicher", 
daß Vox hier in Berlin zwischen 21.30 und 21.45 Uhr, auch nicht
terrestrisch zu sehen war! Auf Astra, 
11,273 GHz, h, wurde indessen jedoch "unverdrossen" weiter gesendet! Um
21.45 Uhr, war es jedoch 
wieder da!
Das thailändische TV, kann ich bereits seit mehreren Tagen nicht mehr auf
11.216,00 MHz, h, 
empfangen, wer hat es evtl. auf einer anderen Frequenz gesehen?
Neues hat sich auf 12.111,00 MHz, v, mit 27,500 und 2/3, ereignet. Dort
kann zwar mit der Einblendung, 
daß es Tests von Eutelsat sind, nun zeitweise mit Nachrichten und aktuellen
Beiträgen, RTBF in 
französisch, aus Belgien empfangen werden! Nämlich unter der Kennung
Telespazio Fucino, sowie TSP 
EDP Srv 9. Die Testbilder, die ebenfalls auf dem Transponder senden,
bekamen die Kennungen TSP 
EDP Srv 5 bis 8.
Auf 12.206,00 MHz, h, senden mit 5,632 und 7/8, inzwischen 5 Kanäle.
Allerdings, TV-Kanal ist immer 
noch nicht dabei! Gibt unter Channel ONE, wie bisher den Trailer des
rumänischen Pro TV, zu dem Pro 
FM zu hören ist. Den gibt es nochmals mit dem gleichen Ton unter Test of
utility data, sowie einmal ohne 
Ton unter Channel two. Nichts zu sehen und zu hören ist unter DCP
distribution und CCP distribution.
Drei neue Kanäle sind im TPS-Paket auf 12.091,00 MHz, h, aufgeschaltet. Mit
den Kennungen 
MULTIVISION CINEMA, MULTIVISION SPORT und MULTIVISION SPECTACLE. Bisher
gibt es nur Dias, 
allerdings - kann man wohl davon ausgehen, daß die Kanäle dort sowieso
codiert werden!
Auch im arabischen ART-Paket können z.Zt. auf 12.015,00 MHz, h, unter ART,
auf den drei ART- 
Kanälen Dias von ART bewundert werden.
"Umschichtungen" gibt es auch im griechischen NetMed-Paket auf 11.823,00
und 12.169,00 MHz, h. Auf 
letzterem Transponder wurden jetzt Animal Planet und Travel aufgeschaltet.
Zu sehen ist davon jedoch 
Nichts, da sie halt "zu" sind. Die einzigen beiden offenen Kanäle, sind
weiterhin CCTV und ERT int. 
Ernsteres ist wie bisher auf 11.823,00, das Zweite ist jetzt auf 12.169,00
MHz, h, zu finden.
Auch hier wurden inzwischen einige Kanäle vernetzt. Wer nämlich die
11.823,00 MHz, h, eingibt, der 
bekommt außer dem NetMed-Paket auch das Viacom-Paket, MCM, das
Globecast-Paket, Telespazio-
Paket, die RAI-Kanäle, das Mediasat-Paket, sowie das Slowenen/Kroaten-Paket
mit eingeladen.
Im Rai-Paket auf 11.802,20 MHz, v, wurde ein weiteres Radio aufgeschaltet.
Der Name ist BLUESAT 
2000, gesendet wird jedoch nur am Abend. Audiopid ist 429C, kommt jedoch
auf normalem Wege beim 
Suchlauf herein.
RTV Amistad auf 12.379,00 MHz, sendet nur sporadisch, stellte ich am
gestrigen Abend fest.

Eutelsat 10E:
Auf 11,162 GHz, h, zwischen 12.00 und 13.00 Uhr, Zuspiele in PAL für
Mediterrane TV, in Italienisch.
Auf dem Transponder ist jetzt wieder jede Nacht zwischen 00.00 und 01.30
Uhr, in Nokia-Line-Shuffel 
codiert das Eroticprogramm Satisfaction Club Television SCT aus Italien,
auf Sendung. Jetzt auch wieder 
mit Ton. Hat also wieder den Satelliten gewechselt, war ja kurze Zeit
"nebenan" auf 13 Grad Ost. Dort war 
neben dem Bild auch der TV-Ton codiert.
BHT und Radio Bosnia-Herzogewina wurden auf 11,080 GHz, h, abgeschaltet.

Eutelsat 7E:
Um 11.30 Uhr, auf 11,133 GHz, v, Übertragung in Italienisch von einer
Konferenz ATIC, in offenem PAL.

Sirius 2, 4,8E:
Der Transponder, auf dem am vergangenen Wochenende das Sat-Festival
stattfand, 12,225 GHz, h, 
wurde inzwischen abgeschaltet. Einige Tage war dort analog ein
Balkentestbild zu sehen.

Telecom 3E:
EBU EMBRUN SUI-9 ACTUA, SF DRS aus Kitzbühl, Schi-Worldcup 98, zwischen
12.30 und 13.45 Uhr, 
O-Ton 6,60, Kommentarton 7,20 MHz. Ab 13.50 Uhr, BBC News.
Ebenfalls auf 12,585 GHz, h, für das japanische Fernsehen mit Japanisch auf
6,60 und O-Ton auf 7,20 
MHz, in PAL.
Auf 12,649 GHz, h, ab14.00 Uhr, Rugby für Canal+, Agens/Castres mit O-Ton
auf 6,60 und 
Kommentarton auf 7,20 MHz, in PAL.
Auf 12,692 GHz, h, waren am Nachmittag Übertragung in D2-MAC, codiert.

Intelsat 1W:
Estonia TV1 auf 11.014,00 MHz, h, mit 26,000 und 3/4, wurde vom Free-TV in
Pay-TV umgewandelt, es 
lebe doch die EU-Kulturannäherung kann ich in dem Fall nur sagen! Denn in
Kürze will ja das Land EU 
und NATO-Mitglied werden. Das fördert nach meiner Ansicht das Verstehen und
gegenseitige 
Kennenlernen unserer Völker nicht!
Ansonsten ist nichts Positives, aber auch nichts Negatives zu melden, denn
was bisher Offen in MPEG-2 
war, ist weiter Offen und was zu war, blieb zu!

Intelsat 18W:
Auf 11,012 und 11,135 GHz, v, um 13.00 Uhr, Übertragungen mit Ton.

Intelsat Star 21,5W:
Um 12.00 Uhr auf 11,532 GHz, h, Übertragungen in B-MAC.

Intelsat 21,5W:
Das BFBS-Paket auf 4,082 GHz, rz, mit 6,398 und 1/2, sendet inzwischen auf
dem Globalbeam, ist also 
nur noch mit größeren Sat-Spiegeln zu empfangen. Das bringt jedoch auch
nicht mehr viel, denn neben 
dem TV sind inzwischen auch 3 der dort sendenden Radios "zu". Nur noch
Falklands & World 2, mit dem 
Audiopid 40B1. Ton rechts, bzw. rechts, sind noch Offen.
Auf 11.590,00 MHz, v, gibt es mit 20,145 und 3/4, ein Digitalpaket von
Globecast mit 6 TV-Kanälen. 
Übertragungen finden dort jedoch nur sporadisch statt und waren, wenn ich
dort "weilte", leider zu! Ich 
konnte nur 6x ein Balkentestbild mit Meßton, Globalcast NY empfangen. Sowie
die Kennungen Channel 
1, Channel 2, Channel 3, Ch World Feed #1, Ch World Feed #2 und Ch World
Feed#3.

Intelsat 27,5W:
Auf 10.970,00 MHz, v, wurden mit den Standardwerten 27,500 und 3/4, 7
TV-Kanäle vom Anbieter 
Telepiu Roma, Offen aufgeschaltet. Es sind:
MCINE1 R, Spielfilmkanal, Pids 40A0/4050.
MCINE2 R, Spielfilmkanal, Pids 40A1/4054.
MCINE3 R, Canal Jimmy, Pids 40A2/4058.
CCLAS R, Spielfilmklassiker, Pids 40A3/405C.
SEASONS R, Jäger-und Anglerkanal, Pids 40A4/4060.
PLANETE R, Naturkanal, Pids 40A5/4064.
JIMMY R, Canal Jimmy, Pids 40A6/4068.
Pids sind zum Empfang jedoch nicht notwendig.

Hisp. 30E:
Mit etwas "Glück" ist auf 12.671,00 MHz, v, mit 28,120 und 5/6, unter
Ocasional auch mal etwas Offenes 
zu sehen. Das war z.B. am Freitagabend (23.1.), um 21.00 Uhr, der Fall, als
dort tve2, Offen zu sehen 
war!
Ansonsten sind im VIA-Digitalpaket nur Millenius TV, MILL, auf 12,591 GHz,
v, mit den Pids 5070/5071,
auf 12,456 GHz, lz, Tribunal TV, mit der Kennung TTV, Pids 5020/5021,
sowie Canal Campero, CCRO, mit den Pids 5010/5011, Offen.
Außerdem MOSA und PROM auf 12.379,00 MHz, lz, mit den Pids 5010/5011, sowie
5060/5061.
Bei den Audiokanälen sind es nur noch TOP auf 12,149 GHz, lz, und RVOZ, auf
12,591 GHz, v, mit 5A12, 
bzw. 5A07, Offen.
Dann haben wir auf 12.302,00 MHz, lz, noch Meteo usw. Offen, die ja auch
auf Astra Offen sind, sowie 
die 11 Radios unter RADIO auf 11.665 MHz, h.

Intelsat 34,5W:
Um 11.30 Uhr, auf 4,166 GHz, rz, in NTSC, Fußball an einem Strand in
Lateinamerika.
Um 22.15 Uhr, in NTSC, Übertragung Montecarlo TV, Canale 4, in NTSC.

Orion 37,5W:
Alle Fans vom einzigen TV-Kanal in Urdu, das hier auf Sendung war, von Apna
TV, haben seit einigen 
Tagen keinen Grund zur Freude, denn der Kanal ist nicht mehr auf 11.622,00
MHz, v, mit 18,902 und 7/8 
auf Sendung. Dort ist nur noch die folgende Schrifteinblendung vorhanden: "
Transmission is Suspended, 
Until Further Notice".

TDRS 41W:
Nun hier haben wir ja seit einigen Wochen keine Sorgen mehr, da analog ein
Signal vorhanden ist! 
Nämlich das griechische ERT/NET, auf 3,962 GHz, in NTSC.
Auf 4,040 GHz, h, ist in MPEG-2 kein BFBS und auf 4,010 GHz, h, kein AP-TV
mehr vorhanden. Auf 
3,705 GHz, h, konnte ich zwar eine Kennung einladen, jedoch sehen konnte
ich von MTA, dort leider auch 
nichts, gleich, welchen Suchlauf ich benutzte, auch nicht mit Pideingabe!

Panamsat 58W:
Schaute heute Morgen etwas "ungläubig" drein, als hier im KU-Band auf
11,476 GHz, v, kein Testbild 
mehr vorhanden war. Doch damit müssen wir wohl in Zukunft leben!
Jetzt ist auf Transponder 21C, ein analoges Testbild in NTSC, mit Meßton
auf 6,20/6,80 MHz, vorhanden. 
Die Frequenz ist 4,118 GHz, h. Allerdings ist die Sendeleistung bedeutend
geringer, als im KU-Band. 
Selbst mit 360cm Maschendraht muß ich Tresholdfilter bemühen und bekomme
erst dann mit Spikes ein 
TV-Bild herein!

Es wurden Infos von OM Karl Michael Gierich, Fieger, Frank Jaedicke, Helmut
Zastrow, Walz, Victor 
Sevillano, Jochen Schemm, Christian Mass und Thomas Krampe, verwendet.






[Other mailing lists]